22.06.08 09:16 Uhr
 12.322
 

Rumänien: Mädchen (11) vergewaltigt, sie muss das Kind austragen

Nachdem ein Mädchen (11) von ihrem Onkel (19) vergewaltigt wurde, muss dieses jetzt sein Kind austragen, denn die Abtreibung wurde ihm verboten.

Der Ethikrat eines Hospitals im nordostrumänischen Iasi kam zu dieser Entscheidung. Das Mädchen wurde mit Bauchschmerzen in das Hospital gebracht.

Eine Untersuchung brachte an den Tag, dass das Kind im vierten Monat schwanger sei. Es wurde damals vom eigenen Onkel vergewaltigt, so der Bericht des Mädchens. Da in Rumänien eine Abtreibung nur bis zum dritten Schwangerschaftsmonat erlaubt ist, muss das Mädchen jetzt ihr Kind austragen.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Mädchen, Vergewaltigung, Rumänien
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2008 09:28 Uhr von Seelenkrank
 
+49 | -21
 
ANZEIGEN
und was passiert jetzt mit dem onkel ?

freispruch ???
ich verstehe nicht, wieso vergewaltiger weniger bestraft werden, als raubkopierer die nicht irgendwelche leute traumatisieren, angst machen oder ihnen weh tun ...
Kommentar ansehen
22.06.2008 09:34 Uhr von wiener74
 
+66 | -10
 
ANZEIGEN
@Seelenkrank: Das ist deswegen so, weil Vergewaltiger keinem Industriezweig mit starker Lobby einen angeblichen finanziellen Schaden verursachen.

Ist zwar krank, ist aber so.

In diesem Fall kommt ja noch dazu, daß das Kind eventuelle Probleme durch Inzucht haben könnte...
Kommentar ansehen
22.06.2008 10:08 Uhr von glueckskeks
 
+12 | -18
 
ANZEIGEN
sorry. aber wie kam diese news so unverändert durch den creator?
"mädchen" "dass Kind" ."es wurde".. etc

nächstes mal ein bisschen gründlicher lesen. ansonsten ned übel
Kommentar ansehen
22.06.2008 10:13 Uhr von honso
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wie war das nochmal mit dem heissen öl?
Kommentar ansehen
22.06.2008 10:26 Uhr von ALLEINUNTERHALTER
 
+10 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2008 10:33 Uhr von cefirus
 
+6 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2008 10:34 Uhr von cefirus
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@Knochenmann: Bei sovielen Menschen auf der Welt, könntest du dich den lieben langen Tag lang mit Gewalt, Mord, Vergewaltigung, Folter, Missbrauch, Kriminalität, Sünde, Tierquälerei berieseln und hättest immer noch genug über für 100 Leben.
Kommentar ansehen
22.06.2008 10:39 Uhr von BurnedSkin
 
+36 | -9
 
ANZEIGEN
@Alleinunterhalter: "ICH BIN SEIT ETWA 20 JAHREN ALS ERFOLGREICHER MUSIKER IN DEUTSCHLAND TÄTIG; [...] SCHEISS RUMÄNEN,. !!"

Und seit wievielen Jahren bist Du als Rassist in Deutschland tätig?
Kommentar ansehen
22.06.2008 10:41 Uhr von Yaichiro Satake
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
"denn die Abtreibung wurde IHM verboten": "denn die Abtreibung wurde IHM verboten"

wieso wird dem Onkel die Abtreibung verboten?
Sorry, aber die Rechtschreibung und Grammatik ist ja nicht mehr schön.
Wie kann sowas freigegeben werden?

Ansonsten echt hart das ein 19 jähriger eine 11 jährige vergewaltigt wohin soll das führen? Die Täter werden immer jünger!
Kommentar ansehen
22.06.2008 10:47 Uhr von fabiu_90
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Will ja nicht spießig sein aber so viel Rechtschreibfehler in einer News sind echt ein Witz! Bei einem Bewerbungsschreiben fliegt dein Zettel bei zwei Fehlern schon in den nächsten Papierkorb und hier macht man daraus eine News.

