17.06.08 17:30 Uhr
 628
 

Afghanistan: NATO durch Offensive der Taliban bedroht - Großangriff geplant

Offensichtlich überraschend starteten die Taliban in Afghanistan eine Offensive. Sie zerstörten dabei Brücken und verminten strategische Punkte. Offiziellen Angaben nach wurden Dörfer im Distrikt Arghandab besetzt.

Die NATO plant zusammen mit afghanischen Streitkräften, die vermutlichen Verstecke der Taliban mittels eines Großangriffs auszuheben. Dazu wurde in den entsprechenden Gebieten von der NATO Flugblätter abgeworfen, mit dem Hinweis an die Bevölkerung, aus den Gebieten zu flüchten.

Wie bereits Verteidigungsminister Jung erklärte, werden weitere deutsche Truppen in Afghanistan benötigt (SN berichtete). "Die Obergrenze muss um mindestens 20 Prozent angehoben werden, also von 3.500 auf 4.200 Soldaten", erklärte Verbandschef Oberst Bernhard Gertz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Taliban, NATO, Offensive
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2008 18:06 Uhr von Gloi
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
@ Knochenmann: Deshalb bist du vermutlich nicht unser Verteidigungsminister. Soll er sich für die Dauer seiner seiner Amtszeit in einem Bunker einschließen?
Glaub mir der erfährt auch im Stadion wenn etwas wichtiges passiert.
Kommentar ansehen
17.06.2008 18:07 Uhr von trinito
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Knochenmann: Deswegen bist du auch nicht Verteidigungsminister!

Aber das ist genau das Problem. Unsere Politiker sind dermassen weltfremd, dass sie nur noch im "Großen" denken. Was dadurch für Leid bei einzelnen erzeugt wird, interessiert die nicht die Bohne. Die hauen sich die Taschen voll und sind vollkommen schmerzfrei. Wenn ich nur einen Politiker sehen würde, der offen mit Herz und Seele die Interessen der Bevölkerung vertreten würde...das wäre was. Allerdings wäre so ein Politiker auch nicht mehr als ein kurzes Blitzlicht. Es würde nicht lange dauern, da hätte die Maschinerie aus Macht, Korruption und Wirtschaftsinteressen diesen Politiker ins Abseits gestellt.
Kommentar ansehen
17.06.2008 18:18 Uhr von usambara
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
die Herzen der Bevölkerung hat die NATO wohl als Ziel nicht erreicht, denn
ohne die Unterstützung des Volkes wäre sowas nicht möglich.
Kommentar ansehen
17.06.2008 19:38 Uhr von Bibi66
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wärn die Sowjets: damals nich einmarschiert , um ihre Marionettenregierung zu stützen....

Gäb´s keine Muhadschels, keine Tallis...

Wer ruft den die zur Verantwortung?

Etzat mus der Schmodder weggemacht werden, den die damals verbockt haben.

Und verurteilt werden wieder andere.

Obwohl der Beginn dieser ganzen Schei... dort keine 30 Jahre her ist...

Andere zahlen seit über 60 Jahren....

Aber die ham ja so schwer, die Sowjets,deswegen gibbed nen Bonus...

Wer Ironie findet, kann se behalten.

Btw. Machiavelli, Robespierre... irgendwie hatten die recht...
Kommentar ansehen
17.06.2008 20:17 Uhr von WordBearer
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Hmm Wenn nunmal die Taliban solche Gebäude als Rückzugsorte nutzen, was soll man dann machen? "Tschüß, wir wollen eure Schule nich kaputtmachen, liebe Kinder, daher ziehen wir jetzt ab. Viel Spaß noch mit den Taliban die sich dort verstecken." Das kann wohl kaum die Lösung sein.

Allerdings glaube ich, mit "Verstecken" sind eher die berühmt-berüchtigten Höhlensysteme und abgelegene Bergdörfer gemeint als irgendwelche großen Städte mit intakter Infrastruktur.
Kommentar ansehen
17.06.2008 20:41 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was hat der Busch da bei uns Angezettelt? Bei seinem Besuch hat er doch wohl nicht doch was erreicht bei Merkel und CO oder?
Nach aussen hin hatten sie ihn doch kritisiert doch wenn ich das jetzt nun lese, dann kommt mir der Gedanke, die Bundesregierung wolle uns verarschen.
In Medien Publik machen das er nicht mehr willkommen ist. Vielleicht nur, um der Bevölkerung zu beruhigen.
In Wirklichkeit wollen sie alle nur das eine... Krieg, Angriff, Zerstörung, die Taliban vernichten, die Iraner töten, das Böse eliminieren.
Wenn dem so ist, dann gnade Gott.
Kommentar ansehen
17.06.2008 22:20 Uhr von dragon08
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Bibi66 , also sind die ....... schuld nach Deiner Aussage:
"Wärn die Sowjets,damals nich einmarschiert , um ihre Marionettenregierung zu stützen....
Gäb´s keine Muhadschels, keine Tallis..."

Wer hat den die Talis u.s.w. mit Waffen versorgt und Ausgebildet ?
Kommentar ansehen
17.06.2008 23:15 Uhr von meisterthomas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Bundeswehr eine Heilsarmee? Flugblätter abgeworfen, mit dem Hinweis an die Bevölkerung, aus den Gebieten zu flüchten.

Offiziel sind wir als Heilsarmee in Afghanistan, wieviel Unheil wir letztlich rücksichtslos auch unter die Zevilbevölkerung tragen zeigen diese Flugblätter.
Kommentar ansehen
18.06.2008 00:40 Uhr von HunterS.
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?