19.06.08 22:03 Uhr
 597
 

Altentreptow: Rollstuhlfahrer ertrinkt im Graben

In Altentreptow bei Neubrandenburg ereignete sich ein dramatischer Unfall, bei dem ein Rollstuhlfahrer nach einem Sturz in einen Graben ertrunken ist.

Der 75 Jahre alte Behinderte wurde noch mit Rücken zum Graben stehend gesehen. Kurz später fand ihn eine Schulklasse leblos in dem Graben.

Der Mann war angegurtet. Die Polizei schließt vorerst Fremdverschulden aus. Er konnte sich wohl wegen seiner Behinderung nicht selbst befreien.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Grab, Rollstuhl, Rollstuhlfahrer
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
China: Richter verkünden vor Menge in Stadion Todesstrafe für zehn Personen
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2008 23:28 Uhr von seschelboot
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist wirklich ein trauriges Schicksal. Mein Beileid an alle Angehörigen !
Kommentar ansehen
20.06.2008 09:32 Uhr von AugenAuf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Grusel Das erinnert mich irgendwie an Final Destination....

Mein Beileid auf jeden Fall!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus
Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?