19.06.08 10:21 Uhr
 9.669
 

Erfolgloser "Entfesselungskünstler": 29-Jähriger blieb in Zwangsjacke stecken

Eine Zwangsjacke bereitete einem 29-jährigen Mann am Dienstag Probleme. Er hatte die Jacke bei einer Internetauktion ersteigert. Zu Hause in Kaiserslautern zog er sie an. "Das Anziehen war auch kein Problem, aber das Ausziehen gestaltete sich weitaus schwieriger", teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der Mann kam nicht mehr aus der Zwangsjacke heraus und suchte auf der Straße nach Hilfe. Er erbat Hilfe von einem 33 Jahre alten Fußgänger. Dieser half ihm die Jacke zu öffnen, jedoch nicht ohne die Polizei zu benachrichtigen.

Die Beamten suchten den Hobby-Entfesselungskünstler in dessen Wohnung auf. "Die ganze Sache war dem 29-Jährigen ziemlich peinlich, und er versprach, den nächsten Selbstversuch nur im Beisein eines 'Helfers' zu starten, der im Notfall eingreifen könnte", erklärte die Polizei.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Erfolg, Zwang
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2008 10:44 Uhr von Onkeld
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
glaub der gute: sollte lernen sich seine schulter auszukugeln... sollte dann glaub ich besser gehn.
Kommentar ansehen
19.06.2008 11:34 Uhr von nedartus
 
+8 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.06.2008 11:39 Uhr von Hebalo10
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Man: schaue sich mal eine Zwangsjacke an - sie wird von hinten mit mehreren Bändern verschlossen.
Es ist unmöglich, sich eine Zwangsjacke selbst so anzulegen, dass man sie nicht mehr öffnen kann, völlig unglaubwürdige Angelegenheit.

Wahrscheinlich ist ihm bei einem Sexspielchen die Jacke verpasst worden, anschließend hat man ihn sitzen gelassen. Vor lauter Scham hat er dann seine Geschichte erfunden.

Diesbezüglich gibt es schon die ulkigsten Geschichten, z.B. Colaflasche im Anus, Kugelschreiber in der Harnröhre usw.!
Kommentar ansehen
19.06.2008 11:47 Uhr von Hebalo10
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@nedartus, hab Deinen Kommentar leider zu spät gelesen:

Eine journalistische Kostbarkeit!

Übrigens: er "f"ällt, "f"allen, er "f"iel!!! Tombola, nicht Tombula!
Er schlang sich..., nicht schlung, usw.!

Das musste ich einfach los werden.
Kommentar ansehen
19.06.2008 12:07 Uhr von Jaecko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit den NIagarafällen gabs schon mal.
Der Künstler hiess D. Copperfield und hats auch noch "geschafft" ("geschafft" mit den "", sofern mal bei Tricks halt von schaffen reden kann)
Kommentar ansehen
19.06.2008 17:42 Uhr von Tatze75
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tja echt ne fesselnde Story.lol
Kommentar ansehen
20.06.2008 03:22 Uhr von CopaBanana
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aaiaiaiaiaiaia: Wisst ihr was mir dazu nur einfällt?
*
*
*
TROTTL
*
*
*
Ohne Worte...aber es ist trotzdem immer wieder amüsant wie andere sich zum Affen machen!



ES LEBE DIE MAGIE

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?