19.06.08 15:42 Uhr
 4.995
 

Falscher Rembrandt echt - statt 2.000 Euro geschätzter Wert 20 Millionen Euro

Auf einer Auktion wurde ein kleines Porträt auf 2.000 Euro geschätzt. Nur handelte es sich bei dem Gemälde nicht um ein Plagiat. Vielmehr sei es nach Expertenmeinung ein Selbstbildnis von 1630 mit dem Titel "Rembrandt lachend". Der Wert des Porträts liegt bei 20 Millionen Euro.

Für 2,9 Millionen Euro wechselte das Gemälde den Besitzer. Es ist 24 mal 16 Zentimeter groß und stellt Rembrandt lächelnd und etwas zurückgelehnt dar. Das Porträt ist im Amsterdamer Rembrandt-Haus zu sehen, dort lebte der Künstler lange Jahre. Der Eigentümer stellte es für eine Weile zur Verfügung.

Das Auktionshaus "Moore, Allen und Innocent" teilte mit, das Gemälde befand sich mehr als 100 Jahre im Besitz einer britischen Familie. Dort hielt man es für eine Arbeit eines von Rembrandts Schülern oder das Werk eines Plagiators. Deshalb wurde es letztes Jahr auf einer Auktion gering bewertet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Euro, Million, Wert
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erstmals sollen Stipendien an Comiczeichner vergeben werden
documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2008 15:45 Uhr von AugenAuf
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
20!! Millionen: für ein Stück Papier mit etwas Farbe.

Shit... wo sind meine Pinsel.....
Kommentar ansehen
19.06.2008 16:12 Uhr von CallToPower
 
+9 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.06.2008 17:41 Uhr von peach_melba
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ CallToPower: Das ist ja auch nicht so teuer, weil es so schön ist, sondern weil es alt ist und von einem berühmten verstorbenen Künstler.
Kommentar ansehen
19.06.2008 18:14 Uhr von CallToPower
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
gerade das finde ich ja das dumme daran, warum einen wert derart hochsteigern lassen?
es gibt viele alte "künstler" oder wie die sich nennen, aber nur wenige(und nicht gerade fie besten) sind übertriebven teuer!
Kommentar ansehen
19.06.2008 20:03 Uhr von tiku
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Underclass Hero: Bei den Gemälden, dieser Art geht es nicht um das eigentliche Aussehen. Viel mehr ist der Aufwand und die Technik ausschlaggebend für ein ´Meisterwerk´ oder halt einem Reinfall. :)
Wer selbst mal probiert hat zu Malen weiss, dass das nicht so einfach ist das Stück Papier mit Farbe zu versehen.

Trotzdem komisch teures Hobby solche Sachen zu sammeln. t_t
Kommentar ansehen
19.06.2008 23:42 Uhr von Contenance
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Dem einen gefällt´s, dem anderen nicht ;)
Kommentar ansehen
20.06.2008 08:30 Uhr von Sneik
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja schauts euch doch mal genau an da ist jedes Detail deutlich zu sehen... Würde mir zwar soetwas nicht ins Zimmer hängen, aber wenn man die Genauigkeit und die Einzelheiten sieht, das ist wie nesselsitzer schon sagte fast Photorealistisch. Finds hammer wie man soetwas hinbekommen kann... ich bekomm nichtmal nen normales Mangaface gut hin...
Kommentar ansehen
20.06.2008 13:01 Uhr von thusk
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Preis ist gerechtfertigt. Ein sehr ausschlaggebender Punkt warum solche Bilder heutzutage so teuer sind ist vorallem die Tatsache, dass es in der heutigen Zeit nahezu UNMÖGLICH ist so etwas traditionell hinzubekommen, die alten Meister wurden schon meist ab 6 Jahren auf Anatomie und Farbe geschult was ihnen einen immensen Vorsprung verschafft.

Die meisten verstehen leider nicht was für Arbeit in so einem Bild steckt, es erfordert Jahrzente wenn nicht das ganze Leben um so eine Qualität zu erreichen, ich wage sogar zu behaupten, dass naturalistische Malerei bishin zur Perfektion das schwerste zu erlernende Handwerk ist das es gibt.

Die 20 Millionen sind insofern gerechtfertigt, da 1. Niemand gezwungen wird dafür soviel auszugeben sondern nur Leute die es sich leisten und zu schätzen wissen und 2. es evtl. auf der Welt momentan nicht mehr als 10 Leute gibt, wenn überhaupt, die soetwas traditionell selbst erschaffen könnten.
Zudem noch Kulturgut ist.

Kommentare wie "heutzutage lässt sich viel schöneres per photoshop oder sonstigem darstellen" oder "die meisten dieser Bilder sehen einfach nur Scheiße aus" sprühen nur so von keine Ahnung aber mal rummotzen.

Es lässt sich durchaus vergleichbares mit photoshop erstellen, allerdings wenn man von den Nichtkönnern die einfach nur Photos bepinseln absieht,und Leute wie Craig Mullins ( Concept Artist von u.a. Halo , Age of Empires) etc . anspricht, darf man 3x Raten an welchen Menschen sich solche großartigen Concept Artists orientiert haben.

Und die Leute bei dene es noch immer nicht angekommen ist und großartig Malerisches abtun mit: "Die haben halt Talent und ich nicht" oder "das Lernt man in paar Wochen.",
haben schlichtweg keine Ahnung dass so ein Niveau ein Leben lang harte Arbeit mit genug Fehlschlägen ist.

Es ist jawohl klar, dass es nicht jedem vom Motiv her gefallen muss, aber deswegen gleich die Arbeit und Qualität eines solchen Bildes damit abzutun ist einfach nur ziemlich kleingeistig.

Außerdem ist so ein Bild sicher kein Verlustgeschäft, sowas verliert bestimmt nicht an Wert.

Seltsamerweise beschwert sich bei bspw. Schauspielern oder Musikern niemand über ihre Cage.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?