19.06.08 19:39 Uhr
 581
 

Leipziger Postbotin wurde das Fahrrad geklaut

Am gestrigen Mittwoch gegen 12.30 Uhr wurde in der leipziger Südvorstadt einer Postbotin während sie Briefe in einem Haus austrug das Dienst-Fahrrad gestohlen.

Eine unbekannte Person stahl es aus dem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses und fuhr in stadtauswärtiger Richtung davon.

Die gefüllten Posttaschen warf der Dieb vor der Flucht noch auf die Straße. Nun wird nach dem gelben Fahrrad mit einem großen Loch im Schutzblech gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mario1234
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leipzig, Fahrrad
Quelle: www.lvz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2008 19:55 Uhr von Jimyp
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wieso wirft er die Briefe weg? Hätte er doch auch gleich noch einsacken können!
Kommentar ansehen
19.06.2008 20:04 Uhr von kobban
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Jimyp: eben, das hätte dann schon mehr Sinn gemacht, wenn es sowieso schon klaut!

Naja, die Post hat ja viel Geld aus Steuerhinterziehungen gespart. Jetzt soll sie mehr Fahrräder abschreiben!
Kommentar ansehen
19.06.2008 20:34 Uhr von Mistbratze
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Da es in der Südvorstadt: passiert ist, sollte die Post mal im Umkreis der Stockardstrasse suchen.
Ich wette da werden die fündig.
Kommentar ansehen
19.06.2008 20:58 Uhr von rudi68
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ kobban: Wie kommst Du darauf, dass die Post Geld durch Steuerhinterziehung gespart habe? Die "Deutsche Post" ist eine Aktiengesellschaft mit mehreren hunderttausend Mitarbeitern. Die haben nicht alle zusammen Steuern hinterzogen. Vielmehr wird der ehemalige Vorstandsvorsitzende Zumwinkel beschuldigt Steuern im größeren Umffang hinterzogen zu haben, so wie dies wohl auch noch vvielee andere finanziell besser Gestellte Personen getan haben.
Man kann wohl nicht die jeweiligen Unternehmen beschuldigen, wenn ein Mensch sich strafbar macht und dann zufällig Manager dort ist.
Ich fürchte viel mehr, dass man der Polostbotin noch Vorwürfe machen wird, weil sie nicht gut genug auf ihr "Arbeitsgerät" aufgepasst hat.

Zur News: Warum jemand gerade ein so auffälliges ffahrrad klaut, wie das der Postboten, leuchtet mir nicht ein. Aber vielleicht baut der Dieb ja die Einzelteile ab und nutzt dise an einem anderen Rahmen.
Kommentar ansehen
19.06.2008 22:41 Uhr von jsbach
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das Fahrrad ist doch: knallgelb und würde auf den Straßen doch jedem auffallen.
Vielleicht brauchte er auf die Schnelle einen fahrbaren Untersatz.. denn er dann irgendwo stehen ließ

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?