17.06.08 14:49 Uhr
 4.693
 

EM: Sperre gegen Löw - Der Trainer wehrt sich (Update)

Überreaktion wirft Jogi Löw dem Schiedsrichtergespann vor, dass ihn und den Trainer der Österreicher des Feldes verwiesen und auf die Tribüne verbannt hatte. Es habe keinen Streit zwischen den Trainern gegeben, so Löw. Eher die Kommentare des vierten Offiziellen hätten dazu geführt.

Löw hatte seiner Aussage nach deutlich machen wollen, dass er in der Coaching-Zone durchaus Anweisungen geben und dabei auf Kommentare des vierten Mannes verzichten könne. Das sah dieser offenbar anders. Nun ist für das Viertelfinale von der Uefa eine Sperre gegen Löw ausgesprochen worden (SN berichtete).

Laut Uefa-Pressesprecher Pascal Gysel könne diese aber wieder rückgängig gemacht werden, die Uefa warte auf die Stellungnahmen des deutschen und österreichischen Fußballverbandes. Aber auch der Schiedsrichterbericht spiele eine Rolle. Für Österreichs Coach sei die Sperre gegen Löw "unverständlich".


WebReporter: tomeck
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Update, Trainer, EM, Sperre, Jogi Löw
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jogi Löw verärgert Manuel Neuer - Verzicht auf Keeper bei WM-Qualispiel
Fußball: Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft
Fußball: Jogi Löw schreibt Versöhnliches an Portugals und Frankreichs Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2008 14:56 Uhr von BinSchonDa
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Witz? Das soll jawohl ein Witz sein oder sowas gab es dochwohl noch nie, warum dazu fällt mir nichts mehr ein... außer übersensible Schiedsrichter müssen trozdem nicht gleich weinen...
Kommentar ansehen
17.06.2008 15:05 Uhr von Playa4life
 
+9 | -84
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.06.2008 15:05 Uhr von KingKn
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
ha egal wir machen die portugiesen so ODER so platt ;-)
Kommentar ansehen
17.06.2008 15:08 Uhr von tomeck
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
@ Playa4life: für mich glich das wichtigtuerische gehampel des vierten schiedsrichters eigentlich eher sowas wie ´nem amoklauf...

oder sagen wir: einem brummkreiselnden HB-männchen...
Kommentar ansehen
17.06.2008 15:18 Uhr von Bokaj
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Abwarten: Ich kann es nicht glauben, dass sie ihn für das Viertelfinale sperren.
Warten wir es mal ab, was die Überprüfung des Schiedsrichterberichtes und die Stellungsnahmen der Fußballverbände noch bewirkt.
Kommentar ansehen
17.06.2008 15:34 Uhr von tafkad
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Naja, zu dem Schiedsrichter gibts nichts mehr zu: sagen. So ein seltsames gepfeife wie der an den Tag gelegt hat werd ich nie verstehen. Sachen die Gelb nicht Wert waren wurden sofort geahndet und andere Dinge einfach übersehen.
Kommentar ansehen
17.06.2008 15:41 Uhr von amaxx
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
wenn nun schon Spieler oder Trainer für eine rein verbale Diskussion ohne Beleidigungen des Platzes verwiesen wird, dann sollten die auch mal einige Zuschauer aus dem Stadion werfen, was die teilweise bringen ist weitaus heftiger!

und die schiedsrichter sollten auch gelegentlich mal ausgetauscht werden, was die da zusammen pfeifen ist schon allerhand, manche sind echt blind, zB bei Schweiz-Portugal, da wird von harter bestrafung wegen Fair Play geredet, und dann sehen sie die hälfte nicht, einige sind offensichtlich nicht ganz so unparteiisch, wie sie sein sollten.
Kommentar ansehen
17.06.2008 16:26 Uhr von LordKazzak
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
die Entscheidung ist mal völlig daneben, eine Strafe ist ja richtig aaaaaaaber den Trainer von seinem Team zu entfernen und das in einem wichtigen Spiel ist ein Foul unterhalb der Gürtellinie.

