18.06.08 17:47 Uhr
 5.452
 

Alarmierende Umfrage: 15,4 Prozent der Deutschen wünschen sich einen "Führer"

Bereits im November 2006 wurde eine aufsehen erregende Umfrage vorgestellt, die sich mit rechtsextremen Tendenzen in der deutschen Gesellschaft befasste. 15,4 Prozent der Befragten wünschten sich dabei einen "Führer". Weit über 30 Prozent hatten eine negative Grundeinstellung über Ausländer.

In einer Auswertung wurden nun die Gründe für dieses Denkmuster, die im politischen Spektrum von der NPD bis zur Linkspartei vertreten sind, gesucht. Bei rechtsextremen Denkmustern gibt es oft eine Gruppendynamik, in der sich der ausländerfeindliche Ansichten z.B. in Diskussionen aufschaukeln.

Rechte Gesinnungen treten insbesondere dort auf, wo der gewohnte Wohlstand bröckelt. Um dem entgegenzuwirken wird empfohlen, dass beispielsweise die öffentlich-rechtlichen Medien mehr Aufklärung zu dem Thema betreiben - außerdem müsse eine Anerkennung der begangenen NS-Verbrechen stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Prozent, Umfrage, Alarm, Führer
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft
Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

70 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2008 17:44 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwierig, die Quelle vollständig wiederzugeben- dort gibt es noch eine ganze Menge Infos zu dem Thema....
Kommentar ansehen
18.06.2008 17:52 Uhr von high-da
 
+53 | -71
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 17:58 Uhr von JCR
 
+62 | -11
 
ANZEIGEN
@ high-da: Ich gehe mal davon aus, dass mit "Führer" eher so etwas wie ein Präsidialsystem oder Semipräsidialsystem gemeint ist, (der Wortlaut der Umfrage wird aus dem Artikel ja nicht ersichtlich), also ein direkt gewählter Präsident, der die Parteien in ihre Schranken weisen kann.

Ich wage mal zu behaupten, dass die nicht herumgegangen sind und die Leute gefragt haben, ob sie einen zweiten Hitler wollen ;-)
Kommentar ansehen
18.06.2008 18:10 Uhr von kleofas
 
+40 | -19
 
ANZEIGEN
Ich dachte Merkel sei unsere Führerin. :-)
Kommentar ansehen
18.06.2008 18:25 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+26 | -11
 
ANZEIGEN
Sekt statt Selters: >Rechte Gesinnungen treten insbesondere dort auf, wo der gewohnte Wohlstand bröckelt.<

Also muss man doch dafür sorgen, dass die Leute wieder mehr Wohlstand haben. So jedenfalls die Logik dieses Satzes.

Also Wohlstand für Alle! Ab Morgen gibts Sekt statt Selters!
Kommentar ansehen
18.06.2008 18:32 Uhr von Gloi
 
+14 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 18:35 Uhr von mueppl
 
+29 | -10
 
ANZEIGEN
@ high-da: Wie kommst Du darauf, dass die Alleinschuld bei unseren Großeltern liegt?

Soweit sind wir mittlerweile nicht mehr von einer Diktatur entfernt - sie EU-Vertrag.

Und wenn schon unser Merkel öffentlich und unwidersprochen eine Aussage tätigen darf wie:
"Deutschland hat keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft ", dann weiss man wie der Hase läuft.

Sind auch hier alle Deutschen Schuld an der Entwicklung in Deutschland?

Wenn Politiker bei einer Wahlbeteiligung von 48% öffentlich behaupten, dass sie einen Regierungsauftrag bekommen haben, dann läuft hier gewaltig was schief (Öttinger bei der letzten Landtageswahl in BW).

Was also haben wir aus der Geschichte gelernt, dass sie sich zu wiederholen scheint?
Kommentar ansehen
18.06.2008 18:57 Uhr von 102033
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
Ist doch blos eine Studie. Die wollen damit Geld verdienen!
Kommentar ansehen
18.06.2008 19:10 Uhr von IT-Moskau
 
+35 | -5
 
ANZEIGEN
Studie zur Ausländerfeindlichkeit: Besonders interessant ist die "Häufigkeit und Verteilung rechtsextremer Einstellung nach Dimensionen" ab Seite 481 der Studie. Daher kommt die Zahl 15,4 Prozent.

Weil die Umfrage von 2006 ist, dürfte diese Zahl mittlerweile noch deutlich gestiegen sein, unter anderem wegen:

- den ganzen Überfällen auf Wehrlose (z.B. Weihnachten 2007 in der Münchener U-Bahn)
http://www.bild.de/...

- viele Fälle von mutmaßlichem Sozialbetrug (z.B. der Mann, der mit dem dicken Benz dem Rentner die Beine weggefahren hat und Fahrerflucht beging)
http://www.bild.de/...

- der paranoiden Hetzkampagnen gegen unschuldige Deutsche
http://de.indymedia.org/...

usw. usw.

