18.06.08 16:48 Uhr
 3.100
 

Stärkster Audi TT gesichtet: TT RS bekommt vielleicht 350 PS

Es ist nicht lange her, da war der Audi TTS mit seinen 272 PS der stärkste. Demnächst wird wohl der TT RS noch ein paar Kohlen drauflegen. Erste Erlkönige sind schon beim Testen erwischt worden.

Möglicherweise arbeitet unter der TT-Haube dann ein Fünfzylindermotor mit bis zu 350 PS.

Erreicht wird die Leistung mittels einer doppelten Aufladung des 2,5-Liter-Motors.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: PS, Audi, Audi TT
Quelle: www.evo-cars.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2008 17:18 Uhr von nettesMädel
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Wozu? Kann mir mal bitte einer erklären wozu man Autos mit soviel PS braucht?
Die müssen doch eh dann wieder gedrosselt werden und verbrauchen Sprit ohne Ende....

Die Angabe in der News mit 2,5 l ist irreführend! Es sind laut Quelle 2,5 l Hubraum, und nicht der Spritverbrauch...
Ich will gar nicht wissen, was das Teil schluckt!

Die Hersteller sollen mal lieber an spritSPARENDEN Autos rumentwickeln, als solche "Spaßautos" zu entwickeln....
Kommentar ansehen
18.06.2008 17:58 Uhr von 102033
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Lächerlich! Die Corvette hat fast 700 PS ! Die Deutschen Hersteller werden immer mehr zu Schwächlinge.
Kommentar ansehen
18.06.2008 18:11 Uhr von Zaltaal
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wäh wäh. Audis sind zwar teilweise ganzschöne "Schiffe" aber verbrauchen tun gerade die Diesel-TT´s nicht die Welt. Sicherlich sind sie keine sonderlichen Spritsparer und Umwelt-CO2-neutral-mit-Sonnenschein-und-Blumen Wagen aber bei gesitteter Fahrweise sollten ungefähr 10 liter schon drin sein und das ist weniger als die meisten uralt-5er und sonstige Schrottmühlen die mancheiner betreibt. Es is ja auch immer das Verhältnis zu sehen. Die meisten die in ihren Golf-Karren rumschüren ham da bestimmt nen höheren Vebrauch.

Zumal diese ganze Leidige Diskussion ja eh zum kotzen ist, da die direkte CO2-Klima Zusammenhangsache noch nicht geklärt ist und wohl feststeht das Al Gore gelogen hat und den Film nur aus "ur-eigenen" Interessen heraus gedreht hat (Geld).
Ich finde man sollte da mal lieber ruhig sein, keiner weiss wie sich das entwickelt und so und so liegt die Zukunft nicht im Gas und Öl. Also lass doch jeden der will noch 10 Jahre Spass haben?
Nur weil man sichs selber nicht leisten kann is doch kein Problem es anderen nicht zu gönnen? Die die sichs leisten können kaufen sich nen Audi TT RS mit 350ps, der Rest von Amiland fährt mit nem Toyota oder Ford Pickup in der Grösse meines 1-Zimmer Appartements rum und verbraucht tendenziell eher MEHR.

Also warum motzen? Und wenn motzen warum HIER motzen? Auf den Klimazug aufspringen? Noch mehr Steuer fordern? Ihr schneidet euch doch ins eigene Fleisch.

Mir is ehrlich gesagt *******egal was ihr wertet, aber denkt doch mal noch bevor ihr jedem alles glaubt und dann rumheult "aber die Welt geht unter", das ändert auch nix dran, Deutschland ist mit vorne dabei was sog. "Klimaschutzgesetze" etcpp angeht. Bevor der Rest der Welt nicht annähernd nachzieht oder zum Nachziehen gezwungen wird bringts eh nix ausser EUER SCHEISS GELD zu kosten.

In diesem Sinne noch nen schönen Tag


P.S.: SCHLAAAAAAAAAND!!!!!!!
Kommentar ansehen
18.06.2008 18:30 Uhr von nettesMädel
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@zaltaal: 10 l - ich lach gleich laut auf...und was bringt das?

Für mich sind Autos Gebrauchsgegenstände, die mich von A nach B bringen sollen.

Über das Thema Klimawandel oder Ölvorräte zu diskutieren bringt nichts, weil jeder ne andere Ansicht hat und nichts wirklich bewiesen ist.

