20.06.08 12:56 Uhr
 166
 

NRW: Veranstalter der "Mittsommernacht der Industriekultur" erwarten 150.000 Besucher

Am kommenden Samstag gibt es eine "ExtraSchicht" zur Nacht der Industriekultur im Ruhrgebiet. Die Veranstaltungsorte sind vor oder im Innern von 40 Zechen und Stahlwerken, Halden sowie Fördertürmen.

Laut dem Veranstalter werden einige hundert Künstler für "außergewöhnliche Inszenierungen" Sorge tragen. Vier Hauptschauplätze sind für dieses Jahr eingerichtet.

Zum einen die Jahrhundert-Halle in Bochum, das Oberhausener Industriemuseum, das Alpincenter sowie der Tetraeder, beides in Bochum. Auch die Zeche Waltrop zählt dazu. Sie alle werden zu Bühnen, auf denen internationales Straßentheater zu sehen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Besuch, Besucher, Industrie, Veranstalter
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?