20.06.08 22:01 Uhr
 11.839
 

Alter Audi A4 wird Seat-Topmodell Exeo

Seat bekommt Anfang 2009 ein neues Topmodell: den Exeo. Die Technik stammt von Audi - die Fertigungsstraße des gerade ausgelaufenen Audi A4 (Werkscode B7) wird von Ingolstadt nach Martorell in Spanien gebracht, mit ihnen wird der Exeo gebaut werden. Es wird ihn mit Front- und Allradantrieb geben.

Das Mittelteil des Exeo wird dem bisherigen A4 sehr ähnlich sehen; Front und Heck hat Seat-Designer Luc Donckerwolke deutlich umgestaltet. Computerdarstellungen zeigt die Website http://www.autostrassenverkehr.de; echte Fotos sind noch nicht veröffentlicht, erscheinen erst im September.

Welche Motoren der Exeo bekommt, darüber gibt es noch keine verbindlichen Angaben.


WebReporter: deesse
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Audi, Alter, Topmodel, Seat
Quelle: www.autostrassenverkehr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2008 21:27 Uhr von deesse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seat stellt wieder Lizenzbauten unter eigenem Namen her - wie einst beim 600, Ronda oder Malaga. Und warum auch nicht? Der A4 war ein knapp geschnittenes, aber anerkannt gutes Auto - und kaum ein Autokäufer wird sich ernsthaft überlegen, ob er den neuen Audi A4 oder einen Seat Exeo kauft. Insofern dürfte Audi durch den Exeo kaum Kunden verlieren.
Kommentar ansehen
20.06.2008 22:21 Uhr von Jimyp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@deesse: Letztendlich landet das Geld eh alles im gleichen Konzern! Seat = Audi = VW = Skoda ...
Kommentar ansehen
20.06.2008 22:50 Uhr von datenfehler
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
lustig "Front und Heck hat Seat-Designer Luc Donckerwolke deutlich umgestaltet."
Jaja... andere Kotflügel, andere Frontschürzen und schon meinen die Leute, es wäre ein anderes Auto... Jede Wette, dass es dann Leute gibt, die sagen, dass das Auto besser ist... *g*
Kommentar ansehen
20.06.2008 23:28 Uhr von 102033
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch egal, wie ein Auto aussieht! Von mir aus brauchten sie nur die Embleme austauschen.
Kommentar ansehen
21.06.2008 12:21 Uhr von Unrealmirakulix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das ist doch: eine gute Idee. Es spart ordentlich Geld und so hat man einen "alten" Audi nur eben mit einem anderen Logo. Nur weiter so...
Kommentar ansehen
21.06.2008 13:25 Uhr von yani2593
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Audi A4 wird Seat: Hey,
dann fahren wir wohl bald den Seat Exeo *g*
LG, yani2593
Kommentar ansehen
21.06.2008 15:28 Uhr von NetCrack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also technisch ist er sicher super aber optisch gefiel mir der alte A4 dann doch deutlich besser als der Exeo.
Kommentar ansehen
21.06.2008 16:07 Uhr von yani2593
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
A4 EXEO: Hey,
die Produktionsstraße kann ja kein komplett neues Auto herstellen, da wird viel vom A4 hängen bleiben. Wem der alte A4 gut gefiel, hat jetzt eine alternative für ein neues Auto.
LG,
yani2593
Kommentar ansehen
23.06.2008 17:38 Uhr von Ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Iiihhh!!! Ein altes Auto, quasi ein alter Stinker. Wir wollen ja inm der aktuellen Terminologie bleiben.
Und wie ies es mit Sicherheit? Wir wissen doch alle, daß alte Autos unsicher sind. Ein alter Audi macht das keine Ausnahme.

Achtung: Ist ein Witz.

Sollen machen, was sie wollen. Ich kauf kein Audi, egal was vorne dran steht.
Kommentar ansehen
24.06.2008 12:27 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: deinen Kommentar kann ich überhaupt nicht verstehen Ottokar VI. Was ist an diesem Auto denn so schlimm? Wenn du schon den "Audi" runtermachst, bitte begründe deine Aussagen.
Kommentar ansehen
29.06.2008 23:11 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja dürfte wohl eine Preisfrage sein....
wenn man im Vergleich zum Audi ein paar Prozent sparen kann, warum denn nicht!!!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?