1. Mädchen(11) von ihrem Onkel(19) - Leerstellen vor der Klammer wär günstig
2. zur dieser Entscheidung.
3. Das mädchen
4. den Tag, dass Kind ist im 4.Monat schwanger.
5. . es wurde damals ...
Kommentar ansehen
22.06.2008 10:56 Uhr von Gorxas
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Yaichiro Satake: da geb ich dir nur zur Hälfte recht.. gerade das "ihm" ist grammatikalisch richtig. Das Mädchen -> ihm - auch wenn man es inoffiziell auch mit "ihr" bezeichnen könnte, aber wir wollen doch nicht wirklich auf BILD-Niveau herabsinken, oder?
Kommentar ansehen
22.06.2008 11:02 Uhr von BurnedSkin
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Yaichiro Satake: "Sorry, aber die Rechtschreibung und Grammatik ist ja nicht mehr schön. Wie kann sowas freigegeben werden?"

Es heisst "das Mädchen, dem etwas verboten wird". Es heisst nicht "das Mädchen, der etwas verboten wird", wie Du es offenbar haben möchtest.

Schau im Duden nach.
Kommentar ansehen
22.06.2008 11:02 Uhr von tafkad
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Seelenkrank: Und ob ein Raubkopierer traumatisiert. Was meinste wieso es den großen Industriebossen immer so schlecht geht, die sind alle von den Raubkopierern traumatisiert...
[ironie off]

Für solche Gesetze habe ich kein Verständnis, ich denke in solchen fällen sollte das Opfer immer das Recht haben zu entscheiden was passiert.
Kommentar ansehen
22.06.2008 11:16 Uhr von Swaneefaye
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
nicht falsch verstehen, aber ich glaube das: man kinder mit seinem cousin haben darf (heirat ect dann auch)
wie das inzestiös aussieht, wenn man ein kind von seinem onkel hat weiß ich nicht... egal wie krass finde ich das schon... armes mädchen... falls du irgendwann die gelegenheit dazu bekommst, reiß deinem onkel die eier ab... ja... brav...
Kommentar ansehen
22.06.2008 11:23 Uhr von Swaneefaye
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
der vergleich hat kaputte: beine und hinkt gewaltig. raubkopierer sind diebe, moderne diebe denen das handwerk gelegt werden muss... soviel steht fest aaaaaber vergewaltiger tuen weit aus unmenschlichere dinge, sie zerstören leben, seelen, menschen... das maß der bestrafung müsste da weit höher gesteckt sein als es momentan ist.
denn schließlich sind vergewaltiger keine diebe und sind selbst unter verbrechern geächtet... warum bloß?
Kommentar ansehen
22.06.2008 11:36 Uhr von 102033
 
+1 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2008 11:59 Uhr von denksport
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre interessant: ob da jetzt jemand den Täter auch angezeigt hat oder einfach nichts (juristisches) passiert.
steht aber leider noch nicht mal in der Quelle der News.
Kommentar ansehen
22.06.2008 12:50 Uhr von Floppy77
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@102033: In was für einer Welt lebst Du eigentlich? Denkst Du ein Mädchen will mit ihrem Vergewaltiger noch jahrelang zusammen leben müssen?

Der gehört für eine lange Zeit in das Gefängnis, bei Deinem Kommentar hatte ich das Gefühl du stehst auf der Seite von dem Onkel.
Kommentar ansehen
22.06.2008 12:55 Uhr von fruchteis
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Man kann richtig drauf warten auf die Bemerkung mit den Raubkopierern. Erstens gibts keine Raubkopierer, das heißt Vergehen gegen das Urheberrecht. Zweitens hält sich knallhart die Meinung, alle, die das tun, würden mindestens zu 5 Jahren verknackt (nein: das ist die HÖCHSTstrafe!), und drittens ist eine illegale Privatkopie kein Verstoß gegen das Urheberrecht, sondern erst dann, wenn man sowas massenhaft weiterverklingelt.

