17.06.08 13:12 Uhr
 21.890
 

Marktredwitz: 24-Jährige bekommt durch das Hochladen eines Sexfilms großen Ärger

Die Polizei ermittelt nun gegen eine 24 Jahre alte Frau aus Marktredwitz in Oberfranken, die einen Porno-Film bei einer Internet-Tauschbörse hochgeladen hatte.

Die junge Frau bekommt nun eine Anzeige wegen Verbreitung von pornografischen Schriften.

Das ist nicht der einzige Ärger, der auf die Marktredwitzerin zukommt: Die Produktionsfirma hat bereits einen Anwalt eingeschaltet, der zivilrechtliche Ansprüche geltend machen soll.


WebReporter: lockenkopf5
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Markt, Ärger, 24
Quelle: www.frankenpost.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2008 13:32 Uhr von StevTheThief
 
+64 | -7
 
ANZEIGEN
die weiber und ihre pornos *fg*
Kommentar ansehen
17.06.2008 13:37 Uhr von kobban
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
achja die Filmindustrie: http://www.gulli.com/...
Kommentar ansehen
17.06.2008 13:39 Uhr von pippin
 
+16 | -10
 
ANZEIGEN
Hm, irgendwie erstaunlich: Meist sagt man ja uns Männern nach, dass wir Pornos gucken und verbreiten.
Jetzt hat es mal eine Frau erwischt.

@autor: Inhaltlich ist die News ja okay, aber stilistisch einfach grauselig.
Immerhin hast du es geschafft, die Minimalstnachricht aus der Frankenpost mit ein paar Füllsätzen "aufzublähen".

Besser wäre es allerdings gewesen, eine seriösere und womöglich ausführlichere Quelle zu suchen.
Ach, ich vergaß, selber recherchieren ist ja langweilig und nur was für Weicheier ... sorry, mein Fehler.
Kommentar ansehen
17.06.2008 13:41 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch selbe Zeitung, selbe "Tat": andere Personen.... Jedoch das ganze schon vor 1,5 Monaten...

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
17.06.2008 13:47 Uhr von Borgir
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
was wollen uns polizei und industrie: damit jetzt sagen? dass sie eine junge frau verteufeln weil sie einen film hochgeladen hat? klar ist das illegal, keine frage. aber mittlerweile bekommt man ja von industrie und staat vermittelt, dass sowas schlimmer ist als kinder zu vergewaltigen oder leute umzubringen. wenn die verhältnismäßigkeiten stimmen ist alles gut, aber nicht so wie das im moment läuft.
Kommentar ansehen
17.06.2008 13:53 Uhr von Cursty1
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man denjenigen, die nicht die absoluten Fachleute mit Tauschbörsen und wie diese funktionieren erklären, daß ein Film, lädt man ihn herunter, gleichzeitig von anderen useren vom eigenen PC geladen wird, daher die Verbreitung. Dieser Hinweis fehlte in der Quelle auch und man kann ja nicht davon ausgehen, daß jeder, der einen PC hat, sich über die Funktion illegaler Tauschbörsen im klaren ist
Kommentar ansehen
17.06.2008 13:56 Uhr von KingPiKe
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Porno: Wer weiß bei welcher Tauschbörse sie ist/war.

Hab mal gehört, dass nab bei manchen Punkte oder so sammelt. Und wenn man da mal nen Porno hochläd, dann bekommt man natürlichsehr viele, weil der oft gesaugt wird :P
Kommentar ansehen
17.06.2008 13:56 Uhr von whitechariot
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
@ Cursty1: Ohne jetzt kleinlich sein zu wollen - Tauschbörsen an sich sind nicht illegal...
Kommentar ansehen
17.06.2008 14:19 Uhr von Jean-Dupres
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Borgir: Die Wirtschaft/Industrie ist ohnehin nur auf ihr Geld aus, die Polizei bzw. Justizbehörden wollen damit durchaus klar machen das ein Markt geschaffen und gefördert wird, wenn so etwas nicht nur produziert sondern auch der breiten Masse zugänglich gemacht wird, besonders wenn darauf Kinder bzw. Jugendliche zugreifen können.


Aber man muss auch mal im Ernst dazu sagen, das man nach diesen Maßstäben mindestens ein gutes Drittel aller privaten Internetnutzer verurteilen könnte aufgrund des Paragraphen der die Verbreitung pronographischer Schriften untersagt.
Und dabei geht es nicht mal um Pornographie mit Kindern. Das ist bereits ein ganz anderes Thema.
Kommentar ansehen
17.06.2008 14:22 Uhr von Jean-Dupres
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeber: "Wenn man Pech hat und sich das irgendwie rumspricht wird man ja gleich von jedem als perverser Kinderschänder abgestempelt."

