20.06.08 10:21 Uhr
 1.259
 

Düsseldorf-Flingern: Pkw-Unfall mit siebenjährigem Kind

Am Dienstag ereignete sich im Düsseldorfer Stadtteil Flingern ein Verkehrsunfall, bei dem ein Auto mit einem siebenjährigen Kind kollidierte und dieses schwer verletzte.

Die Siebenjährige wollte zusammen mit ihrer Mutter die Straße überqueren, als sich dort der Verkehr zurück staute. Sie lief zwischen den stehenden Autos durch und vor einen BMW.

Beim Aufprall auf den Pkw wurde das Mädchen schwer verletzt. Es wurde ins Krankenhaus eingeliefert, um dort stationär behandelt zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Unfall, Düsseldorf
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2008 10:39 Uhr von Lolali
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
für mich unerklärlich, wieso eine Mutter ihr siebenjähriges Kind an so einer Strasse nicht an die Hand nimmt, sondern sogar noch vorauslaufen lässt, direkt in den fliessenden Verkehr der anderen Fahrbahn hinein.
Kommentar ansehen
20.06.2008 10:59 Uhr von Wurst_afg
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
schade für das kind, aber wieso ist das eine News? ich mein, das passiert jeden Tag in ganz Deutschland. Einige sollen sogar gestorben sein :S
Kommentar ansehen
20.06.2008 11:10 Uhr von Fischerspooner
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich stimme da voll und ganz Lolali zu. Warum führt die Mutter das Kind nicht an der Hand. Und, wie ich es oft sehe, wird sicherlich in der Nähe eine Ampel gewesen sein. Aber die war bestimmt 100m weit weg ;)
Kommentar ansehen
20.06.2008 11:12 Uhr von Noseman
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Wurst: ist aber immer noch bedeutsamer als:

- Udo Jürgens empfindet das Single-Dasein als Wohltat (schön für ihn)

- Fußball/EM: Deutschland besiegt Portugal und steht im Halbfinale (Waynes interessiert, wusste das seit gestern abend, und wen nicht, den interessiert das auch jetzt nicht)

- Britney Spears wurde offenbar Tante
(war eh schon angekündigt und wen bitte interessiert das)

- Tori Spellings Hund ist verstorben (wobei das schon wieder irgendwie genial ist. Ich lach immer noch)
Kommentar ansehen
20.06.2008 12:06 Uhr von maverik-tg
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
unfassbar: Einfach unfassbar.
Gegen die Mutter sollte man ne Anzeige wegen unterlassener Aufsichtspflicht beantragen.
Einfach zwischen den Autos durchzuschlängern und nichtmal das Kind an die Hand zu nehmen, dass ist ja schon der Hammer.
Dazu kommt bestimmt noch das die Ampel mit nem Fußgängerüberweg bestimmt nur 5 Meter entfernt war, aber die Mutter einfach zu faul war diese zu gehen.
Kommentar ansehen
20.06.2008 12:13 Uhr von theojk
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
traurig und in China ist (wiedermal) ein Sack Reis umgefallen und hat ein paar Ameisen erschlagen. Das passiert leider jeden Tag (ich mein den Unfall). Also warum ist das eine Meldung wert?
Kommentar ansehen
20.06.2008 12:43 Uhr von kleiner erdbär
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ach ihr klugscheisser wieder 1. das kind ist 7 und glaubt mir, ein 7jähriges kind hält man nicht mehr dan ganzen tag an der hand (mein sohn ist auch 7, ich weiß, wovon ich rede!)!
wann soll es denn eurer meinung nach anfangen, selbständig zu werden? mit 18???

2. in der quelle steht: "mit ihren Kindern"
mal dran gedacht, dass die frau wohl auch nur 2 hände hat - und die waren vielleicht auch schon besetzt - wisst ihrs? oder soll sie sich ne 3. hand wachsen lassen?

3. wart ihr dabei oder woher habt ihr so tolle infos wie dass da gaaanz sicher ne ampel direkt daneben war und sowas???

4. wer fordert, die mutter anzuzeigen, der hat sie meiner meinung nach nimmer alle auf der reihe!!!
die arme frau wird durch den vorfall gestraft genug sein & sich ihr leben lang vorwürfe machen ... niemand von euch kennt die genauen umstände, die dazu geführt haben und ich finde es unverschämt, der mutter solche vorwürfe zu machen!!!

...es war ein UNFALL, sowas ist sauschlimm für die betroffenen (die solches klugscheisser-bebrabbel dann bestimmt nich auch noch brauchen können... *kopfschüttel*) & wem sollte es was nützen, grad die mutter zu bestrafen, die sich jetz um die verletzte tochter & die anderen kinder (die/das warscheinlich genau wie die mutter unter schock stehen/steht) kümmern muss...
sowas passiert halt, so ist das leben - man muss nich immer gleich jemanden suchen, auf den man mit dem finger zeigen kann & schreien "du bist schuld"


ich hoffe, das das mädchen wieder ganz gesund wird...
Kommentar ansehen
20.06.2008 13:52 Uhr von Xeraon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nice...bin voll deiner Meinung

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?