18.06.08 20:13 Uhr
 3.090
 

NRW: Alarmierende Zahlen - Türken haben überdurchschnittliche Armutsquote

Armut in Nordrhein-Westfalen betrifft überproportional hoch Türken bzw. türkischstämmige Deutsche, dies geht aus einem Bericht des Zentrums für Türkeistudien (ZfT), der in Essen vorgestellt wurde, hervor. Rund 42,5 % der türkischen Haushalte müssen dem Bericht zufolge mit Armut rechnen.

Die Ursachen für diese Entwicklung sieht der Bericht in nicht ausreichender Qualifizierung, großen Haushalten sowie geringen Einkommen der betroffenen Haushalte. Rund 55 % der Migranten haben keine Berufsausbildung, die Arbeitslosenquote bei Türken liegt doppelt so hoch wie der Durchschnitt.

In jedem türkischen Haushalt gibt es im Schnitt 3,9 Menschen, in deutschen Haushalten beläuft sich die Anzahl auf 2,1. Trotz größerer Haushalte verfügen Migrantenfamilien über geringere Einkommen. Vor allem türkische Rentner sind davon betroffen, sie beziehen ca. ein Fünftel weniger Rente als Deutsche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Türke, Zahl, Alarm, Armut
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

139 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2008 20:21 Uhr von high-da
 
+35 | -102
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:22 Uhr von Hier kommt die M...
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
"Das teilte das Zentrum für Türkeistudien (ZfT) in Essen mit. Das zeigten eigene Berechnungen, die auf repräsentativen Befragungsdaten von türkeistämmigen Haushalten in NRW basierten."

http://www.domradio.de/...

Komisch, bei mir erhebt nie irgend jemand Daten für so "unabhängige" Studien..lol

Aber im Zweifelsfall wäre ich dann auch an der Armutsgrenze, bevor noch wer auf die Idee kommt, es geht mir zu gut ;)
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:24 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+32 | -8
 
ANZEIGEN
Auch: wenn türkische Rentner nur eine kleine Rente haben..in der Türkei könnten sie damit aber gut leben.
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:27 Uhr von kathrinchen
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
okay: 42,5% der türkischen haushalte rechnen in zukunft mit sozialhilfe.
das ist zwar etwas übertrieben, aber im endeffekt wirds darauf rauslaufen. niedrige qualifikation bei den meisten und vorurteile der ausbildenden betriebe werdens schon richten.
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:29 Uhr von high-da
 
+27 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:35 Uhr von kizzka
 
+18 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:41 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Vielleicht wundert mich das nicht: Sind vielleicht selber schuld, vielleicht.
Bei den meisten Ausländer ist es so, dass sie ihren Angehörigen und verwanden Geld schicken, Geld, das sie eigendlich selbst brauchen um hier richtig Fuss zu fassen.
Geld mit dem sie ihr Leben hier aufbauen müssen um genug im Alter zu haben.
Meist im Alter merken sie, dass sie hier nicht mehr leben können, da sie nicht genug Geld auf der Seite haben und nur wenig bekommen.
Vor einigen Jahren war es so, das Ausländer in ihre Heimat zurück kehren konnten und die Rententahlungen von hier mit einstreichen konnten. Keine Ahnung ob das immer noch so ist.
Im Alter können sie sich in ihrem Land ein erfülltes Leben damit machen(Ist dort alles billiger). Hier in Deutschland reicht das Geld aber nicht.
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:44 Uhr von LoLig
 
+29 | -9
 
ANZEIGEN
Wen wunderts Wen wunderts denn bitte. Fakt ist, die meisten Türken wollen sich gar nicht integrieren und sind folglich selbst Schuld. Viele sprechen doch nicht mal richtig Deutsch obwohl sie hier geboren sind bzw. wenn man sich mal den Umgangston von vielen anhört, dann würde ich sowas auch nicht einstellen wollen.
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:57 Uhr von Due
 
+20 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 21:01 Uhr von Due
 
+12 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 21:21 Uhr von Professor_Abronsius
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Warum: is dieser Artikel unter "Freizeit" eingeordnet? Gehört der nicht eher zu "Brennpunkten"?
Kommentar ansehen
18.06.2008 21:24 Uhr von kathrinchen
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
@due: ich glaub, du siehst das etwas zu sehr durch die rosarote brille. mit mittelmäßigen deutschkenntnissen bekommt niemand nen ausbildungsplatz. und wenn man sich selbst nicht integriert, sprich sich auch mal in deutscher kultur bewegt, dann wird man sich auch als hier geborener ausländer nur schwer auf deutsche sprache umstellen können. das ist dann im bewerbungsgespräch recht hinderlich bzw es führt nicht zum gewünschten ertfolg. für alles kannste den deutschen michel nun auch nicht verantwortlich machen^^
Kommentar ansehen
18.06.2008 21:25 Uhr von cob060691
 
+20 | -8
 
ANZEIGEN
LOL: Ja ich wie soll man bitte eigene Bürger des Landes verweisen?! Man kann ja auch keine Engländer aus England ausweisen, nur weil sie arbeitslos sind! Deswegen müssen die Ausländer erst dran glauben. Und warum sollte ein Deutscher weniger Geld bekommen als ein Türke? Ich meine ihr könnt gerne in unser Land kommen und arbeiten, aber bei Arbeitslosigkeit sage ich mal: "Auf Wiedersehen!". Also versucht nicht aus Deutschland eine zweite Türkei zu machen, denn wenn es so endet gibt es kein Arbeitslosengeld II mehr für euch.
Kommentar ansehen
18.06.2008 21:43 Uhr von Due
 