Mir ging es in meinem Posting darum, dass man so etwas schlicht und ergreifend nicht benötigt! So ein Auto ist völlig überflüssig. Du selber schreibst, dass die Zukunft nicht in Öl bzw. Gas liegt. Stimmt. Und wenn die Automobilhersteller mal mehr Energie darauf verwenden würden, solche Alternativen zu entwickeln, dann wäre man viel weiter. Aber nein, man muss solche nutzlosen Sachen entwickeln.

Und das ist kein Neid, wirklich nicht, denn du weisst ja nicht, ob ich es mir nicht vielleicht doch leisten kann. Wir sind komplett autofrei, mieten nur eines, wenn es einfach nicht anders geht. Ansonsten werden ÖTV, die Füße oder das Fahrrad genommen.

Wie gesagt, Autos sind Gebrauchsgegenstände, nichts anderes, aber viele sehen das wohl nicht so......
Kommentar ansehen
18.06.2008 18:59 Uhr von Zaltaal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Reply: Dann ists halt für Frauen oder "euch" nicht das Auto. Aber irgendwas überflüssiges habt ihr auch.
Sei es Fernsehgerät, Schminke, Internetanschluss, Kinder (ja war nur ein Witz), oder einen Kühlschrank.

Natürlich braucht ein Auto keine 350 PS um dich von X nach Y zu bringen, aber davon geht die Welt nicht unter. Es wird so viel mehr direktes Unrecht auf dieser Erde getan als betuchte Menschen mit teuren Autos rumfahren.
Erzähl das vergewaltigten und verstümmelten Frauen in Afrika........ ich mein das jetzt nciht böse aber was bringt es einem sich da drüber aufzuregen, das bewirkt nichts effektiv. Natürlich ist bisjetzt noch nicht ALLES mögliche getan worden um umweltschonende Fortbewegungsmittel zu entwickeln aber....


Ach komm lassen wir das.
Meinungsdifferenzen....
Kommentar ansehen
18.06.2008 19:18 Uhr von darkslide89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nettesMädel: "Die Angabe in der News mit 2,5 l ist irreführend! Es sind laut Quelle 2,5 l Hubraum, und nicht der Spritverbrauch..."
omg....

der tts (272PS) braucht 8l nur zur info... gegen schwere limousinen/suv´s meckert keiner... versteh ich echt net...
die autos sind spritsparend, wer meint er müsste den motor immer in den roten bereich hochdrehn lassen ist selbst schuld, dafür haben die neuen autos einen kleineren hubraum um sparen zu können (wenn man will)

drosselung... die muss soweit ich weiß nicht rein oder?? und wenn... 250km/h reichen mir, auf die beschleunigung kommts an!!!!!
Kommentar ansehen
18.06.2008 19:21 Uhr von nettesMädel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso? Fernseher? -> Wer schaut denn Fußball? Ich komm auch ohne aus...
Schminke? -> benutze ich nicht, weil damit Tierversuche gemacht werden
etc.

Und diese Meinung vertrete nicht nur ich als weibliches Wesen, viele meiner männlichen Kollegen sehen das genauso!

Aber ich gebe dir recht, es gibt schlimmeres...nur kann ich die Regierung oder was auch immer in Afrika nicht ändern! Aber mein Verhalten schon, und wenn das ein ganz klein wenig dazu beiträgt, dass meine Kinder und deren Kinder auch noch was von der Erde haben, dann werde ich das tun. Jeder, der sagt, es gibt schlimmeres und das als Ausrede nutzt, ist für mich jemand ohne jegliches Verantwortungsgefühl für zukünftige Generationen!
Kommentar ansehen
18.06.2008 19:25 Uhr von nettesMädel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@darkslide88: Ich lehne ebenso Limousinen oder Geländewagen in der Stadt ab! Wenn, dann bin ich schon konsequent!

8 l finde ich immer noch viel zu viel! Aber ich fürchte da rede ich an eine Wand....

Dir reichen 250 km/h? Wozu? Um dich dann auf der Autobahn um die nächste Leitplanke zu wickeln? 250 km/h sind für einen Normal-Autofahrere nicht beherrschbar! Die Reaktionszeit ist viel zu lang....Es reichen genauso 140 km/h aus um von A nach B zu bekommen.

Tolle Beschleunigung? Um die Mädels an der Ampel zu beeindrucken, oder was?

