19.06.08 09:38 Uhr
 11.274
 

"Kid Rock" fordert zum illegalen Download seiner Songs und zum Benzinklau auf

Als Kid Rocks Plattenlabel ihn gebeten hatte, sich negativ zum Filesharing zu äußern, konterte er stattdessen mit den Worten: "[...]Kids, ladet es illegal herunter, mir egal. Ich will, dass ihr meine Musik hört, damit ihr mich später live hören wollt!"

Der Künstler ist der Meinung, dass die Plattenlabels die Künstler seit Jahren ausbeuten würden und er es nicht einsehe, nun diese auch noch zu unterstützen. Das Internet sei für ihn eine geniale Möglichkeit, Musik solidarisch zu vertreiben.

Ob das alles vielleicht ein Publicity-Gag ist, bleibt unklar. Denn Kid Rock rief auch schon zu fragwürdigen Aktionen wie dem Benzinklau an Tankstellen auf, weil die Ölförderer bereits zu viel Geld hätten. Er selbst klaue jedoch kein Benzin, denn er sei reich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Download, Song, legal, Benzin, illegal, Rock, Kid Rock
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musiker Kid Rock kandidiert als Senator für US-Bundesstaat Michigan
Rockstar Kid Rock soll angeblich als US-Senator kandidieren
Nashville: Kid Rock findet seinen Assistenten tot in seiner Einfahrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2008 09:52 Uhr von FAC223
 
+45 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz einfacher Grund, Sympathie steigt und ein Künstler verdient mehr bei einem Ticket als bei einer verkauften CD.
Kommentar ansehen
19.06.2008 09:58 Uhr von Jaecko
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich hat er ja recht. Wenn er sich darauf verlässt, dass die Leute, die seine Musik runterladen, ihn dann auch mal live sehen wollen, seine Konzerte besuchen und ihm das Geld davon reicht... warum nicht?
Und wenn er selbst seine eigenen Songs zum runterladen freigibt, dann ist das doch seine Entscheidung oder nicht?
Wenn ich meine eigenen von mir erstellten Songs anbiete, dann ist das doch kein Bruch von irgend nem Copyrightgesetz. Da ich das Copyright über meine Songs hab, kann ich doch auch entscheiden, was ich damit mach.
Kommentar ansehen
19.06.2008 09:58 Uhr von Mistbratze
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Recht hat er schon. Die Musikindustrie ist eh mehr oder weniger am Ende. Die Platten- bzw. CD/DVD gehen seit Jahren massiv zurück. Woran das liegt ist ganz einfach, die Musik die angeboten wird hört man bis zum erbrechen täglich im Radio, wozu dann kaufen? Die Internetangebote zum legalen Download gegen Geld sind viel zu überteuert. Meist kostet ein Album aus den entsprechenden legalen Portalen genauso viel oder mehr als wenn man das Album im Laden kauft. Dann kommen natürlich noch die Kopierschutzmechanismen hinzu. Was nützt mir eine Musik CD, wenn ich diese nicht auf meinen mp3 Player hören kann, weil das Umgehen des Kopierschutzmechanismus verboten ist.
Auch Gene Simmons von Kiss ist schon seit langer Zeit der Meinung, dass „Künstler“ lieber Ihr Geld auf der Bühne verdienen sollen.
Die Aussage mit dem Benzinklau lasse ich mal unkommentiert
Kommentar ansehen
19.06.2008 10:00 Uhr von Mistbratze
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Jaecko: Bei Plattenverträgen treten in der Regel die Künstler die Verwertungsrechte Ihrer Songs an die Plattenindustrie ab.
Kommentar ansehen
19.06.2008 10:34 Uhr von Marco Werner
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
An CDs verdienen Künstler (fast) nix, da sie für die Produktion von der Plattenfirma nur so eine Art "Festpreis" kriegen. Ein wirkliches Einkommen haben die meisten Musiker nur durch Konzerte. Oder was glaubt ihr,wieso so viele Musiker 11 von 12 Monaten im Jahr auf Tournee sind ? Die machen das nicht aus Nächstenliebe,sondern weils ihre primäre Einnahmequelle ist. In den USA gehen zunehmend Musiker den Weg, selbst eine Plattenfirma zu gründen und quasi ihr eigener Chef zu sein.
Kommentar ansehen
19.06.2008 11:32 Uhr von Scarb.vis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bestes Marketing: Ich glaub ja noch, das die Künstler gerne Konzerte spielen. Das man dabei auch noch Geld verdient ist wohl ein positiver Nebeneffekt.

Kleine unbekannte Bands nutzen ja auch das Internet für ihre Promotion. Es gibt geiles Material im Netz das auf den Bandseiten bereitgestellt wird.
Kommentar ansehen
19.06.2008 11:37 Uhr von Mario1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die: Plattenfirmen gehören abgeschafft so dass jeder Künstler seine eigenen Songs vermarkten kann, dann kann jeder Sänger selbst überlegen ob er die Songs zum freien Download(und damit der gesamten Bevölkerung zugänglich macht und viele davon auf ein Konzert gehen) oder ob er seine Musik als CDs vertreiben will(und somit nicht viele diese Cd kaufen, damit auch nicht hören und somit auch nicht zum Konzert gehen) . Das ding ist einfach, dass viele Leute einfach zuviel vlt auch berechtigt Angst haben irgendwas runterzuladen, das illegal ist(mein damit Musik etc und nicht irgendwas was sowieso verboten ist wie kinderpornographie etc)(dabei fahren die mit sicherheit illegal auch immer paar Km/h zu schnell, und die Musik und Filmindustrie haben es bei einigen älternen p2p benutzern ein Gefühl zu erzeugen, welches der Angst ziemlich ähnelt und somit lassen diese Leute das, weil sie Angst haben ne Abmahnung, die zugegebenermaßen ziemlich teuer ist, zu bekommen.

