19.06.08 09:19 Uhr
 1.307
 

Ermittlungsstopp gegen KSK - Kurnaz gibt weiteres Vorgehen auf

Der Anwalt von Kurnaz teilte mit, man würde auf weitere Schritte gegen das KSK verzichten. Dies begründete er damit, weil auf Seiten des Verteidigungsministeriums kein Interesse bestünde den Fall aufzuklären.

Kurnaz soll angeblich 2002 in Kandahar von den Bundeswehrsoldaten misshandelt worden sein. Er sei an den Haaren gezogen worden. Des Weiteren habe man seinen Kopf auf den Boden geschlagen. Kurnaz erkannte die zwei Soldaten auf Fotos wieder.

Das Verteidigungsministerium hatte zuerst bestritten, dass KSK-Soldaten zu dem Zeitpunkt in Afghanistan waren. Danach gab man zu, es hätte lediglich mündliche Kontakte zwischen den Bundeswehrsoldaten und Kurnaz gegeben. Auch seien verschiedene Unterlagen auf merkwürdige Weise verschwunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KING2008
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ermittlung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"
Traurige Gewissheit: Vermisster Siebenjähriger auch Anschlagsopfer von Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2008 09:53 Uhr von Feuerloescher
 
+14 | -16
 
ANZEIGEN
bräuchte man nun mannsgenuge Soldaten wie in Amerika die ihre Scheiße selber ausbaden und zugeben!!

Aber Aufrichtigkeit ist selbst beim Bund hier nicht vorzu finden...
Kommentar ansehen
19.06.2008 10:03 Uhr von maki
 
+10 | -15
 
ANZEIGEN
Und der Hauptverantwortliche: soll Führerkandidat werden... *kotz*
Kommentar ansehen
19.06.2008 10:32 Uhr von vmaxxer
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
nicht mit wattebauschen angefasst worden....naja: Er hat sich im Umfeld eines Terrorverdächtigen aufgehalten und es wurde vermutet das er ebenso ein terrorist ist. (von den Amis)
Er wurde deswegen "verhaftet" (von der KSK) und von den Amis nach Guantanamo verschlept.
Das so eine Gefangennahme nicht grad sanft abgeht ist doch klar. Er wurde schließlich als gefährlich eingestuft. Das die Soldaten kein Risiko eingehen ist doch klar.

Deswegen verstehe ich das gejammer nicht.
Denn ohne dieses eingreifen wären wir wieder bei einer ebenfalls hier viel diskutierten Sache: Das sich Soldaten erst wehren dürfen wenn sie selbst beschossen wurden. Ergo auch in gefahr laufen zu sterben.
Kommentar ansehen
19.06.2008 10:38 Uhr von Onkeld
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
es besteht: mit sicherheit kein aufklärungsbedarf an operationen die nicht an die öffentlichkeit gehn soll, das ist auch gut so.
Kommentar ansehen
19.06.2008 10:44 Uhr von Rainer080762
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Pech: Was macht er auch in so ein Land wo Krieg ist das ist PP
Kommentar ansehen
19.06.2008 10:50 Uhr von Carry-
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
hmm: dieser terrorist soll doch froh sein, dass er überhaupt frei rumlaufen darf.
Kommentar ansehen
19.06.2008 10:56 Uhr von Superhecht
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
maki: der Hauptverantwortliche ist er selbst. Wozu reiste er Ende 2001 mit entsprechendem Equipment ins pakistanisch-afghanische Grenzgebiet? Religiöse Studien - wer das glaubt, zieht sich wohl die Hose mit der Kneifzange an. Dazu braucht man kein Fernglas und keinen Drillich.

Steini kann man anlasten, beim Angebot der Amis nicht sofort JA gesaht zu haben, als 2003 eine Auslieferung nach D angeboten wurde.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks
Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?