Bringt mal vernünftige Argumente, weshalb die Welt 300PS-Autos braucht...und net so wässrige Argumente....
Kommentar ansehen
18.06.2008 19:51 Uhr von kathrinchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll, da hat der autofahrer mit hut (standardkunde bei audi) ja wieder eine neue waffe unterm hintern.
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:37 Uhr von Zaltaal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Thja: Dann bist du wohl ein Musterbeispiel an Selbstlosigkeit, Toleranz und Gutmenschentum.

Freut mich das du so glücklich werden kannst, für mich wäre das nichts.
Ich esse Tiere und das gerne und nicht zu knapp, ich fahre Autos und sehe ab und an Fernsehen (wenn mal grade kein Müll kommt), lebe ein durchschnittliches Leben mit allem drum und dran. Ich knicke sogar selten Grashalme um.

Ich hab auch keine weiblichen Wesen als solches angegriffen und ich selbst bin ein ausgesprochener Naturfreund - aber wenn jmd. wirklich soviel daran liegt dann sollte er erstmal da anfangen wo es der Umwelt akut und aktiv IN DIESEM MOMENT an den Kragen geht, siehe bspw. Regenwälder, Wilderei etcpp.

Was nützt es wenn in 50 Jahren keine Autos mehr fahren, der "Klimawandel" trotzdem kommt oder in 50 Jahren immernoch Autos fahren und der Klimawandel nicht kommt aber in beiden Fällen nurnoch 20% der Tiere der Welt und 20% der Pflanzen (jeweils Arten) noch existieren?

Selbstverständlich steht jedem eine eigene Meinung zu, die es zu respektieren gilt, und u.a. auch aus diesem Grunde sollte man die anderen nicht in den Dreck ziehen.

Fakt ist, das gerade von diesem einen Automodell (wenngleich als "Symbol" unserer untugendhaften, "deutschen" Automobilindustrie zu sehen) keine Bäume in Südamerika, keine Kinder in Afrika und auch sonst keiner beschädigt wird und wenn - dann passiert das auch bei einem VW Polo Blue Sonder Special Edition mit Wasserantrieb.
Kennst du den Bond-Film (wenn auch nur mit Fernsehgerät oder vor vielen Jahren im Kino zu begutachten) "Live and let die" ? ist eine Abwandlung des berühmten Sprichwortes "leben und leben lassen"....
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:41 Uhr von Zaltaal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
achja bevor ichs vergesse:

Wenn du sowas "sinnlos" findest, was macht dann für dich Sinn?
Welchen Sinn hat Kinderspielzeug? Playmobil, Duplo?
Ist es dann auch so verachtenswert es zu benutzen um Kindern Werte und Moral zu vermitteln, obwohl sie auch ohne überleben könnten und obwohl man aus dem ganzen Kunststoff (sprich: ÖL) auch Medikamente herstellen könnte oder an neuen Chemikalien forschen?

Ist es also überhaupt moralisch vertretbar seinem Kind ein Lego-Polizeiauto zu schenken um ihm zu erklären, wofür die Polizei zuständig ist?
Kommentar ansehen
18.06.2008 23:45 Uhr von darkslide89
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@nettesMädel: fahrspaß ist ein vernünftiges argument, ich mach mir auch nix draus ob des ding jetzt 300PS hat, des leistungsgewicht muss stimmen, ich sag hier nix davon das es dazu da ist jemand zu beeindrucken, wenn dir egal ist wie du ankommst, musste es ja net kaufen, nur brauchste net zu denken dass du einen so viel kleineren verbrauch hast wenn du nicht grad eines der neusten generation fährst das zudem alltagstauglich ist (n smart zähl ich dazu z.B. nicht)
ich weiß ja nicht welches auto du fährst, oder ob du überhaupt eins hast... gibt aber einen großen unterschied zwischen polo/smart/... und nem coupe mit gutem fahrwerk, 250km/h sind für geübte fahrer mit geeignetem fahrzeug auf der autobahn durchaus möglich
Kommentar ansehen
19.06.2008 07:50 Uhr von nettesMädel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zaltaal: Ich respektiere die Meinung anderer auch, nur in diesem Fall bin ich vielleicht etwas "extremistisch".
Du sprichst den Regenwald, etc. an und ich gebe dir da ja auch recht, nur denke ich eben, dass man erstmal vor der eigenen Haustüre anfangen sollte zu kehren. Da ist es nämlich ein wenig leichter mal etwas zu tun.

