18.06.08 22:07 Uhr
 701
 

Österreich - Haider schützt mutmaßlichen NS-Verbrecher: Keine Auslieferung

Jörg Haider, Landeshauptmann des österreichischen Bundeslandes Kärnten, möchte den mutmaßlichen kroatischen NS-Kriegsverbrecher Milivoj Asner nicht ausliefern. Nach Haiders Willen soll Asner in Klagenfurt, der Stadt, in der er seit Jahren lebt, seinen Lebensabend verbringen.

Asner sei inzwischen 95 Jahre alt, Haider sagte, man solle ihn nicht vor Gericht stellen und stattdessen in Ruhe seine restliche Zeit verbringen lassen. Er sei ein "Fall fürs jüngste Gericht, wo sich jeder rechtfertigen muss, der wie ich katholisch ist", so ein Sprecher von Jörg Haider weiter.

Asner wird beschuldigt, Deportationen in Konzentrationslager angeordnet zu haben, betroffen waren davon Sinti und Roma, Serben sowie Juden. Asner wäre angeblich bereit für eine Aussage, jedoch konnte er bisher immer psychiatrische Gutachten vorlegen, die ihm Verhandlungsunfähigkeit bescheinigten.


WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Verbrecher, Auslieferung, Nationalsozialismus
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2008 22:36 Uhr von frdrsch
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
jüngstes Gericht: ich find auch ich sollte für Mord nicht vor Gericht kommen ich mein das jüngste Gericht wird mich bestimmt meiner gerechten Strafe zuführen
Kommentar ansehen
18.06.2008 22:37 Uhr von SpyHunter
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@bons ähm.. Äußerungen von Haider auf ganz Österreich zu beziehen wäre wie wenn man sagen würde ganze Deutschland wählt die NPD..

außerdem, warum sollten sie ihn auch nach Deutschland ausliefern? die Kroaten wollen ihn ja..
Kommentar ansehen
18.06.2008 22:41 Uhr von Raizm
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ppah..religiöser spinner "jüngstes gericht" und co...
wenn der mann sowas gemacht hat,dann muss er auch bestraft werden...
und das alter ist nur eine ausrede...demnächst ist ausländer-sein,jude,rothaariger mensch oder porsche-liebhaber auch eine ausrede für ein begangenes verbrechen...
Kommentar ansehen
18.06.2008 23:08 Uhr von Noseman
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich wieder hunderttausend minus kriege: was mit dem alten Sack (dem ich eigentlich die pest am Arsch wünsche, aber darum geht es ja gar nicht) ist völlig egal.

Trotzdem muss ein Gericht die Schuld feststellen oder ggf. widerlegen.


Warum können das so viele Hirnis nicht akzeptieren, dass die rechtliche Aufklärung von Missetaten auch dann enorm wichtig bleibt, wenn man dem Täter nicht mehr den mittlerweile verotteten Schwanz abhauen kann ?
Kommentar ansehen
19.06.2008 07:35 Uhr von s8R
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Davon werden die Leute auch nicht wieder lebendig.

Es is ne harsche Meinung von mir, aber ich finde, wenn jemand schafft so viele zu töten und frei zu bleiben, hat er nach 60 Jahren auch das recht frei zu bleiben.

Der Typ macht nur nen großen Medienzirkus, mich interessiern solche Vergangenheitsgeschichten nicht.

„Dass das Leben aber den Dienst der Historie brauche, muss eben so deutlich begriffen werden als der Satz, der später zu beweisen sein wird ? dass ein Uebermaass der Historie dem Lebendigen schade.“ - Nietzsche
Kommentar ansehen
19.06.2008 08:06 Uhr von Holmy
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Hmm: Die sollten den alten verbitterten Mann doch einfach seine ruhe lassen. Immer diese Verfolgung von NS Verbrechern, dass ist doch das gleiche wie die verfolgung von Roma, Serben oder Juden.
Kommentar ansehen
19.06.2008 08:21 Uhr von kozzah.
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Mord verjährt nicht. Und das ist gut so.

"He remains on Interpol´s most wanted list, and is considered by the Simon Wiesenthal Center as the number 4 most wanted Nazi at large. In June, 2008, journalists documented that, despite the Austrian government´s claims that he is in poor health, he is physically fit and enjoying a life of leisure. This has prompted renewed calls for his extradition to Croatia."

http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
19.06.2008 09:25 Uhr von ZTUC
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre es nen Kinderschänder würde alle sofort "Schwanz ab" und Lebenslänglich, wenn nicht gar die Todesstrafe fordern. Aber bei son Altnazi der wohl Tausende aufm Gewissen hat, da sagt man dann "alter Mann" und "Schwamm drüber"

Mord verjährt nicht und deswegen muss der Typ seine gerechte Strafe erhalten. Es ist doch bereits eine Schande, dass der überhaupt so lange unbehelligt blieb und dann auch noch eingebürgert wurde.
Kommentar ansehen
19.06.2008 11:47 Uhr von Dusta
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Her mit ihm! Und ab vor Gericht! 5 Jahre dürften reichen dann hatte er ein leben in Freiheit aber stirbt auf einer Pritsche ein Einzehlhaft.
Kommentar ansehen
19.06.2008 13:26 Uhr von kleiner erdbär
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Fall fürs jüngste Gericht, wo sich jeder rechtfertigen muss, der wie ich katholisch ist"

und ich dachte immer, dass sich _alle_ menschen beim jüngsten gericht rechtfertigen müssen... die bibelstelle, an der steht, dass diese veranstaltung explizit für katholiken ist, kenn ich ja garnich... ^^

naja, ein glück, dass ich nich zu diesem verein gehöre, da hab ich ja nix zu befürchten...


@ news:
so´n schmarrn, klar gehört der ausgeliefert, völlig egal, ob er 95 oder 25 ist, n hohes alter ist doch kein freibrief...

"in Ruhe seine restliche Zeit verbringen lassen"...?! ich glaub, mein schwein pfeifft ... seine opfer konnten auch nich in ruhe ihre restliche zeit verbringen...
Kommentar ansehen
06.08.2008 00:36 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ frdrsch jüngste Gericht? seit wann glauben rassisten + möchtegern rassisten sowie n***s an das jüngste gericht?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?