18.06.08 10:39 Uhr
 2.345
 

Einschränkung der Bürgerrechte - Schwedens Regierung plant totale Überwachung

Ein umfassendes Abhörgesetz, das Schwedens Regierung vorbereitet hat, soll am Donnerstag vom Parlament verabschiedet werden. Die Gesetzesvorlage wurde im Geheimen geplant. Nun erfuhr die Öffentlichkeit von den Plänen, der Widerstand formiert sich.

Danach soll der E-Mail-, Fax-, Web-, SMS- sowie Telefonverkehr im grenzüberschreitenden Datenverkehr an 24 Stunden pro Tag aufgezeichnet werden können, ohne dass eine richterliche Verfügung vorliegt. Abhörwünsche soll die jeweilige schwedische Regierung an den Geheimdienst weiterleiten können.

Das wäre das Ende des Informantenschutzes. Eine für den Donnerstag angesetzte Demonstration vor dem Parlament in Schweden kommt zu spät, da die Regierung die Abstimmungsberechtigten zur Zustimmung treiben kann.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Regie, Bürger, Schweden, Überwachung, Schwede, Einschränkung, Bürgerrecht
Quelle: www.theinquirer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2008 10:41 Uhr von Jaecko
 
+36 | -1
 
ANZEIGEN
Drehen jetz alle durch? Müssen die jetzt alle einen auf Schäuble machen?
Hat der´n Patent angemeldet oder wie?
Kommentar ansehen
18.06.2008 10:47 Uhr von Jorka
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Sind die Schweden: jetzt auch schon soweit?
Unfassbar gerade der skandinavische Raum galt doch lange Zeit als eines der sozialsten Länder Europas!

Aber die Schweden werden sich das wohl sicher nicht lange gefallen lassen.
Kommentar ansehen
18.06.2008 10:53 Uhr von derSchmu
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
au backe, dann werden wohl auch Moebel abgerichtet: und spionieren ihren Besitzer aus..deswegen komm ich mir auch so beobachtet vor, seitdem ich ein paar Ikea-Moebel bei mir stehen hab..

Im Vergleich zu denen gehts uns dann ja noch richtig gut hier...
Kommentar ansehen
18.06.2008 10:58 Uhr von geeduz
 
+1 | -54
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2008 10:59 Uhr von infi123
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott Was sich Politikier im Hintergrund einer Großveranstaltung alles ausdenken können!

Unheimlich...
Kommentar ansehen
18.06.2008 11:01 Uhr von NGen
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
@geeduz: du kannst dich gern als freiwilliger melden und ganz allein nur deinen informationsverkehr überwachen lassen. "wer nichts zu verbergen hat".
ich will es jedenfalls nicht.

absolute sauerei
Kommentar ansehen
18.06.2008 11:02 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"[...]im grenzüberschreitenden Datenverkehr[...]": Mit anderen Worten, zumindest der komplette Datenverkehr über´s Internet wird abgehört. Und wenn ein Paket zwischen Schwedischem Server und Client nur kurz einen Umweg über einen Router im Ausland nimmt. Herrlich.
Kommentar ansehen
18.06.2008 11:07 Uhr von miguelrego
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Rette sich wer kann! Wir müssen auf eine Pazifikinsel flüchten, bevor die EU das aufschnappt und dasselbe in einigen Jahren für uns per Dekret von ganz oben als euphemistisch genannte "Richtlinie" verpackt über uns kommt...
Kommentar ansehen
18.06.2008 11:31 Uhr von MiKru
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
100 %-ig: Hier in Deutschland wird das irgendwann 100 %-ig genauso sein!
Kommentar ansehen
18.06.2008 11:57 Uhr von BNO
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wo leben wir eigentlich? langsam bekomm ich Angst vor dem was noch kommen wird...der totale Ueberwachungsstaat als Anti-Terror-Massnahme entschuldigt? Und das ganze EU Parlament schwimmt auf der Welle mit? Kann mich mal einer kneifen? Das kann doch nur ein Alptraum sein...ich moechte jetzt bitte aufwachen!
Kommentar ansehen
18.06.2008 12:14 Uhr von maki
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die auch schon Hartz IV? Wusst ich gar nich...

