20.06.08 16:26 Uhr
 174
 

Mitsubishi-Pick-up besteht harten Geländetest

Der Mitsubishi L200 ist überraschend geländegängig. Das ist das Ergebnis des "Supertests", den das Geländewagenheft "4Wheel Fun" vorgenommen hat. Prinzipbedingt sind Pick-ups in schwerem Gelände im Nachteil, vor allem wegen des langen Achsabstandes und des langen hinteren Überhangs.

Damit auch der gut fünf Meter lange Mitsubishi zu kämpfen: Sehr enge Kurven und steile Böschungen schafft der L200 nicht. Lob ernten der 167 PS starke Dieselmotor und der moderne Allradantrieb namens "Super Select", der ab Ausstattungslinie "Intense" an Bord ist.

Die Testergebnisse sind nicht übertragbar auf die einfachere "Invite"-Ausführung des L200: Die hat einen schlichteren Allradantrieb und einen schwächeren Motor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deesse
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mitsubishi
Quelle: www.4wheelfun.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau
Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit wird iCar von Apple gestrichen
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2008 16:21 Uhr von deesse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bis auf den VW T5 gibt es in Deutschland nur Pick-ups, die einigermaßen geländetauglich sind. Viele Gewerbetreibende und Freizeitsportler hätten gern eine Ladefläche, brauchen aber keinen teuren Allradantrieb. Der erste VW Caddy war ideal für sie - aber solche Autos gibt es heute nicht mehr. Hoffentlich kommt bald der Dacia-Pick-up auf Basis des Logan zu uns.
Kommentar ansehen
21.06.2008 01:05 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weil man das: in deutschland auch so gut brauchen kann.....einen wagen der so geländegängig ist....naja, vielelicht verschwinden über nacht mal die straßen und man muss über stock und stein zur arbeit....
Kommentar ansehen
22.06.2008 10:26 Uhr von yani2593
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird nicht gebraucht: Hey,
das Auto wird man, wie borfir sagte, nie in Deutschland brauchen. Ich meine, dass es nur was für Bergregionen ist.
Gruß,
yani2593

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?