+7 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 21:49 Uhr von high-da
 
+14 | -16
 
ANZEIGEN
homer: wenn ein ausländer das land verlassen soll, weil er arbeitslos geworden ist oder weil sie rente bekommen sollen,dann brauchen die ja eigentlich nichts in die kassen zahlen ausser krankenkasse.warum sollen ausländer jahrelang geld einzahlen wenn sie sowieso davon nichts bekommen.

zum thema auto:warum soll mein vater sich nicht die neue e klasse kaufen wenn er sich das leisten kann und er dafür hart gearbeitet hat.er kauft diesen wagen nicht weil er posen will sondern weil eben mercedes gute autos bauen
ich fahre perönlich auch wieder ein bmw und bin kein poser, wenn ich posen will dann kaufe ich mir ein wagen der selten ist und nicht ein wagen den jeder 6 fährt
es kann natürlich sein das du irgendein schrottwagen fährst und du neidisch auf die leute bist die sich diese autos leisten können

auch wenn mein stiefvater nicht sehr gute deutschkenntnisse hat, heißt es nicht das er nicht intigriert ist.seine kinder gingen zur schule,studierten und heiraten sogar christen.wie oft erwähnt geht er zur arbeit und gibt menschen arbeit,nach seinem job geht er nach hause zu seine familie und genießt seine freizeit.warum soll er aus deutschland ziehen wenn er mal arbeitslos sein wird.

und ich muß irgendwelche vollpfosten durch meine steuergelder bezahlen die ab 11uhr vor rewe/kaisers/reichelt.... oder im imbiss stehen und sich ein bier nach denn anderen trinken.
Kommentar ansehen
18.06.2008 21:49 Uhr von Due
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 21:50 Uhr von cob060691
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
@due: Der Einbürgerungstest ist schon mal ein guter Anfang. Außerdem gibt es Sprachkurse für Ausländer, welche aber nie von Türken besucht werden (Bericht eines Russen aus meiner Nachbarschaft, der einen Kurs besucht hat).
Und entschuldige, dass ich dich darauf aufmerksam mache, aber so mächtig bist du der deutschen Sprache nicht.
Kommentar ansehen
18.06.2008 22:07 Uhr von JASON_T
 
+14 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 22:08 Uhr von Due
 
+9 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 22:09 Uhr von Due
 
+8 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 22:12 Uhr von cob060691
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
@Due: Dein Kommentar enthält ja wirklich viele schlagkräftige Argumente.
Kommentar ansehen
18.06.2008 22:13 Uhr von alicologne
 
+22 | -12
 
ANZEIGEN
mhm Endlich sind Türken integriert in die Gesellschaft. Sie haben nun die gleichen Armutsprobleme wie Deutsche.
Kommentar ansehen
18.06.2008 22:14 Uhr von JASON_T
 
+14 | -16
 
ANZEIGEN
Der Migrant, das pauschalverdächtige Wesen: Der Migrant, das pauschalverdächtige Wesen

Der Ausländer im allgemeinen und der Türke im besonderen ist ein Sozialschmarotzer, der dem fleißigen Deutschen das Geld aus der Tasche zieht und ihn um seinen Arbeitsplatz bringt. Mit solchen und ähnlichen Behauptungen wird nicht erst seit gestern massiv Stimmung gegen Einwanderer gemacht, besonders gegen jene, die aus einem anderen Kulturkreis kommen und schon deshalb grundsätzlich irgendwie dubios sind. Wenn überhaupt, wird man dem Deutschen, für den das alles irgendwie zu kompliziert ist, nur durch überprüfbare Tatsachen eines Besseren belehren können. Zwei Beispiele dafür, wie wenig die gängigsten Vorurteile mit der Realität übereinstimmen: ....

Hier weiterlesen: http://www.politischkorrekt.info/...
Kommentar ansehen
18.06.2008 22:23 Uhr von cob060691
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
@King: Niemand hat gesagt, dass wir neidisch sind, nur dass ihr uns neidisch machen wollt.
Ich habe noch keine gebildete deutsche Frau gesehen die freiwillig mit einem Türken in einem Auto sitzt, außer vielleicht in einem Taxi.
Wieder sieht man die türkische Ansichtsweise: Frauen = materielles Gut.
So ist es bei gebildeten Deutschen nicht, sie schätzen ihre Frauen, weswegen sie auch eine Frau lieben und ehren und sich nicht mit "Bling-Bling-Schlampen" durchs Leben streiten.
Schwanzvergleich ist bei den Türken wohl sehr beliebt, nur leider seid ihr zu selbstsicher, da ihr einen Phallus eines 23-jährigen Türken mit dem eines 14-jährigen Deutschen vergleicht.
Naja wenn du Deutsche so hasst, warum wanderst du nicht aus? Wir hätten ein Problem weniger.
Kommentar ansehen
18.06.2008 22:24 Uhr von Due
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
topnewsman: genau sowas meine ich ja....aber KING2008 den hättest du dir nun auch verkneiffen können ;c

Refresh |<-- <-   1-25/139   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?