21.06.08 12:07 Uhr
 3.635
 

NRW: Nach einer halben Flasche Wodka schlägt ein 15-Jähriger um sich

In Tönisvorst hat ein 15 Jahre alter Junge auf der Beachwiese einen Gleichaltrigen mit Schlägen ins Gesicht niedergestreckt. Nachdem der Junge am Boden lag, traktierte der Täter sein Opfer weiter.

Nachdem der Täter fertig war, stahl er seinem Opfer noch Geld und floh. Zeugen konnten ihn jedoch beschreiben und die Polizei konnte den Täter ausfindig machen. Nachdem er gefasst worden war, entschuldigte sich der Täter. Er könne sich das alles nicht erklären.

Vor der Tat hatte der 15-Jährige eine halbe Flasche Wodka getrunken. Bereits vor einem Jahr war er der Polizei aufgefallen, ebenfalls betrunken. Nun soll der Junge ein Suchtprogramm absolvieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Flasche, Wodka
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2008 23:35 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, aber da wird wieder Alkohol als Entschuldigung missbraucht. Der Junge gehört mal ordentlich lange eingesperrt und fertig. Ich kann nicht verstehen, dass solchen Gewalttätern nur mit Verständnis und Hilfsangeboten entgegengetreten wird. Die lachen sich doch über die Justiz kaputt.
Kommentar ansehen
21.06.2008 12:19 Uhr von Carry-
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
suchtprogramm? wie wäre es mit knast!? man könnte ihn fürs erste in den 6 wochen sommerferien einsperren. wenn jugendliche sofort bei der ersten tat merken, dass sowas konsequenzen hat, würde sich bestimmt die eine oder andere kriminelle karriere vermeiden lassen.
Kommentar ansehen
21.06.2008 12:23 Uhr von thefragile
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.06.2008 12:26 Uhr von Lykantroph
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
kleiner Schreibfehler: "Nachdem der Junge am Boden lag, --> machte traktierte <-- der Täter sein Opfer weiter."
Kommentar ansehen
21.06.2008 12:45 Uhr von thefragile
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Underclass Hero: ich weis ja nicht was du so mit 14 oder 15 gemacht hast, aber meiner Meinung nach sind die Kids heutzutage frühreif und ehrlich gesagt ich weis nicht wie man so ein Interesse an Alkohol haben kann. Aber wahrscheinlich ist ihnen nicht bekannt was das für Neuronale schäden anrichten kann. Ich würd einfach mal sagen ich würds merken wenn mein Kind mit 14 besoffen ist oder war, und dann wird dem nachgegangen. Also wohl eher Desinteresse der Eltern an ihrem Kind. Ansonsten holt man sich Hilfe, aber dafür sind sich die meisten zu fein^^
Kommentar ansehen
21.06.2008 12:47 Uhr von Onkeld
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
der jugendliche: hatte sicher nen migrationshintergrund.
aber respekt, ne halbe flasche wodka pack ich nitma heute.
Kommentar ansehen
21.06.2008 13:02 Uhr von alicologne
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
jaja Alkohol wäre für mich keine entschuldigung, im Gegenteil, der trinkt sich ja nicht von alleine.

