19.06.08 16:43 Uhr
 8.983
 

Al Gore predigt für die Umwelt und verbraucht selbst Strom für 232 Haushalte

Laut dem Forschungsinstitut "Tennessee Center for Policy Research" ist der Energieverbrauch im Haus von Al Gore, seit dem er es umweltgerecht umgebaut hat, um zehn Prozent gestiegen. Die Angaben dazu erhielt das Institut durch öffentlich zugängliche Daten des Elektrizitätsversorgers.

"Seine Überzeugunen werden am besten daran gemessen, indem man schaut, was hinter verschlossenen Türen im eigenen Haus passiert", sagt Drew Johnson, Präsident des Tennessee Center for Policy Research. "Al Gore ist ein Heuchler und ein Betrüger wenn es um den Umweltschutz geht."

Seitdem Al Gore sein Haus im Juni 2007 "umweltfreundlich" gestaltet hat, verschlingt es 17.768 Kilowatt Strom pro Monat, 1.638 Kilowatt mehr Energie als vor der Renovierung, die 16.533 Dollar kostete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Strom, Umwelt, Haushalt
Quelle: tennesseepolicy.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2008 16:50 Uhr von Scopion-c
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
In einem Haus in dem noch gebaut wird: gibts halt auch mal mehr Stromverbrauch.

http://data.tennessean.com/...
Kommentar ansehen
19.06.2008 16:51 Uhr von SGGWD
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: Beim nächsten mal bitte besser korrekturlesen.

"Überzeugunen"
"17.768 Kilowatt Strom pro Monat"
"Renovation"
Kommentar ansehen
19.06.2008 17:02 Uhr von der_kritiker
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
das mit den Einheiten üben wir nochmal Wenn in einer News, in der es um Energie geht, die Einheiten von Energie und Leistung so durcheinander gewürfelt werden... Prima.
Kommentar ansehen
19.06.2008 17:03 Uhr von sub__zero
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
alter Schwede: ca. 600KWh pro Tag, das nenne ich doch mal eine "unbequeme Wahrheit". LOL