Wenn unsere "demokratische" Regierung nicht langsam etwas ändert und den Willen des Volkes endlich vertritt, werden bei den nächsten Wahlen Rechte und Linke massiv Stimmen hinzu gewinnen.
Kommentar ansehen
18.06.2008 19:24 Uhr von Novae
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Ich finde die Ergenbisse realistisch Die dreißig Prozent, denke ich, kommen ganz gut hin. Aus meinem Bekanntenkreis heraus würde ich noch mehr bestätigen, aus dem Umfeld der Uni auch. Und die Leute die ich kenne stammen eher aus der Mittelschicht, ganz normale Leute mit einer ganz normalen Toleranzschwelle. Und selbst meine besten Freundinnen (polnischer und indischer Abstammung) sind dem Thema gegenüber eher negativ eingestellt.
Allerdings unterscheidet man hier wohl ganz klar zwischen denen Ausländern die sich hier benehmen und unauffällig und gern hier leben und denen, die für diese Ablehnung verantwortlich sind...

Und was gäbs gegen eine starke Führungsperson einzuwenden, die man direkt wählen kann und die das Land repräsentiert? Jemand der für Frieden und Freiheit steht und das Land weiter bringt, was sollte daran in irgendeiner Weise schlecht sein?
Kommentar ansehen
18.06.2008 19:39 Uhr von mueppl
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
@ KING2008: >>...wo die 30 Prozent mit Rechtsgesinnung herkommen...<<
Dir ist aber schon folgender Satz aus der News aufgefallen:
"...wurden nun die Gründe für dieses Denkmuster, die im politischen Spektrum von der NPD bis zur Linkspartei vertreten sind, gesucht."

Ergo macht eine Ablehung gegen gewisse Migrantengruppen weder vor rechter noch linker Gesinnung halt.

Vieleicht haben die Deutschen es einfach satt, den Menschen ein schlechtes Gewissen einzureden und jeden Kritiker als Rassisten, Nazi und ähnliches hinzustellen.
Kommentar ansehen
18.06.2008 19:43 Uhr von mueppl
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
@mods: Ich will eine Editfuktion.
So ist es richtig.

Vieleicht haben es die Deutschen satt, dass den Menschen ein schlechtes Gewissen eingeredet wird und jeder Kritiker als Rassist, Nazi und ähnliches hingestellt wird.
Kommentar ansehen
18.06.2008 19:51 Uhr von Copykill*
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@ King2008: Du siehst ja anscheinend fast alle Deutshcne Probleme in der Arbeitsfaulheit der Sachsen.
Na Gut, das ist deine Meinung und ich möchte dich auch nicht von anderem überzeugen.

Aber eine Frage, woher weißt du, und diese Frage ist ehrlich gemeint, das die Arbeitslosen Sachsen einfach keine Lust haben zu Arbeiten.
Ich meine, und das aus wahrem Interesse, gibts da eine Quelle oder eine Statistik die das besagt ?


Gruß
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:00 Uhr von Gloi
 
+14 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:03 Uhr von fiver0904
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: Tja, wenn ich mich durch meine gesamte Schullaufbahn an Geschichte/Gemeinschaftskunde zurückerinnere kann ich das schön in Prozente aufteilen:

5% Römer, EWK, franz. Revolution, Entdeckung Amerikas
95% ZWK, Hitler, Judenvergasung, böse Deutsche

Das wird unseren Kindeskindern noch so gehen. Lese ich schon die Kommentare unserer israelischen Überwachungsfraktion hier wird mir ganz anders...
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:20 Uhr von all-in
 
+10 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:39 Uhr von TheDent
 
+10 | -18
 
ANZEIGEN
Hmmm: @IT-Moskau

"Wenn unsere "demokratische" Regierung nicht langsam etwas ändert und den Willen des Volkes endlich vertritt, werden bei den nächsten Wahlen Rechte und Linke massiv Stimmen hinzu gewinnen."

Dann erleuchte uns doch mal bitte wie dieser einheitliche Volkswille aussieht, egal welche politische Entscheidung getroffn wird, twischen einem und zwei drittel der bevölkerung wird damit nicht einverstanden sein.

@fiver0904

Hauptschule is schon blöd, oder? Willst du uns tatsächlich
weißmachen dass zuviel Wissen über das dritte Reich zu rechter Gesinnung führt? Na bei dir vielleicht.

@all-in

Recht haste

@Terrorstorm

Was das soll? das soll uns sagen das es zuviel braunes gedankengut in Deutschland gibtr. Du kannst das als bashing bezeichnen, ich bezeichen es als traurige Realität

@Novae

"Und was gäbs gegen eine starke Führungsperson einzuwenden, die man direkt wählen kann und die das Land repräsentiert? Jemand der für Frieden und Freiheit steht und das Land weiter bringt, was sollte daran in irgendeiner Weise schlecht sein?"

