19.06.08 10:07 Uhr
 3.672
 

Rechtlicher Fauxpas: "Halloween DC" soll nachträglich indiziert werden

Der Directors Cut des Horrorfilmremakes "Halloween" von Regisseur Rob Zombie könnte nachträglich indiziert werden, da gegen diese Fassung ein Indizierungsantrag vorliegt. Die Verleihfirma Senator ist über diesen Vorgang bereits in Kenntnis gesetzt worden.

Interessant bei diesem Indizierungsantrag ist sicherlich, dass diese Filmfassung rechtlich gar nicht indiziert werden dürfte, da der Streifen bereits von der FSK freigegeben wurde. Auch die Prüfung durch die SPIO/JK ergab keine schwere Jugendgefährdung.

Sollte der rechtlich widersprüchliche Indizierungsantrag dennoch Erfolg haben, müsste der Directors Cut aus den Regalen der Händler entfernt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Recht, Halloween, Fauxpas
Quelle: www.schnittberichte.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2008 05:38 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, ich denke das die Chancen für eine Indizierung leider nicht schlecht stehen. Schon bei "C&C Generals" hatte man sich über diese "Methode" die nachträgliche Indizierung gesichert...
Kommentar ansehen
19.06.2008 10:23 Uhr von PhoenixY2k
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Warum Indizierung? Die Öffentlichkeit bzw. die Läden sollen einfach schauen an wen die Filme verkauft werden und nicht jedem dahergelaufenen 14jährigen Teenie USK18-Artikel verkaufen.

Habe auch die DC gesehen und ich fand nichts was eine Indizierung gerechtfertigen würde. Selbst die Simpsons stellen ein höheres Gewaltpotential in den "Treehouse of Horror"-Episoden dar, oder das ganz klassische Beispiel: Tagesschau mit Berichten über Irak/Afghanistan-Krieg.

Also nicht einfach immer weiter indizieren (was eh wenig bringt) sondern höhere Sanktionen verhängen wenn an Minderjährigen verkauft wird.
Kommentar ansehen
19.06.2008 10:43 Uhr von ZTUC
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
nur Werbung: Offenbar verkauft sich der Film nicht so gut, deswegen muss jetzt mit deiner angeblich drohenden Indizierung geworben werden.
Kommentar ansehen
19.06.2008 11:48 Uhr von Snickerman
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Der Regisseur: heißt Rob ZOMBIE?
Witziger Name!
Kommentar ansehen
19.06.2008 11:53 Uhr von VinceVega78
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
indiziert/schneidet nur weiter und schadet den deutschen Kinos, Filmverleihen, Läden usw. noch mehr, da wandert halt das Geld ins Ausland um die entsprechenden Filme und Spiele zu bekommen, da ich mir als Erwachsener nicht vorschreiben lasse, ob ich mir einen Film (ungeschnitten) ansehen darf.
Kommentar ansehen
19.06.2008 11:54 Uhr von LenoX.Parker
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der DC hat keine FSK sondern nur eine SPIO/JK Freigabe. Somit können die Indizieren wie sie wollen. Die Kinofassung hat eine FSK Freigabe, aber nicht der Directors Cut.

Und zu Generals. Generals wurde noch vor dem neuen Jugendschutzgesetz veröffentlicht, da hat das noch nicht gegolten.

Aber bei Far Cry war das der Fall, dass die Erstauflage noch nachträglich indiziert wurde, da auf der DVD auch die unzensierte Fassung vorhanden war.
Kommentar ansehen
19.06.2008 11:58 Uhr von odogg1987
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Na ja Den Film indiziern? Da hat wohl eher jemand langeweile und will sich die Zeit mit schwachsinnigen Aktionen vertreiben!
Kommentar ansehen
19.06.2008 12:44 Uhr von Technics83
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Allein einen Film, der von Grund aus nicht für Jugendliche zugelassen ist (keine Jugendfreigabe), trotzdem nach Jugendgefährdung zu bewerten, ist schon paradox genug.

Dennoch ziehe ich die Kinofassung klar vor, weil hier der Ausbruch von Michael Myers wesentlich besser dargestellt wird als im DC.
Kommentar ansehen
19.06.2008 13:09 Uhr von Schimo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Snickerman: Rob Zombie ist sein Künstlername.
Er war Mitgründer der Metal-Band "White Zombie". Benant nach einem Horrorfilm aus den 30er Jahren.
Er macht seit paar Jahren Horrofilme, der bekanteste ist "Haus der 1000 Leichen", war für mein Geschmackt zu graß.
Kommentar ansehen
19.06.2008 16:19 Uhr von parabellum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das war wenigstens nen hammer remake!
Hat sich zum Kauf rentiert

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?