Es ist übrigens durchaus moralisch vertretbar seinem Kind solches Spielzeug zu schenken - wir machen das genauso, aber das sind bei uns lauter Sachen mit denen mein Mann und ich schon gespielt haben und da ist auch Lego und Playmobil dabei.....Ich bin defintiv nicht der perfekte Gutmensch, ich möchte nur, dass man mal darüber nachdenkt, ob solche Autos wirklich nötig sind. Ich sehe nämlich nicht nur den Spritverbrauch, sondern auch die Zeit die dafür Ingenieure "verschwendet" haben, anstelle alternative Antriebsmotoren oder was weiss ich zu entwickeln....DAS stört mich.

Und es stört mich, dass Erwachsene ihren Anspruch auf Spaß allem voran stellen! Man kann auch anders Spaß haben.

@darkslide:
UND nein, 250 km/h sind nicht mehr beherrschbar, sorry. Um deine nicht ausgesprochene Frage zu beantworten: Wir haben keine Auto, wir mieten uns von Zeit zu Zeit eines, je nachdem wozu wir eines brauchen.


Ich will hier wirklich niemanden in den Dreck ziehen, vielleicht ist das ja auch etwas falsch rübergekommen (angesichts der negativen Bewertungen). ich will nur zum Nachdenken anregen......
Kommentar ansehen
19.06.2008 10:22 Uhr von ZTUC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer´s brauch Die Leute scheinen noch genug Kohle zu haben, wenn solche Autos zu entsprechenden Preisen (sowohl das Auto als auch das Benzin) weiterhin Absatz finden. Frag mich, was sich die Leute dann immer über die Benzinpreise aufregen ...
Kommentar ansehen
19.06.2008 10:58 Uhr von Zaltaal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@nettesMädel: Ich meins ja auch nicht böse, aber ich finde deine Einstellung einfach etwas... naja naiv.
Sicherlich ists ok mit gutem Beispiel voranzugehen, aber das hindert gerade diejeniegen, die sich sowas angesichts der Tatsache das die Preise für SuperPlus und V-Power-sonder-special Benzin kurzfristig nicht mehr weit unter 2€ pendeln trotzdfem nicht daran so ein Auto zu fahren.

Sinn und Unsinn kann jeder für sich selber definieren.
Manche finden es "Schwachsinn" in den Urlaub zu fliegen, weil man ja auch in Deutschland schöne Ecken hat, andere finden es gerade notwendig ins Ausland zu gehen um die kultuerellen Differenzen zu verstehen und dazuzuhelfen aus der Welt eine Bessere zu machen (nein im Ernst, sowas gibts).

Manche gehen lieber nach Nürnberg in den Zoo, andere schauen sich den Grand Canyon an wieder andere fahren halt gerne mit 250km/h über die Autobahn.
Wenn es ihnen "Spaß" macht. Euch macht ein Ausflug ins Grüne ja auch "Spaß". Jeder kann das für sich selber definieren, solange es gesetzlich erlaubt ist und keinen grossartig schädigt.... wieso denn dann nicht?

Übrigens sind 250 sehr wohl beherrschbar, was soll denn dadran gerade in teuren, modernen Autos nicht beherrschbar sein? Die Reaktionszeit? Ich meine wenn ich bei 250 schon nicht konzentriert bin, dann sollte ich vermutlich eh niht Auto fahren und das man das nicht wild spurwechselnd durch den Feierabendverkehr machen sollte is auch klar.
Von daher... wenn sich einer mit seinem Audi selber umbringt, lass ihn doch. Ein "Spritfresser" weniger.

Ich mein ja nur das du dir das nicht so zu Herzen nehmen solltest. Natürlich ists extrem schwer was in den wirklich relevanten Gebieten bzw den akut gefährdeten Regionen der Welt in Sachen Umweltschutz zu unternehmen aber ehrlichgesagt bringt daheimsitzen und Leute anmotzen die Autos fahren, die vllt. soviel verbrauchen wie 1/2 amerikanisches Auto (Ford Mustang GT V8 braucht locker 15l auch wenn mans nur streichelt und hat auch 300PS) oder 2 Öko-Autos... ?
Das bringt die Welt auch nicht weiter und kostet nur die eigenen Nerven. Die meisten Pläne für umweltschonende Autos sind doch längst (80er Ölkrise) entwickelt und warten in den Safes der Ölmultis und Automobilkonzerne nur darauf bis die Situation drastisch genug ist um damit auch RICHTIG Kohle zu verdienen.