Die Art von Führer war nicht gemeint - ich hätte auch gerne mal ein Beispiel für ein Land mit einem starken Mann an der Spitze das dadurch profitiert, ob demokratisch gewählt oder nicht, mal überlegen....Sarkozy, Berlusconi, Putin, Bush, Mugabe, Castro, Chavez, Musharraf, Kim Jong il, der Iranische Irre und wie heisst der Chinese noch gleich ?............ne ich glaube echt nicht das das unbedingt ne gute Idee ist ;)
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:43 Uhr von datenfehler
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:47 Uhr von peppie2k
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
@ all-in: Stimmt. Der deutsche Michel ist Schuld. Das ist mein ernst.
90% der Bevölkerung die während oder während der NS-Zeit geboren wurden kommen nicht damit klar, dass ihnen die Schuld an der den Holocaust gegeben wird. Ich gehöre auch dazu!

Ja, mein Opa war aktiv am Krieg beteiligt, er war auch 5 Jahre in russischer Kriegsgefangenschaft. Er hat es zu seinen Lebzeiten nicht überwunden. Ich hoffe jeden Tag das er wenigstens im Himmel vergessen kann.

ABER ich wurde Anfang der 80er geboren, fast 40 Jahre nach dem Krieg und ich trage keine Schuld an dem, was 40 Jahre vor meiner Geburt geschah. Ich bin Stolz darauf, was Deutschland nach dem Krieg geleistet hat und versuche meinen Teil dazu beizutragen, dass es in den nächsten Jahrzehnten so weiter geht.

Zwar trägt jeder sein eigenes Kreuz, aber jeder ist auch sein eigen Glückes Schmied. Und gemeinsam sind wir stark.
Wenn meine Generation sowie die nach mir folgenden Generationen zusammenhalten würden, dann würden wir auch mal wieder was bewegen.

Hast du gehört? In Spanien standen die Lkw´s auf den Autobahnen um gegen die Benzinpreise zu demonstrieren. Und was macht der deutsche Michel? Der bezahlt locker flockig 1,57€ für EINEN LITER Benzin!
Normalerweise müssten Tankstellen brennen bei dem Benzinpreis (überspitzt gesagt!)

Aber wenn der deutsche zusammenhalten würde und mal alles stehen und liegen lassen würde um geschlossen zu demonstrieren, dann wär es wieder der "böse deutsche".

Und wenn ich öffentlich sage, dass kriminelle Ausländer abgeschoben werden sollten und die Einreise auf Lebenszeit verboten würde, dann bin ich der Nazi. Den Schuh zieh ich mir nicht an. Es gibt genug friedliche Ausländer, die sich voll integriert haben.

Aber genau so denke ich von kriminellen deutschen. Die sollten weggesperrt werden und für ihren Gefängnisauffenthalt arbeiten! Damit die auch Wasser und Brot bekommen. Natürlich muss man immer die Schuld.

Was meinst du denn wieso die Rattenfänger der NPD und der Linkspartei soviele Wähler haben? Das ist Protest gegen die aktuelle Politik!

Und was StaSi-Schäuble sich so erlaubt.. Vor 20 Jahren hätten sie ihn am Reichstag gehangen und seine Leiche öffentlich zur Schau gestellt, aber die Leute vergessen zu schnell.. denn das alles hatten wir schonmal der DDR.

Ich bin Stolz ein deutscher zu sein, genau so wie jeder italiener auf Italien stolz ist und jeder spanier auf Spanien. Von dem Nationalstolz der franzosen brauchen wir gar nicht reden..

Deutschland - Es geht bald wieder bergauf mit dir!

Und wenn ich jetzt Minus oder ähnliches bekomme - es ist mir egal. Ich steh zu meiner Meinung.
Kommentar ansehen
18.06.2008 21:11 Uhr von HunterS.
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 21:23 Uhr von all-in
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@peppie2k: Meine Zustimmung hast du.

Aber wenn ich schon sowas lese, dass die Deutschen angeblich von allen fertig gemacht werden und sie nur deshalb nach rechts rücken, dann fühl ich mich wieder an die 20er und 30er erinnert. So hat es ja nämlich angefangen mit so einer Einstellung.
Kommentar ansehen
18.06.2008 21:33 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 21:45 Uhr von Talknmountain
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Wen wunderts, wenn die Sorgen des eigenen Volkes, z.B: dass man trotz 10 Stunden Arbeit am Tag seine Kinder nicht mehr alleine ernähren kann, niemanden einen Dreck interessieren, dagegen aber kriminelle ausländische Mitbürger Starthilfe, Resozialiserung und einen Klaps auf die Schulter bekommen?
Kommentar ansehen
18.06.2008 21:48 Uhr von LoneZealot
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 22:07 Uhr von LastButNotLeast
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Toll So wie sich der Großteil der Jugend mit Immigrationhintergrund hier bei uns aufführt wundert mich das nicht. (nicht falsch verstehen, einige meiner besten Freunde sind Russen)


Deutschland ist durch den WK II sowieso so übelst eingeschüchtert, kein Patriotismus mehr vorhanden, da ist es klar dass sich die "Deutsche" Jugend einen "Führer" will, wobei "Führer" nicht "Diktator" oder Adolf. H. heißen muss.

Che Guevara war auch ein Führer ;)

Btw: Wir haben seit Jahren nix anderes mehr in Geschichte außer "Adolf H. & Friends"

Refresh |<-- <-   1-25/70   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?