Aber die wahrscheinlichkeit dass die jemanden erwischen ist dabei doch sehr gering...

und was Kid Rock damit sagen will, ist dass die Plattenfirmen die Künstler ausbeuten mit den CD Verkäufen und er seine Songs lieber legal zum kostenlosen download anbieten würde, damit er noch mehr Fans bekommt und somit auch noch mehr Leute zu seinen Konzerten kommen, denn wie meine Vorredner schon sagen, verdient ein Künstler hauptsächlich durch Konzerte....
Kommentar ansehen
19.06.2008 12:08 Uhr von oralke
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Achtung Werbung: Die neue Kid Rock kostet im Media Markt 9,90 mit 12 Liedern.
(Ob sich da illegales Downloaden lohnt ?)

Ist nach meiner Meinung echt gelungen und hörbar und sehr empfehlenswert.
Kommentar ansehen
19.06.2008 12:12 Uhr von Yuggoth
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Das mit dem Benzin kann ich verstehen aber seine Musik möchte ich nichtmal geschenkt.
Kommentar ansehen
19.06.2008 12:29 Uhr von Wotan_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
RaR: bei Rock am Ring hat erauch so etwas gesagt.
Da war er aber nicht der Einzige.
Bullet for my Vallentine und die Hosen Fallen mir da auch ein
Kommentar ansehen
19.06.2008 13:24 Uhr von mod667
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
RaR: Rage Against The Machine nicht zu vergessen ;-)
Kommentar ansehen
19.06.2008 13:33 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Hosen haben das bestimmt nicht gesagt, war nämlich da, zudem haben die ihre eigene plattenfirma..

aber Kid Rock hat es gesagt.. :D
Kommentar ansehen
19.06.2008 13:57 Uhr von rottendevil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pff also ich find auch das er im bezug auf diese musik sachen recht hat.
jaja die haben ja jezz alle ne ganz tolle lösung mit itunes usw gefunden.
die hälfte der musik die man sich (illegal oder legal , was auch immer) anschafft , hört man nach einer zeit nichtmehr.
ja toll kann icgh auch fast bei ebay ne cd oder so verkaufen :D
not...^^


außerdem ist es so eine gute idee die menschen so zu den konzerten zu locken.
obwohl ich der meinung bin dass das auch noch sehr überteuert ist.
ja ich zahl fast 100 euro für ne madonna karte (ich glaub sogar mehr oder so , gell?) um sie dann aus 40 meter entfernung ameisengroß zu sehn...
Kommentar ansehen
19.06.2008 14:02 Uhr von FAC223
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Mario1985: Wird ein Künstler gezwungen einen Plattenvertrag abzuschließen???? NEIN
Jeder Künstler kann sich selbst vermarkten, aber dann werden sie mestens nicht so bekannt. Die Verträge laufen meist über eine bestimmte Anzahl an produzierten CD´s, die der Künstler herrausbringen muss.

Radiohead z.B. bietet ihr Album "Rainbow" kostenlos zum runterladen an auf ihrer Seite an. Man kann selbst einen Betrag wählen den man zahlen möchte. Also sowas geht auch mit Plattenvertrag. Die Band spart die Kosten für das Pressen der CD und verdient an Konzerten.
Kommentar ansehen
19.06.2008 14:24 Uhr von Shizzl
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
haha: kid rock der boss :D
Kommentar ansehen
19.06.2008 22:51 Uhr von christoph92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich gut: zum einen finde ich es sehr gut, dass er seine songs zum freien download anbietet, was zeigt dass er mit damit nicht nur geld machen sondern auch erreichen will dass seine fans die musik hören und sie für jeden erreichbar ist.
zum zweiten finde ich es allerdings sehr primitiv seine eigenen fans zu straftaten und zur kriminalität auf zu fordern wobei ich seiner auffassung, die ölförderer seien eh schon viel zu reich voll und ganz zustimme.
Kommentar ansehen
20.06.2008 00:38 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er darf nicht alleine einwilligen eine gültige Rechtfertigung gäbe es allerhöchstens, wenn die Labels auch zustimmen. und das machen sie niee
Kommentar ansehen
20.06.2008 09:12 Uhr von aedi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich sagts mal einer dass die labels die künstler nur ausbeuten!!! gut gemacht!
da hatter sicher den ein oder anderen getroffen mit der aussage man solle sich das zeug downloaden ;)

der benzinklau is bisschen nen anderes thema. mal gucken wer sich dazu verführen lässt.
Kommentar ansehen
20.06.2008 11:55 Uhr von heliopolis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool: Also das ist doch mal eine gelungene Ansage. :)

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musiker Kid Rock kandidiert als Senator für US-Bundesstaat Michigan
Rockstar Kid Rock soll angeblich als US-Senator kandidieren
Nashville: Kid Rock findet seinen Assistenten tot in seiner Einfahrt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?