18.06.08 14:05 Uhr
 199
 

Michael Glos rät zum Energiesparen

Am Mittwoch forderte Bundeswirtschaftsminister Michael Glos die Bundesbürger zum Energiesparen auf. "Wir sind relativ machtlos, wenn der Energieverbrauch immer stärker ansteigt und die Energieverbraucherländer zu wenig dagegen tun". Deshalb müsse jeder Bundesbürger selber handeln.

An die Ölförderländer appellierte Glos, die Fördermenge zu erhöhen. Über eine Erhöhung der Fördermenge wird am Wochenende in Saudi-Arabien diskutiert. Die Abhängigkeit von Öl und Gas zu verringern ist zur Zeit die Politik der Bundesregierung. Dies wirke sich auch positiv auf den Umweltschutz aus.

Es werden allerdings immer mehr Gaskraftwerke gebaut. Dies erhöht die Abhängigkeit von Erdgaslieferanten, so Glos.


WebReporter: hawk74
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Michael Glos
Quelle: de.reuters.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2008 13:12 Uhr von hawk74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde das Deutschland ein Land ist, was leicht zu regieren ist. Niemand handelt/macht den Mund auf wenn etwas "quer" läuft. In Frankreich/Italien/Spanien wären/sind schon längst "Steine geflogen". Erst recht bei solchen Äußerungen der Politiker !!
Kommentar ansehen
18.06.2008 15:00 Uhr von mueppl
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist doch schön, wenn mindestens ein Politiker den Überblick behält und uns sagt was zu tun ist.
Von der Sorte Politiker brauchen wir echt mehr.
Kommentar ansehen
18.06.2008 15:04 Uhr von xibetano
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Sind wir alle Energieverschwender? Mir geht es so langsam extrem gegen den Strich, dass die Bundesbürger immer als Energieverschwender hingestellt werden.
Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass bei vielen bereits nichts mehr an Energie einzusparen ist. Im Gegensatz zu den Politikern habe viele bereits Energiesparlampen eingesetzt und auch Energiespargeräte für viel Geld beschafft!
Energiesparlampen passen nämlich nicht in die "schönen" Designerlampen und machen auch nicht so ein schönes helles Licht! Die Designerlampen findet man übrigens nicht beim normalen Bundesbürger, sondern bei den Damen und Herren, wo das Geld noch im Überfluss vorhanden ist.
Gerade die, die uns das Energiesparen predigen sind die Energieverschwender wie sie im Buche stehen.

Der normale Bundesbürger spart wo er nur kann und kann sich als Dank die Parolen der Politiker anhören.
Kommentar ansehen
18.06.2008 15:24 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gleichzeitig fordert man immer mehr Mobilität von allen Arbeitnehmern.

Wo früher eine Schreibmaschine stand sind jetzt PC und Bildschirm und in der Fabrikation statt Menschen nur noch Maschinen und Roboter.

Meine Freundin konnte nun zum 5. mal keinen Job als Sicherheitskraft annehmen, weil öffentliche Verkehrsmittel zu den Nachtschichten nicht fahren.
Also braucht sie ergo ein Auto - und sie soll weit entfernte Arbeitsplätze ansteuern (hoher Benzinverbrauch).

Das muss man mal bedenken ...!
Kommentar ansehen
19.06.2008 06:57 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Strom aus Biogas davon kann Glos jede Menge herstellen, soviel Mist wie er redet. Die 4 großen Stromkonzerne teilen sich das Land auf
und saugen es aus. Diesen Monopolisten muss der Hahn
zugedreht werden.
Aber Glos sucht sicher bald einen Job in einem Aufsichtrat
der 4
Kommentar ansehen
19.06.2008 11:57 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke, Michael Glos! Wäre ich echt nicht von selbst draufgekommen. Gut, daß es solche Leute wie Sie gibt, die selbst vor Allgemeinplätzen nicht zurückschrecken... :-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?