Da kann man ihn lieber in irgend eine Jugendkasse oder sonstwas einzahlen lassen und gut ist.
Kommentar ansehen
17.06.2008 18:06 Uhr von Devilnight
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Tomaten auf den Augen Ich finde der Schiri hatte gestern Tomaten auf den Augen , erst gibt er ein Abseits, wo gar keins war. Und dann war noch das Faul gegen Torsten Frings, wo der Schiri auch munter weiterspielen lässt. Diesen Schiri, der unseren Bundestrainer ohne jede Verwarnung auf die Zuschauertribüne verweist, sollte sich eine ruhige Sportart suchen , Z. Beispiel Angeln. Und ein gang zum Augenarzt wäre auch nicht schlecht. xd
Kommentar ansehen
17.06.2008 19:38 Uhr von dreamlie
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
lach mich weg: ich dachte hier gehts um fussball,das spiel auf dem platz und nicht was die trainer am rand machen.anscheinend haben die lange weile beim spiel zuzuschauen,und brauchen mehr action.
Kommentar ansehen
18.06.2008 00:54 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
da wird so ein aufstand gemacht: und bei den betrügern aus porto werden alle augen zugedrückt...die uefa ist ein dermaßen lächerlicher verein...unfassbar.
Kommentar ansehen
18.06.2008 07:47 Uhr von snake2006
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
egal: ab Samstag kann sich Löw die Spiele ganz entspannt auf seiner Wohnzimmercouch ansehen und muß sich nicht auf der Tribüne einen Platz neben dem gescheckten Dummkopf aussuchen. Die Leistung der deutschen Spieler entspricht eher der Verbandsliga, ohne die hier beleidigen zu wollen. Die wollten aber auch nicht Europameister werden.
Mit einem Abseitstor und einem geschenkten Freistoßtor ins Viertelfinale einzuziehen ist schon traurig.

Wo ist nur der gute alte Fußball geblieben?
Kommentar ansehen
18.06.2008 10:17 Uhr von Zixxel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wettbewerbsverzerrung: Also ich bin auch dafür, dass man den Trainern, wenn sie sich nicht korrekt verhalten haben, eine Strafe aufbrummt.
Aber man sollte sich die Vergehen anschauen und abwägen, wie hoch die Strafe ist.
Hier haben sich ja noch nicht mal die Trainer in die Haare bekommen, es wurde niemand beleidigt und noch nicht mal der Schiri auf dem Feld hat ohne Hinweis des Vierten Mannes irgendetwas mitbekommen.
Der Einzige, den es gestört hat, war der Vierte Offizielle.
Und da der im nächsten Spiel nicht mehr dabei ist (also genau DIESE Person, nicht der Vierte Mann selbst :-) hat es doch gereicht, dass er das Spiel gegen Österreich, nach Wegschicken der Trainer, in Ruhe schauen konnte.
Sollte Löw gegen Portugal gesperrt sein, ist das meiner Meinung nach eine grobe Wettbewerbsverzerrung.
Dann sollte man auch jedes Speil nachträglich analysieren und z.B. jedem Spieler, der ohne Kenntnis des Schiris gefoult oder eine Schwalbe gemacht hat, nachträglich verwarnen. irgendwann traut sich kein Spieler mehr, sowas zu machen. Dann kann man sicher sein, dass alle Personen, die an diesem Spiel teilnehmen, sich genau und nach allen Regeln verhalten. Allerdings bleibt der Sport "Fussball" und seine schönen Spiele dann auf der Strecke.

Also Freispruch für Löw wegen Geringfügigkeit!

Neodym
Kommentar ansehen
19.06.2008 08:11 Uhr von Bokaj
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann es nicht glauben, muss es aber :-((: :-(
Löw wurde tatsächlich wegen Nichtigkeiten der Kontakt zu den Spielern während es Spiels und das Sitzen auf der Trainerbank untersagt. Und das wegen eines etwas sehr sich wichtig nehmenden Schiedsrichtes Nr. 4.
Ich fasse es immer noch nicht.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jogi Löw verärgert Manuel Neuer - Verzicht auf Keeper bei WM-Qualispiel
Fußball: Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft
Fußball: Jogi Löw schreibt Versöhnliches an Portugals und Frankreichs Trainer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?