19.06.08 11:06 Uhr
 10.181
 

Kanada: Bereits der sechste Fuß wurde angeschwemmt

Seit Sommer vergangenen Jahres wurden im südlichen Küstengebiet der Provinz British Columbia (Kanada) menschliche Füße angeschwemmt. In dieser Woche waren es zwei Füße, insgesamt sind es bereits sechs (fünf Rechte und ein Linker).

Die Ermittlungsbehörden tappen derzeit im Dunkeln. DNA-Abgleiche mit Vermissten brachten bisher keine Übereinstimmung.

Man vermutet, dass es sich um Mordopfer handeln könnte. Es wird auch nicht ausgeschlossen, dass es sich um die Überreste von Menschen handelt die bei Flugzeug- oder Bootsunglücken ums Leben gekommen sind. Möglicherweise haben die Füße eine Reise über eine große Entfernung im Wasser hinter sich.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kanada, Fuß
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2008 11:22 Uhr von efer
 
+56 | -7
 
ANZEIGEN
Da wird doch wohl kein Tausendfüßler verunglückt sein?
Kommentar ansehen
19.06.2008 11:23 Uhr von Jaecko
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre mal interessant wie denn die "Trennstelle" aussieht... ob das glatte Schnitte sind, ob das gerissen ist oder ob da irgendwelche Kauspuren sind...
Kommentar ansehen
19.06.2008 11:50 Uhr von odogg1987
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Vielleicht: sucht jemand nen passenden Fuß, nur waren es bisher immer die falschen und er hat sie ins Wasser geschmissen.
Kommentar ansehen
19.06.2008 12:00 Uhr von Maverick Zero
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Bild: Udn für so ein Bild bekommt der Author noch Punkte.... Meine Güte...
Kommentar ansehen
19.06.2008 12:01 Uhr von vmaxxer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
sehr mysteriös: wenn die von nem unfall sind.. warum werden nur Füße angeschwemmt ?
Weil die laufen können, oder wie ????
Kommentar ansehen
19.06.2008 12:05 Uhr von vostei
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
weil sie in Schuhen stecken -: das bislang einzige, was allen gemeinsam ist - die Schuhe schützen und helfen dem Konservierungseffekt - genau das ist ja das Ermittlungsprob und die Schuhe selber der bislang "beste" Ansatz...
Kommentar ansehen
19.06.2008 12:14 Uhr von SilentRebel
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist ja mehr als ekelhaft. Da muss irgendwo auf einer Insel ein kranker Mörder leben...der nach und nach alle weiteren Inselbewohner umbringt oder, nur um sie zu quälen, ihnen die Füße abhackt. Man sollte mal irgendwie rausfinden, wie lange der Fuß bis zum Anschwemmungsort unterwegs war, in Km, und dann gucken, welche Insel bzw. welcher Ort in der Entfernung liegt...das wird ja wohl möglich sein heutzutage...
Kommentar ansehen
19.06.2008 12:36 Uhr von ParaKnowYa
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich musste schmunzeln: bei "Fünf rechte und ein Linker" :)
Kommentar ansehen
19.06.2008 12:41 Uhr von primacom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sicher NICHT abgehackt @SilentRebel
.. in der quelle steht, daß die knochen noch rausguckten .. da hat der schuh nur verhindert, daß sich der fuß auch aufgelöst hat..
Kommentar ansehen
19.06.2008 12:52 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die eigentliche Bruch-/Schnittstelle ist doch im Wasser längst von Fischen abgenagt worden.

"ein Mörder auf einer Insel"... da geht die Fantasie mit jemandem durch.