Ich bin auch der Meinung, dass Vergewaltiger höher bestraft werden sollen, aber wir können hier erstens nur von Deutschland reden und nicht von Rumänien, wo der konkrete Fall passiert ist. Und dann bin ich der Meinung, dass sogenannte "Raubkopierer", sofern sie wirklich welche sind und nicht nur arme Würschteln, die sich mal ein Video gezogen haben, ebenfalls bestraft werden sollen. Aber diese Kopiererei ist eben kein Raub und damit kein Verbrechen (sondern ein Vergehen), während eine Vergewaltigung durchaus ein Verbrechen ist und damit im Durchschnitt der Fälle durchaus höher bestraft wird als ein Verstoß gegen das Urheberrecht, wo es bisher nur Geldstrafen und im Wiederholungsfall Haftstrafen bis 1 Jahr gab.

Also hört endlich auf, immer Äpfel mit Birnen zu vergleichen! Das Strafmaß bei Vergewaltigungen sollte öfter ausgeschöpft werden (jawohl!), aber das hat überhaupt nix mit den Leuten zu tun, die die Film- und Musikindustrie schädigen, indem sie oft vor dem Erscheiningsdatum aus dem Ausland geschmuggelte Kopien wiederum in großer Zahl kopieren und damit Tausende Euro machen. Die sollen genauso in den sauren Apfel beißen und hinter schwedische Gardinen gehen, weil sie nach und nach diesem Industriezweig das Wasser abgraben und am Ende herbeiführen, dass gar keine CDs oder DVDs mehr hergestellt werden können oder nur noch die von den sogenannten Superstars. Die Kleinen landen alle im Orkus.
Kommentar ansehen
22.06.2008 13:14 Uhr von Tuerkiyem
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2008 13:14 Uhr von denksport
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
vergewaltigt, so der Bericht des Mädchens: ob das nun wirklich vergewaltigt war oder Sex in beiderseitigem Einverständnis wäre ja nun noch die nächste Frage.

Da hier aber tatsächlich Schaden durch die Vergewaltigung erzeugt wurde (ein evtl. genetisch geschädigtes Nachwuchs), sollte man schon über eine entsprechende Bestrafung nachdenken.
Kommentar ansehen
22.06.2008 13:16 Uhr von BurnedSkin
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Tuerkiyem: "Auch in Christlichen EU Ländern passieren solche Taten."

Wieso auch? Und was hat die Religion damit zu tun?
Kommentar ansehen
22.06.2008 13:18 Uhr von ylarie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@102033, Floppy: Ich kenne eine die als Kind vergewaltigt wurde, und hat nun das "Glück" in der gleichen Firma zu arbeiten wie der Vergewaltiger.
Dadurch sieht sie ihn jeden Tag wieder, was sie natürlich alles andere als berauschend findet.

Von dem her würde ich Floppys Meinung unterstützen.
Ein guter Vater kann man eh nicht auf Befehl werden, vor allem wenn man es wahrscheinlich nicht mal haben will.
Kommentar ansehen
22.06.2008 13:29 Uhr von supermeier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ethikrat: Der Ethikrat hat also entschieden, soso.

Also wenn hier keine Ausnahme wegen eines absoluten Härtefalls möglich ist, sind das ganz ganz arme Leute.
Kommentar ansehen
22.06.2008 15:10 Uhr von Fekuleto
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Yachiro Satake: Wer über falsche Fehler die Nase rümpft, macht was falsch:

Klar heißt es richtig: "Die Abtreibung wurde IHM verboten". Ihm, dem Mädchen. Das Mädchen ist sächlich, das biologische Geschlecht spielt in der Grammatik keine Rolle.

Falsch ist unten: "...muss das Mädchen jetzt IHR Kind austragen." Das Mädchen muß nicht das Kind einer anderen Frau sonder sein eigenes austragen: also SEIN Kind!

Alles andere liest man zwar immer wieder, aber es ist falsch!

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?