Ich brauche dafür 3-4 Monate.
Kommentar ansehen
19.06.2008 17:04 Uhr von skullx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.06.2008 17:28 Uhr von artefaktum
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann ein Haus den Stromverbrauch von 232 Haushalten haben? Ist das ein Anwesen (ähnlich dem Buckingham-Palast) mit 300 Zimmern oder betreibt der ein privates Aluminiumwerk im Keller?
Kommentar ansehen
19.06.2008 17:38 Uhr von cayo
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
die lügen doch eh alle: alle Politiker sind Heuchler,alles nur gelaber
Kommentar ansehen
19.06.2008 18:12 Uhr von ZTUC
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Farm: Al Gore hat doch IMHO ne Farm, ich glaub kaum das man sowas mit nem "normalen Haushalt" vergleichen kann.
Kommentar ansehen
19.06.2008 18:14 Uhr von ZTUC
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Update: Hab mich jetzt mal weiter informiert. Laut Aussage seiner Sprecherin wird das Haus komplett mit erneuerbaren Energien betrieben, daher ist der Ausstoss wohl auch unerheblich.
Kommentar ansehen
19.06.2008 18:29 Uhr von Raron
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Manbearpig: existiert!
Kommentar ansehen
19.06.2008 18:32 Uhr von TheDent
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Eben: Entscheidend ist doch wie diese Energie gewonnen wird, wenn ich genug Solarzellen habe kann ich auch 1 Mio kwh verbraten und es ist ökologisch immernoch korrekter als 1000 kwh die aus Öl- oder Kohleverbrennung gewonnen werden
Kommentar ansehen
19.06.2008 18:39 Uhr von bpd_oliver
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@artefaktum: Vielleicht hat Al Gore ja eine Hanfplantage im Keller, die Lampen dafür benötigen ja doch Unmengen an Energie ;)
Kommentar ansehen
19.06.2008 18:54 Uhr von MonxXx
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Der Ist doch sowieso nen Lügner und Heuchler der hat mit seinen "UMWELT KRAM" Nur noch nen paar Millionen gemacht!!
Kommentar ansehen
19.06.2008 19:09 Uhr von hu199
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Immerhin: mit seinen Film konnte er ne menge Leute theuschen.
Kommentar ansehen
19.06.2008 19:15 Uhr von Jackman_92
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
naja: Da es so ist, das al gore 100% seines Stromes selbst mithilfe von erneuerbaren Energieen produziert, finde ich das man ihn einfach lassen sollte, wenn er meint. Da gibts viele schlimmere
Kommentar ansehen
19.06.2008 19:58 Uhr von Chriz82
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.06.2008 20:20 Uhr von ALPACINO
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
ja und? wenigstens setzt er sich für die umwelt ein! außerdem hat er ja sein haus so umgebaut,,,,,!!!!!
Kommentar ansehen
19.06.2008 20:55 Uhr von datenfehler
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
nur das dumme Volk hat ihn zur Galleonsfigur gemacht.
Jeder, der Ahnung hat, hält sich an etablierte Wissenschaftler, denn das gewaltige Umweltproblem haben wir trotzdem. Also sollte sich keiner zu früh freuen, dass irgendein dahergelaufener Politiker beim Geldmachen entlarvt wurde. Es ändert leider nichts an den Tatsachen, auch wenn sich viele hirnlose Idioten gerne an einzelne Leute hängen.
Als Einstieg (! Einstieg heißt: danach sollte man noch viele weitere Bücher lesen) liest sich Tim Flannerys Wir Wettermacher recht gut. Das verstehen sogar... ahmn... Menschen mit nicht sooo viel Intellekt und auch ein Fremdwörterbuch oder weiterführende wissenschaftliche Bücher sind nicht von nöten.
Kommentar ansehen
19.06.2008 21:48 Uhr von i.kant
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@ bpd_oliver: mensch schade, den mit den natrium-dampflampen wollt ich grad bringen ...
draufgeschissen, 500 haushalte mehr oder weniger, bei dme durchschnittsverbrauch der restlichen 350Mio amis ists doch egal ...
solong
PS: @ Autor, he mein deutsch is echt kacke, aber SOWAS liefer nichma ich ein ... alter schwede
Kommentar ansehen
19.06.2008 22:17 Uhr von 102033
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Al Gore for Präsident ! mir egal, wievil Strom der braucht
Kommentar ansehen
19.06.2008 22:19 Uhr von duwurst
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ist doch hier dasselbe: die politiker wollen, dass wir 1 liter autos fahren und fahren selbst in riesen autos rum. die liste kann man beliebig fortsetzen. mal schauen, wie lange das volk das noch mitmacht.
Kommentar ansehen
20.06.2008 03:27 Uhr von CopaBanana
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hab das damals mit seiner Dokumentation schon nicht geglaubt das er so ist wie er sich vor jedem ausgibt!

Lügner!
Kommentar ansehen
20.06.2008 08:11 Uhr von seto
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
glaubhaftigkeit: GLEICH 0
Kommentar ansehen
20.06.2008 10:50 Uhr von miguelrego
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Irrelevant: Auch wenn er Elektrizizät und Wasser für tausend Haushalte verbrauchen würde, hat er eine Botschaft verbreitet die Abermillionen erreicht hat. Also: WTF!!
Kommentar ansehen
20.06.2008 10:55 Uhr von Copykill*
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
alte News ! Ich meine zu glauben das es die "News" schon mal vor einigen Monaten gab.
Und wie gesagt der Typ betreibt eine Farm, da wird nun mal mehr verbraucht wie bei eurem 2-5 Familien Haushalt.
Und letztendlich, wie schon beschrieben, ist es ja wichtig wie der der Strom erzeugt wird.

Und den Kritikern an Gore, sei gesagt, das er vielleicht nicht mit allen Recht hat und recht Oberflächlich seine Themen darstellt.
Aber ich denke doch das durch Ihn eine Menge Menschen erst auf das Thema aufmerksam wurden, und von denen sich dann vielleicht auch einige wenige Intensiver damit beschäftigen.

Al Gore ist eben Umweltschutzbildung light, aber immerhin besser als gar nichts.

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?