20.06.08 12:56 Uhr
 167
 

NRW: Veranstalter der "Mittsommernacht der Industriekultur" erwarten 150.000 Besucher

Am kommenden Samstag gibt es eine "ExtraSchicht" zur Nacht der Industriekultur im Ruhrgebiet. Die Veranstaltungsorte sind vor oder im Innern von 40 Zechen und Stahlwerken, Halden sowie Fördertürmen.

Laut dem Veranstalter werden einige hundert Künstler für "außergewöhnliche Inszenierungen" Sorge tragen. Vier Hauptschauplätze sind für dieses Jahr eingerichtet.

Zum einen die Jahrhundert-Halle in Bochum, das Oberhausener Industriemuseum, das Alpincenter sowie der Tetraeder, beides in Bochum. Auch die Zeche Waltrop zählt dazu. Sie alle werden zu Bühnen, auf denen internationales Straßentheater zu sehen ist.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Besuch, Besucher, Industrie, Veranstalter
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?