18.06.08 11:00 Uhr
 497
 

EM-Viertelfinale: Jürgen Klopp empfiehlt Standards als Schlüssel zum Erfolg

Nach dem Bilderbuchtor von Ballack gegen Österreich könnte man meinen, dass Jürgen Klopps Rat der Richtige ist. Es seien "genau die Standards", die bei den Portugiesen Erfolg versprechen würden, so der Trainer. Kopfballstarke Spieler wie Ballack oder Klose könnten das ausnutzen.

Die in Klopps Augen nicht gerade überragende Strafraumbeherrschung des portugiesischen Torwarts Ricardo bestätige das. Außerdem hätten die Portugiesen nicht "das Verteidiger-Gen". Starke Schützen und Flankengeber sieht Klopp auch: Hitzlsberger und Podolski hätten gute Schusstechniken.

Und Lahm sei ein guter Flankengeber. Das Problem bei diesen Überlegungen: gerade die Standards gelingen den Deutschen bei dieser EM kaum. Löw weiß das, hatte aber zu wenig Zeit, Standards zu trainieren. Und nach dem Kroatien-Spiel gab es andere Stellschrauben, an denen gedreht werden musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tomeck
Rubrik:   Sport
Schlagworte: EM, Erfolg, Stand, Viertelfinale, Viertel, Standard, Jürgen Klopp, Schlüssel
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Fußball: FC Liverpool und Jürgen Klopp gehen in Manchester unter
Fußball: Jürgen Klopp kritisiert möglichen 222-Millionen-Deal um Neymar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2008 11:18 Uhr von Lil Checker
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Genau 90 Minuten vor das Tor der Portugiesen renne und fallen. So sieht die Taktik aus -.-

OMG wie wärs mal mit nem anständigen Angriffsfussball und nicht 3 Minuten innerhalb der Abwehr hin und her schieben?
Kommentar ansehen
18.06.2008 11:26 Uhr von geeduz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
überall diese möchte gern bundestrainer
Kommentar ansehen
18.06.2008 12:16 Uhr von marshaus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
einfach: abwarten und mal schauen was wirklich laeuft....glaube kaum das er seine taktik in der oeffentlichkeit ausplaudern wird.....
Kommentar ansehen
18.06.2008 17:52 Uhr von TheSquealer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man: ist nunmal nicht immer in der Lage, den Gegner spielerisch zu besiegen. Besonders Portugal ist da schwer zu schlagen. Aber über Standards hat man ja immer Chancen und zu WM 2002 hat es ja auch ganz gut geklappt.
Kommentar ansehen
18.06.2008 23:12 Uhr von LitTLeBlUeMaN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marshaus: Ich hoffe dir is bewusst dass unser Bundestrainer Joachim Löw und nicht Jürgen Klopp heißt. Dein Kommentar lässt das nämlich vermuten...
Kommentar ansehen
20.06.2008 21:49 Uhr von tomeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie hatte klopp -jetzt, in der nachbetrachtung- ja recht.

die standards waren tatsächlich einerfolgreicher weg.

dafür gibt´s für "uns jürgen" ein sternchen!!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Fußball: FC Liverpool und Jürgen Klopp gehen in Manchester unter
Fußball: Jürgen Klopp kritisiert möglichen 222-Millionen-Deal um Neymar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?