19.06.08 21:54 Uhr
 826
 

Ratingen: Toter Rollerfahrer bei Unfall mit Sattelzug

Am heutigen Donnerstagmittag ereignete sich in einem Kreisverkehr in Ratingen ein Unfall mit einem Sattelzug und einem Roller. Dabei wurde der Fahrer des Rollers getötet.

Der Sattelzug erfasste den Roller und überrollte den 50-jährigen Fahrer mit den Zwillingsreifen des Aufliegers.

Die Besatzung eines Rettungswagens begann sofort mit der Reanimation. Der Fahrer verstarb aber noch am Unfallort. Die Unfallursache ist noch nicht geklärt.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Rolle, Roller, Ratingen, Rollerfahrer, Sattelzug
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2008 09:20 Uhr von obbiwahn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unabänderbar: Wer auch immer den Unfall verschuldet hat, sehr große Fahrzeuge, wie LKW´s, werden immer ein schwieriges "Verhältnis" im Straßenverkehr mit sehr kleinen Fahrzeugen, wie Roller oder Fahrräder, haben.

Da hilft auch der zwanzigste Spiegel am LKW nur bedingt.
Kommentar ansehen
20.06.2008 09:44 Uhr von AugenAuf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Motorradfahrer töten nicht, sie werden getötet!

Mein Beileid!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?