Das passiert aber nur dann wenn die Menschen sich absolut nicht mit dem Thema Justiz auskennen oder auskennen wollen.

Denn zwischen "verbreitung pornographischer Schriften" und "verbreitung kinderpornographischer Schriften" liegt schon ein sehr großer Unterschied.

Trotzdem ist beides Strafbar.
Kommentar ansehen
17.06.2008 15:02 Uhr von gmaster
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@news: wusste garnicht das auch porno industrien die leute beim hochladen verfolgen, aber ich denke mal das könen sie am wenigsten im internet verhindern, 80% des gesamten Internet ist komplett mit Pornos verseucht :D
Kommentar ansehen
17.06.2008 15:34 Uhr von Jean-Dupres
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@gmaster: Du solltest deine Prognose erhöhen.

99% des gesamten Internets besteht auch schlicht gesagt Müll.
Dinge die kein Mensch wirklich zum Leben braucht.

Das meiste, also mehr als 80% davon sind Pornos und anderer erotischer Schund.

Wie viel daran gemessen allerdings pervers Schund ist mag ohnehin keiner ermessen, da Prognosen und Dunkelziffern auf unbekannte Fakten nicht möglich ist.




Bezüglich des Angebots von "Sex" im Internet müsste man die Behörden allerdings doch noch mal fragen, warum diese eine Frau angeklagt wird, aber das Internet weiterhin frei verfügbar ist für die Jugend ?!?

Es gibt doch schließlich genug Angebote im Internet die mit Sicherheit bei Google mit dem Suchbegriff "Sex" leichter zu finden sind als wenn man sich eine Tauschbörse zulegt !

Siehe Beispiel "Sex" bei Google: Ungefähr 791.000.000 Ergebnisse für Sex. Wenn wolle unsere Justiz da eigentlich alles anklagen ?!?
Kommentar ansehen
17.06.2008 16:00 Uhr von lopad
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder hat die Justiz und die Film Industrie die Welt ein Stück sicherer gemacht.

*Ironie Schild in den Boden ramm*
Kommentar ansehen
17.06.2008 16:03 Uhr von dashandwerk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wir können doch frohsein: Das die Film - Musikindustrie keine Läden hat.
Sonst würden wir an Nachrichten mit gefassten Ladendieben ersticken.
Kommentar ansehen
17.06.2008 16:09 Uhr von Pyromen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
so ne scheisse: soviel ärger nur wegen nem beschissenen pron. hoffe die frau wird frei gesprochen, so ein riesen quatsch hier.
Kommentar ansehen
17.06.2008 17:20 Uhr von Cybertronic
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Richtig so: wo kommen wir da hin , dass wir uns noch kostenlos mal etwas GLÜCK in unserem scheiss deutschlandleben gönnen !!!!!
Kommentar ansehen
17.06.2008 19:26 Uhr von nargileargile
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
gut ? war der porno wenigstnes gut ?
Naja passiert leider immer wieder.
Finger weg von Tauschbörsen wie Emule usw....
Kommentar ansehen
17.06.2008 19:42 Uhr von Slaydom
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
wieso: werden bei sowas meistens frauen erwischt???
Richtig, die Kerle kennen seiten wo man sie umsonst gucken kann :D
Kommentar ansehen
17.06.2008 20:37 Uhr von Kandis2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Scheiss Pornos: Als wenn diese ganze Penis-Enlargement-Mails nicht schon ausreichend wären ....
Kommentar ansehen
17.06.2008 21:59 Uhr von gmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jean-Dupres: naja es kommen vielleicht viele Begriffe unter Sex bei google, aber google hat Gewissermaßen einen Schutzmechanismus in seinen Suchergebnisse von Jugendgefährdenden Dingen. Ab schon mal rechts bei den Einstellung (bei google-Homepage) den Filter abgestellt? Und dann noch unter Kategorie Bilder gegangen? Glaub mir DANN kommen Dinge :D
Kommentar ansehen
18.06.2008 10:19 Uhr von miguelrego
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pornographie: ist doch fast schon wieder langweilig. Man muss mal was Neues erfinden... Diese Freizügigkeit langweilt mich ungemein. FKK wäre für mich nur abstoßend.. haha

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?