20.06.08 11:52 Uhr
 406
 

Australien: Fernsehkoch flucht in Sendung zu viel - Parlament will eingreifen

Gordon Ramsay, der die Kochshow "Kitchen Nightmares" moderiert, steht unter Beobachtung des australischen Parlaments. Laut dem Senator Cory Bernardi seien viele Beschwerden der Bürger über den Fernsehkoch eingegangen. In einer 40-minütigen Folge hatte Ramsay 80 Mal das "F-Wort" gebraucht.

Laut der Ausschussvorsitzenden Anne McEwen beschweren sich die Bürger zudem über die Art, wie Ramsay mit seinen Angestellten umgeht. Ramsay soll mit ihnen "auf missbräuchliche und aggressive Weise" sprechen.

Der Senatsausschuss will nun erreichen, dass neue Richtlinien für das Fluchen im TV eingeführt werden.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Australien, Fernsehen, Parlament, Sendung
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sorge um britischen Musiker: Sänger Chris Rea bricht bei Konzert zusammen
Jeffrey Dean Morgan könnte Batman in neuem "Flash"-Film spielen
TV-Koch Roland Trettl ließ sich sterilisieren - Nun spricht er über die Gründe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2008 11:55 Uhr von Wurster
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
alle 30 sek: krasser Typ.
Das Konzept hoert sich spassig an.
Wundert mich ,dass das Parlament bei sowas eingreifen will
Kommentar ansehen
20.06.2008 11:59 Uhr von Noseman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will schwer hoffen: dass Cory Bernardi zurückrudern muss. :-)
Kommentar ansehen
20.06.2008 12:06 Uhr von TrangleC
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
oje, oje: So schlimm ist das doch auch wieder nicht. So reden eben Köche in der Küche miteinander und darum geht es doch in der Sendung, dass ein Spitzenkoch versagenden Kollegen in den Hintern tritt damit sie es besser machen und ihre Restaurants nicht pleite gehen.
Für die die es nicht wissen, die Sendung läuft auch im deutschen Privatfernsehn.
Kommentar ansehen
20.06.2008 12:10 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ein gewisser Herr May: der James aus TopGear vs G. R. -

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
20.06.2008 12:15 Uhr von Blubbsert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
einfach: mal R*L2 anschalten Sonntags um 15Uhr glaub ich.

Da kommt dem Ramsey seine Sendung.

Und wenn man genau hinhört hört man sogar das F-Wort.

Und er sagt es wirklich nicht wenig.
Kommentar ansehen
20.06.2008 12:52 Uhr von mueppl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie gefällt mir der Kerl, er hat Ahnung und redet mit den Leuten "Tacheles". Sehr direkt und ohne Scheu.
Dieses Klientel, die um seine Hilfe bitten, wissen ja, auf was sie sich einlassen.
Er sagt halt das, was sich der Chef bzw. Inhaber nicht zu sagen trauen.
Kommentar ansehen
20.06.2008 13:31 Uhr von Phoen-X
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würd den wegen Mobbing verklagen :-p
Kommentar ansehen
21.06.2008 12:08 Uhr von TequilaFlavor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Er flucht wirklich viel. Aber wer das nicht sehen will, muss es sich ja auch nicht angucken. Er macht ja auch nichts unmoralisches.
Zudem kann die Regierung da kaum was machen. Sie können in vll aus dem Fernsehen verbannen, aber echte Zensur ist nicht mehr möglich.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?