18.06.08 10:26 Uhr
 196
 

Microsoft NavReady 2009: Betriebssystem für Navigationsgeräte soll 2009 kommen

Microsoft NavReady 2009 heißt das neue Betriebssystem von Software-Giganten Microsoft. Das System ist für Navigationsgeräte gedacht und soll über die Anweisungen für den Fahrer noch mehr bieten.

Unter anderem soll eine BlueTooth-Funktion eine Internetverbindung über das Handy ermöglichen. Durch Microsofts Suchmaschine MSN soll der Nutzer in der Lage sein, Stauinfos zu erlangen. Auch Informationen über Benzinpreise können abgerufen werden.

Außerdem können die Systeme eingegange E-Mails anzeigen und so als Zweitmonitor für Windows Vista fungieren. Ein Einschalten des Rechners selbst ist dabei nicht notwendig. Auf den Markt kommen soll das System im nächsten Jahr.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Betrieb, Betriebssystem, Navigation, Navigationsgerät
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2008 00:24 Uhr von yani2593
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NavReady 2009: Hey,
hört sich nicht schlecht an, aber mit dem Handy ins Netz zu gehen ist sehr teuer. eider, were ich so nicht per MSN nach Staus und Benzinpreisen suchen.
Lieber Gruß,
Yannick 8)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
WDR streicht Doku über Thomas Middelhoff: Manager durfte in Drehbuch mitsprechen
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?