Übrigens gehen gerade Elektroautos ziemlich ab was Beschleunigung angeht, sind aber auch sehr umweltschädigend in Entwicklung und Herstellung...

Ich mach ja auch nicht jeden Scheiss mit (hab bspw. kein Handy) aber überall wos Vorteile gibt, gibts auch Nachteile.
Die meiste Forschung für Serienfahrzeuge und "kleine" Modelle kommt übrigens aus dem Rennsport, was ja dann die Krone der Unsinnigkeit sein müsste. xx Personen rasen xx Runden im Kreis nur damit am Schluss einer gewonnen hat....
Aber gerade aus solchen Wettbewerben lernt die Automobilindustrie. Audi beispielsweise fährt DTM und 24h von LeMans und das sehr erfolgreich.
Die Entwicklungen bzgl. des Motors, Fahrgestells, Elektronik etcpp fliessen alle in kleinem Massstab in die Serienmodelle mit ein. Es haben auch schon viele Erfindungen aus Formel1 und co ihren Weg ins zivile Verkehrsleben gefunden.

Ohne diesen "Sport" gäbe es mit 100% Sicherheit heute keine so effektiven(Verbauch) und vorallem sicheren Verkehrsmittel wie es der Fall ist. Und statt ein paar Millionen "Bonzenkarren" hätten wir halt xx Millionen Verkehrstote.
Die gerade in Deutschland, dem Land mit den ganzen schnellen Autos und den Autobahnen und Rasern ja extrem gering sind.

Anm. d. Autors: Ich weiss das dieser Vergleich ein klein wenig hinkt, aber im rein prinzipiell trifft genau das zu.

Man kommt wenn man mal nachdenkt immer vom hundertsten ins tausendste und ich will dir ja auch nciht vorschreiben, das du solche Autos tollfinden sollst, ich will dich nur drauf aufmerksam machen, dass es auch andere Ansichten auf dieses Thema existieren und letztlich jeder für sich selber entscheiden muss wie er dazu steht, deswegen aber nicht gleich die andere Partei verteufeln muss als wären sie die grössten Umweltsünder.
Manchmal ist der "Sinn" auch nicht immer offensichtlich. Aber ich hoffe ich habe zumindest aufgezeigt, das es auch sein Gutes haben kann, das schnelle Autos mit ABS,ESP,TCS und Servolenkung existieren.
Kommentar ansehen
19.06.2008 11:23 Uhr von nettesMädel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zaltaal: Eine interessante und sehr ausführliche Antwort, aber es macht auch klar, dass ich immer noch nicht verstanden worden bin. Warum auch immer.

Ich verteufle weder dieses eine Auto noch Autos im Allgemeinen! ich sehe halt nur keinen Sinn darin wertvolle Arbeitszeit auf die Entwicklung solcher Fahrzeuge zu verschwenden. Und ich denke nicht, dass das nichts mit Naivität zu tun hat - ist halt Ansichtssache!

ich arbeite selbst in der Umweltbranche (entwickle Abwasserbehandlungssysteme) und stehe nun mal hinter dem was ich mache!

Und zum Schluss eine Kleinigkeit noch: Du bist der Ansicht, 250 km/h lassen sich beherrschen. Ok.
".... wenn sich einer mit seinem Audi selber umbringt, lass ihn doch. Ein "Spritfresser" weniger."
Wenn er denn nur sich selber umbringen würde.....aber leider rasen diese Leute dann in andere Autos und nehmen Unschuldige mit.....

Es ist wohl auch besser, wenn wir die Diskussion ruhen lassen. Du wirst mich nicht davon überzeugen können, dass es schnelle Autos braucht und ich werde hier wohl niemanden anregen können, darüber nachzudenken.
Kommentar ansehen
19.06.2008 12:04 Uhr von Zaltaal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ok, belassen wir es dabei. .
Kommentar ansehen
21.06.2008 13:54 Uhr von yani2593
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
350 PS: Hey ihr,
naja 350 Pferde für einen TT ist wohl ein bisschen zu viel für DeutSCHLAAAANDs Autobahnen. Bei der Fülle auf den Autobahnen, wenn man 1x auf das Gas des TTs tritt, bei dessen Gewicht, ist man schnell in der Luft.
300 würdens auch tun, damit lieber Gruß,
Yani2593

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?