18.06.08 17:29 Uhr
 8.639
 

Ryanair: Doch keine "Betten und Blowjobs" geplant (Update)

Wie SN bereits berichtete, sagte der Chef der Billigfluggesellschaft Ryanair, Michael O'Leary, bei einer Pressekonferenz, dass bei Transatlantik-Flügen zwei Klassen möglich wären. Eine Klasse, in der man für "zehn Euro" fliegt, und eine andere Klasse, in der "Betten und Blowjobs" angeboten werden.

Eine Ryanair-Pressesprecherin stellte nun klar, dass es sich bei der Aussage um einen Scherz gehandelt habe. Weiter stellte sie klar, dass viele Teilnehmer der Pressekonferenz gelacht haben, der Scherz allerdings von einigen ernst genommen wurde.

O'Leary, der in einem Online-Portal nun beschuldigt wird, seine Mitarbeiter als Prostituierte anzusehen, hatte sich mit seiner Aussage auf die Frage einer Journalistin bezogen, die sich danach erkundigte, ob zwei verschiedene Klassen bei Langstreckenflügen eingerichtet werden sollten.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Update, Ryanair
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2008 17:46 Uhr von tomeck
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
och. schade.

´wollt schon tickets besorgen.
Kommentar ansehen
18.06.2008 17:50 Uhr von müderJoe
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
da währe ich auch gerne mal Mitgeflogen! Sex im Flugzeug ist sonst immer so Peinlich!
Kommentar ansehen
18.06.2008 18:23 Uhr von kleofas
 
+6 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 18:36 Uhr von blu2442
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt davon, wenn Journalisten kein englisch können und immer alles gleich wörtlich nehmen ....

[ bed and blowjob = guter Service (ugs) ]
Kommentar ansehen
18.06.2008 19:15 Uhr von Chimaira911
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Video dazu: Hahaha.. sehr lustig

Vor allem auch die Reaktion der Assistentin..
http://youtube.com/...

Gruss
Chimaira
Kommentar ansehen
18.06.2008 19:21 Uhr von Nordwin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lol das is genial ^^
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:14 Uhr von Beta-Tester
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Bill Clinton wird sich ärgern.
Kommentar ansehen
18.06.2008 22:46 Uhr von Baptistar
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
schaaadeee: muss ich wohl doch noch die flugbegleiterin aufm kloo nageln^^
Kommentar ansehen
18.06.2008 23:29 Uhr von alicologne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhm wollte sogar extra lang fliegen... da werden sich aber die ganzen gay stewards ärgern das es doch nicht kommt..
Kommentar ansehen
18.06.2008 23:59 Uhr von odogg1987
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da wär: das fliegen gleich angenehmer gewesen;-)
Kommentar ansehen
19.06.2008 09:53 Uhr von Martin83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war mir eigentlich schon bei der vorangegangenen News klar, dass das nicht so kommt.... Aber naja für Diskussionsstoff hat es ja gesorgt :-))
Kommentar ansehen
19.06.2008 10:42 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Business/First-Class ganz abschaffen: Da wird immer gepredigt,daß Flugzeuge zuviel Schadstoffe produzieren,zuviel Kerosin für ihre Leistung (d.h. Transportkapazität) verbrauchen usw.. Wenn man aber sieht,daß in der Business-Class 10 Manager ihren Ar*ch da breitmachen,wo in der Economy 40 Leute zusammengepfercht werden, dann frag ich mich doch,warum man nicht erstmal da mit dem Sparen anfängt,wo es sinnvoll wäre. Oder anders gesagt: Man sollte die Business/First-Class generell untersagen. Dann könnten mehr Leute Economy fliegen und man könnte im Endeffekt Flüge einsparen..statt 5 Fliegern,düsen dann nur noch 4 los.
Kommentar ansehen
19.06.2008 11:49 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Judas II: Lies dir mein Posting nochmal genau durch und zeig mir,wo der Neid auf die Annehmlichkeiten der Business-Class versteckt ist. Ich habe das Posting lediglich aus umwelttechnischen Gesichtspunkten geschrieben. Ich selbst bin übrigens auch schon Business-Class geflogen und kann nicht unbedingt sagen,daß das sowas tolles ist. Der einzige Vorteil wäre vielleicht die größere Beinfreiheit...aber wenn man nicht gerade Easyjet (eng,enger,Easyjet) fliegt,kanns auch in der Economy auszuhalten sein.
Kommentar ansehen
19.06.2008 23:52 Uhr von Simon_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ganze war doch von Anfang an nur ein Missverständniss dem einige Reporter auf den Leim gegangen sind, "Bed & Blowjob" bezeichnet einfach ziemlich komfortables Reisen und hat im ursprünglichen Sinn nichts mit Sex zu tun..
Kommentar ansehen
21.06.2008 10:14 Uhr von Winkle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cooler Typ de Mann der weiß wie´s geht ...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?