Aber is schon recht so - die Weltrevolution durch die Komintern kann man nur durch internationale Kommunikationsunterdrückung vehindern.
Kommentar ansehen
18.06.2008 13:08 Uhr von wiener74
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Weltregierung: Also die wenigen Einzelpersonen die hinter den Privatbanken stehen welche die Federal Reserve Bank der USA bilden sind schon lange auf weltweite totale Überwachung als Schritt zur Weltregierung aus.

Der EU-Reformvertrag, die zunehmende Überwachung, die ungerechtfertigt hohen Treibstoffpreise, etc sind nur ein Schritt in diese Richtung...

Wer kein Geld hat und total überwacht wird, lässt sich leicht regieren...
Kommentar ansehen
18.06.2008 13:10 Uhr von wiener74
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
UPDATE: Das ist GottSeiDank schon gescheitert:

http://futurezone.orf.at/...
Kommentar ansehen
18.06.2008 13:37 Uhr von KingPR
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: immer über China und Russland motzen, wo sich die Lage verbessert und selber in Europa noch schlimmes wünschen :D
Kommentar ansehen
18.06.2008 13:46 Uhr von Nehalem
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@geeduz: Ja ich habe etwas zu verbergen. Zum Beispiel Schriftverkehr mit Bekannten der auch mal ins Detail geht. Und niemand und schon garnicht der Staat hat das Recht private Dinge von mir zu speichern, ganz einfach.

Schonmal mit einer Selbstmordgefährdeten am Telefon geredet? Wenn man sich vorstellt, dass all diese intimen Aussagen auf irgendwelchen Servern gespeichert werden, nur weil einige meinen einen auf Terror zu machen und sich so das Recht herausnehmen andere grundlos und STASI-like zu überwachen, da kommt einem das Mittagessen hoch...

Irgendwann knallts hier ganz gewaltig in Europa, weil einige einfach nicht aus der Vergangenheit lernen wollen.

Grüße
Kommentar ansehen
18.06.2008 14:31 Uhr von Mac-the-Matchmaster
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm: Zum Glück kann bei uns ja sowas nicht passieren!
;-)
Kommentar ansehen
18.06.2008 15:11 Uhr von maki
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Nehalem: "Irgendwann knallts hier ganz gewaltig in Europa, weil einige einfach nicht aus der Vergangenheit lernen wollen."

Äh - *hüstel* - die haben durchaus gelernt. Es geht ja genau darum, den durch ihre Schweinepolitik verursachten grossen Knall im Keime zu ersticken.
Mit den sog. "Terroristen" hat das alles nix zu tun, es geht nur ums/gegens europäische Volk.
Kommentar ansehen
18.06.2008 15:29 Uhr von Loxy
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz zu schweigen davon, dass solch immense Datenpools hervorragende Angriffsziele bieten!

Wer solche Datenbanken ins Leben ruft ist die eigentliche Gefahr und gehört hinter Gitter (Blödheit und Unwissenheit schützt nicht vor Strafe), denn totalitäre Überwachungssyteme sind einfach durch Ihre schiere Hebelwirkung für die Gesellschaft weitaus attraktiver als Ziel, als z.B. so ein popeliges Atomkraftwerk in die Luft zu jagen.

Und keiner kann mir erzählen dass solche Systeme so abgesichert werden können, dass sie 100%ig sicher sind, denn so etwas gibt es nicht. Irgendwo ist IMMER eine Schwachstelle, ob nun auf virtueller oder realer Ebene.

Ich stelle mir gerade vor, wie ungeheuerlich es wäre, wenn Individuen mit bösen Absichten an diese Datenbestände gelangen.

Und das werden Sie... alleine schon der reine Marktwert all dieser Informationen lässt Fort Knox zu einer Spardose verkommen.

