19.06.08 11:57 Uhr
 472
 

Niedersachsen: Internetwerbung für Al-Kaida bringt drei Jahre Haft

Ibrahim R. wurde vom Oberlandesgericht Celle zu drei Jahren Haft verurteilt. Im September 2005 bis Oktober 2006 hatte der 37-jährige, aus Georgsmarienhütte stammende, Angeklagte, Audio- und Videobotschaften der Terrorgruppe El-Kaida im Internet veröffentlicht.

Ibrahim R. warb in Internet-Chatrooms für die Unterstützung von Osama bin Laden und dessen Stellvertreter al-Zawahiriin. Außerdem forderte er alle Muslime zum Heiligen Krieg auf.

Die Verteidigung forderte Freispruch, die Staatsanwaltschaft drei Jahre und zehn Monate. Seit Oktober saß Angeklagte wegen Fluchtgefahr in U-Haft. Außerdem wurde gegen ihn wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung ermittelt. Diese Ermittlungen wurde allerdings später eingestellt.


WebReporter: hawk74
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Jahr, Haft, Niedersachsen, Al-Kaida
Quelle: www1.ndr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Niedersachsen: Reichsbürgerinnen werden in Gerichtssaal ausfällig und pöbeln
USA: Drei Tote bei Schießerei in Nähe von "House of Cards"-Dreharbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2008 12:21 Uhr von Sven_
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
so siehts aus: Für Kinderpornos zahlt man Geld, für Worte geht man in den Knast.

Man arbeitet ja fleisig daran jeden in den Knast stecken zu können, so wie es aussieht zieht das bereits.
Kommentar ansehen
19.06.2008 12:45 Uhr von ZTUC
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Sven_: Es sind nicht nur einfach Worte sondern ein Einruf zum Krieg und Töten. Das sollte nicht ungestraft bleiben. Wer hetzt und andere aufstachelt, muss seine Strafe bekommen.
Kommentar ansehen
19.06.2008 13:00 Uhr von miguelrego
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ZTUC: da hast du schon recht...
Aber vielleicht sind Bush und Osama ja in Wirklichkeit Freunde. Muss man dann auch proamerikanische G8-Zelebrationsfans einbuchten wegen Förderung eines mörderischen Kapitalismus, der Milliarden Menschen aus der südlichen Hemisphäre versklavt, indem er Ihnen zuerst installierte Diktaturen aufbürdet und dann auch noch die von diesen Diktatoren angehäuften Schulden zahlen lässt...
Kommentar ansehen
19.06.2008 15:10 Uhr von vmaxxer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
gut so! " Außerdem forderte er alle Muslime zum Heiligen Krieg auf."

Allein deswegen verstößt er massiv gegen das grundgesetz und die Werte der BRD. Damit geht er in den Knast und anschließend hoffentlich nach Afganistan (o.ä.).
So einer hat hier nichts verloren und kein Recht hier zu sein.


@Sven_
Du meinst nur weil andere Verbrechen nicht so deutlich bestraft werden muss man andere zulassen ????

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?