Und wenn das mit der Verweildauer im Wasser und dem Radius so einfach wäre, gäb´s wohl schon Ergebnisse dazu. Die sind ja nicht blöd, da in Kanada.
Wieso muss man eigentlich immer Leute, die man nicht kennt, beleidigen, in dem man simpel davon ausgeht, sie würden ihre Arbeit nicht vernünftig erledigen?
Verstehe ich nicht.
Kommentar ansehen
19.06.2008 13:28 Uhr von SilentRebel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ schwertträger scheint mir als wüsstest du nicht was eine Beleidung ist XD ich habe jedenfalls niemanden beleidigt...
Kommentar ansehen
19.06.2008 13:28 Uhr von Phoen-X
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst lesen, dann schreiben nur ein paar Beiträge unter dem hier steht eine News von gestern, in der dieselbe Geschichte beschrieben wird...
Ist mir gerade so aufgefallen.
Kommentar ansehen
19.06.2008 13:39 Uhr von Shizzl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na immerhin: der angler freut sich, wenn er nen schuh ausm wasser zieht...immerhin was zu essen drin
Kommentar ansehen
19.06.2008 14:09 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War die von gestern nicht über Fuss Nr. 5?
Kommentar ansehen
19.06.2008 14:24 Uhr von iluschkaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
handelt es sich dabei lediglich um den Fuss oder auch adnere Körperteile?
Kommentar ansehen
19.06.2008 14:43 Uhr von mo_OnliGht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gestern gestern ging es um den linken fuss, also den 5. fuss der angeschwemmt wurde
Kommentar ansehen
19.06.2008 14:51 Uhr von Phoen-X
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachgelesen kk mein fehler, sorry :D
Kommentar ansehen
19.06.2008 14:54 Uhr von whitechariot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Offensichtlich können rechte Füße wohl besser schwimmen als linke...
Kommentar ansehen
19.06.2008 16:01 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@silent_rebel: Ich zitiere: >Man sollte mal irgendwie rausfinden, wie lange der Fuß bis zum Anschwemmungsort unterwegs war, in Km, und dann gucken, welche Insel bzw. welcher Ort in der Entfernung liegt...das wird ja wohl möglich sein heutzutage...<


"Das wird ja wohl möglich sein, heutzutage" klingt schon recht aggressiv und vorwurfsvoll.
Und wenn man eine so offensichtliche Vorschlagsvariante, wie die im ersten Teil des zitierten Satzes angeführte, an ein professionelles Ermittlungsteam richtet, dann IST das eine Beleidigung.

Das ist ungefähr so, als wenn Du einem Feuerwehrmann rätst, dass es doch heutzutage möglich sein muss, auf einen Waldbrand einen Wasserstrahl zu richten, oder warum sonst sollte der noch nicht gelöscht sein.
Mal sehen, ob der sich dann nicht beleidigt fühlt!
(Wahrscheinlich würde er sich erher verarscht fühlen).

Jemandem etwas vorzuschlagen, auf das er nach normalem durchschnittlichen Dafürhalten auch als allererstes von alleine kommt, ist beleidigend.
Ist doch Blödsinn, das abzustreiten.

Gib einfach zu, dass es voreilig war und gut ist´s.
Kommentar ansehen
19.06.2008 16:37 Uhr von lopad
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warscheinlich sind das die Überreste der Passagiere von dem Flugzeugunglück (Laut stern.de ist da vor längerer Zeit ein Flugzeug abgestürzt, von den Leichen fehlt aber bis jetzt noch jede Spur).

Wäre für mich aufjedenfall die warscheinlichste Erklärung^^
Kommentar ansehen
19.06.2008 17:17 Uhr von Tatze75
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
echt kurios: würde mich auch brennend interessieren wie die schnittstelle aussieht,echt krass
Kommentar ansehen
19.06.2008 17:33 Uhr von applebenny
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
eckelhaft: einfach bäää
Kommentar ansehen
19.06.2008 23:53 Uhr von senseij1988
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
warum: immer bloß Füße nen Körper besteh aús mehreren Teilen oder sammelt da jemand Körperteile und wirft die doppelten weg
Kommentar ansehen
20.06.2008 03:04 Uhr von Daniel1987werner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wohne in Kelowna BC, aber meine sints nicht
Kommentar ansehen
20.06.2008 06:51 Uhr von Rainer080762
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sind die Linken

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?