Ausserdem, woher hatte der junge den Alk? Man sollte das Geschäft/Kiosk gleich mit verklagen der ihm das verkauft hat.
Und wenn es ein Bekannter/Freund war gleich wegen Mittäterschaft mit Anklagen..
Kommentar ansehen
21.06.2008 13:30 Uhr von maverik-tg
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hammer!? einfach nur der Hammer.
Aber man sieht es ja immerwieder das irgendwelche halbstarken in einer Gruppe Alkohol trinken und dann nicht mehr wissen was sie machen.
Kommentar ansehen
21.06.2008 14:02 Uhr von GulfWars
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ alicologne: seh ich genau so, wer auf drogen mist baut, weil er damit nicht klar kommt und es weiß, der sollte doppelt bestraft werden! kann ja nicht angehen, dass man sich immer mit alkohol rausredet.
Kommentar ansehen
21.06.2008 14:14 Uhr von iluschkaa
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
wie "interessant": bei usn sind alle 15 jährigen hier so...gut die klauen emistens nix aber betrinken sich genauso und schlagen sich...was ist daran so besonders ,dass das hier jez im Internet veröffentlich wird
Kommentar ansehen
21.06.2008 14:22 Uhr von fruchteis
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Bildunterschrift in der Quelle: "Vor der Tat trank das Mädchen Wodka mit ihrem Onkel", ist die Bildunterschrift in der Quelle. Wieso Mädchen? Das Opfer? Hat auch getrunken, oder wie nun?
Auf jeden Fall hat einer meiner Vorredner Recht. Die Sommerferien ab in den Knast für sowas, wenn die andern am Strand liegen...! Und nicht, ey der war ja betrunken und nicht zurechnungsfähig. Er hat sich ja selber betrunken gemacht!
Das mit dem Migrationshintergrund von nem Vorredner will ich überlesen haben! Nicht jeder besoffene Schläger ist ein Türke oder Yugo, nur mal als Hinweis! Wer solche Bemerkungen auf Vermutung hier ablässt, der gehört gleich gesperrt!
Kommentar ansehen
21.06.2008 16:44 Uhr von rottendevil
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
sorry aber: absolut keine nachricht wert :D das passiert doch jedes wochenende...
erschrecken , ja sicher .. aber leider fast alltäglichaber..
Kommentar ansehen
21.06.2008 17:15 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@rottendevil: genau das ist das problem. "keine nachricht wert"....meiner meinung nach sollte jeder fall eine nachricht wert sein. wir sind schon wieder so abgestumpft....."mit 15 saufen ist doch normal, passiert jedes wochenende, ist halt so"....genau die einstellung kann man bei diesem thema nicht brauchen finde ich.
Kommentar ansehen
21.06.2008 17:53 Uhr von Becksbecca
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mhm also mein erster Bier hatte ich mit 13, meinen ersten Vollrausch mit 14 oder 15 - seit dem weiss ich sehr gut wann ich aufhören sollte zu trinken. Stolz bin ich nicht, so früh schon mit Alkohol Kontakt gehabt zu haben. Aber ich schätze (und das wird jetzt einigen nicht gefallen) so ist die heutige Jugend - immer früher und immer extremer auffallend.

Nicht Knast oder Suchtprogramm, nein, das würde nichts bringen. Ich würde den Jungen Sozialstunden genau dort machen wo Süchtige in behandlung sind, damit er sieht, wie das enden kann. Direkte Konfrontation halte ich immernoch für die beste "Umschulung".
Kommentar ansehen
21.06.2008 18:26 Uhr von fruchteis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Becksbecca: Schön, dass du das weißt, aber 98% wissen das eben nicht und schaukeln sich am Ende noch gegenseitig hoch, irgendwelchen Blödsinn zu bauen. Unsere Pergola: 23:20 Uhr Fußballfans kommen, setzen sich da gesittet hin, trinken noch was. Gegen 0:00 Uhr: lautstarke Auseinandersetzung, gegen wen denn nur Deutschland gewinnen und verlieren wird. Gegen 0:20 Uhr laute Geräusche von zerbrechendem Holz, da wurde einer in eine der Wände der Pergola geworfen. 0:30 Uhr: Alle verlassen fluchtartig das Gelände, bis auf zwei, wahrscheinlich der Geschjädigte, und einer, der ihm hilft. 0:45 Uhr: Auch die fort: Pergola zerstört, überall Müll und Flaschenscherben.
Kommentar ansehen
21.06.2008 21:50 Uhr von thefragile
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ja das: merkt man dass du 14 bist^^

naja das mag sein dass deine Eltern das nicht so ernst nehmen, aber an deiner Stelle würd ich mir Gedanken machen...rein medizinisch. Ein Bier oder n Kurzer ist ja kein Verbrechen mit 14 aber sich so zu besaufen das man nicht mehr weis was man macht das zeugt von Verzweiflung^^
Kommentar ansehen
21.06.2008 21:52 Uhr von thefragile
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
PS @Underclass Hero: Panini war nur ein Beispiel du "Held". Ich meine altersgerechte Interessen haben^^
Kommentar ansehen
21.06.2008 22:02 Uhr von t4nis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ underclass hero: na, dann hoff ich mal das deine eltern sich im netz und am rechner nich auskennen xD

zum Thema:
Es gibt nicht umsonst Gesetze die den Alk betreffen, die sind ja zum Schutz gedacht. Die Folgen die Alkoholkonsum in den Alter hat sind nicht gerade ohne, der Körper entwickelt sich ja noch ziemlich stark in dem Alter. nur als Denkanstoß ^^
Kommentar ansehen
21.06.2008 22:49 Uhr von IT-Moskau
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vodka: halbe flasche vodka ich trinken zu früstük. besser als wasser. knabe nix mit süchtig nur nix vertragen.

und warum opfer nix messer zu selbstverteidigung? dann nix passiert.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?