Es wird spannend werden Leute... mir kribbelt schon der ins Stammhirn eingepflanzte RFID-Chip *lol*
Kommentar ansehen
18.06.2008 15:46 Uhr von Olis Meinung
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was solls: Die Politiker mögen anscheinend Big Brother ...

Der Grund wird aber der sein, das wenn sich die Staatsform Richtung Diktatur drehen würde, schon im Vorfeld die Leute verhaftet werden könnten, die etwas dagegen haben -- schlimm ist, das dies gerade auf der ganzen Welt passiert !
Kommentar ansehen
18.06.2008 15:58 Uhr von Faceplant
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wird bei uns wohl auch irgendwann so sein.

Ich seh´s schon kommen: "Demokratische Volksrepublik Deutschland" ...
Kommentar ansehen
18.06.2008 17:44 Uhr von spacerader73
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
3.Reich global Tja- da spricht vieles in der Tat dafür, dass wir uns in Richtung einer Diktatur begeben, die auch einen weltweiten Krieg plant. Und u.a. darum, wollen sie im Vorfeld Proteste unterbinden, die dann natürlich aufkommen wurden. Dazu wird uns schön die Existenzgrundlage geraubt, damit wir dann auch keine Zeit mehr dazu haben zu protestieren, sondern nur noch damit beschäftigt sind zu überleben. (Stichwort Niedrigstlöhne und Sozialabbau) Die nächsten Schritte könnten dann neue Konzentrationslager sein und/oder solche Chips, die ggf. ein sofort töten könnten, wenn man zu unangenehm aufällt... Sollte es dann soweit kommen, hoffe ich allerdings ehrlich gesagt, dass die Erde dank eines riesigen Meteors vom Dauerholocaust Menschheit befreit wird! (2028 und 2032 soll uns so ein Globalkiller gefährlich nah kommen) Denn so langsam glaube ich, dass zumindest einige Menschen die Saat des Bösen sind um Gottes Erde zu zerstören....
Kommentar ansehen
18.06.2008 19:11 Uhr von DerBibliothekar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: Man kann ja auch einfach so den GESAMTEN Datenverkehr eines westlichen Landes aufzeichnen.

Folgen:
1. Der Speichermedienmarkt kollabiert
2. In Schweden speichert die Regierung jeden Tag neben den paar Gigaabyte echter Information jeweils 1Petabyte Spam
und 1Petabyte PrOn, muss Rechenkapazitäten aufkaufen um die relevanten Daten zu finden, woraufhin
3.Der Preis für AMD-Prozessoren explodiert (Cray baut seine Supercomputer jetzt mit denen)
4. Weil führende Politiker sich der Überwachungskanäle bedienen um unbemerkt PrOn zu schauen gibt es einen Skandal, in dessen Folge die Regierung abgesetzt wird.
5. Endlich kann der >hier einfügen, was du (der Leser) gerne für eine Staatsform hättest< eingeführt werden.
Kommentar ansehen
19.06.2008 07:12 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wir wissen doch alle das die Vorratsdatenspeicherung nicht für Terrorismusverfolgung
geschaffen wurde, sondern für die Musikindustrie um den Musiktausch auf Schulhöfen zu verhindern.
In Zukunft bedeutet das, das Sony direkt beim Provider deine
Personendaten erhält (ohne Umweg über Richter, Polizei, Staatsanwalt).
Kommentar ansehen
19.06.2008 10:26 Uhr von Pirat999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht nicht primär: um die Musikindustrie oder um Filesharing allgemein, das ist nur ein Nebenkriegsschauplatz. Es geht um die Einschüchterung und Kontrolle der ganzen Bevölkerung in der westlichen Welt.

Seit Jahren haben wir es mit den Terroristen der Al-Kaida zu tun. Aber anstatt die Bürgerrechte und die Freiheit zu stärken, wird jeden Tag, Stück für Stück unsere Demokratie demontiert.
Kommentar ansehen
19.06.2008 10:31 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Geeduz: „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Benjamin Franklin.

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen!

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?