17.06.08 12:37 Uhr
 622
 

Diabetikerforschung aufgrund von Sterberisiko gestoppt

Eine Forschung in den USA und Kanada wurde stillgelegt. Grund hierfür ist ein erhöhtes Sterberisiko bei Personen mit zu weit gesenktem Blutzuckerspiegel. An dieser Untersuchung haben 10.251 Diabetiker teilgenommen.

In Zusammenarbeit mit US-Gesundheitsbehörden sind ältere Patienten für diese Studie ausgewählt worden. Diese haben nicht nur einen hohen Blutzuckerspiegel vorweisen können, sondern auch weitere Faktoren für einen Herzinfarkt gezeigt.

Die Patienten wurden geteilt. Beide Gruppen haben ein Medikament erhalten, welches den Blutzucker-Gehalt regeln sollte. Bei dem ersten Team konnte der Wert gesenkt werden. Allerdings sind hier 54 Menschen mehr gestorben, als bei den anderen Partien.


WebReporter: do-28
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sterberisiko
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2008 13:16 Uhr von CRK277
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Patienten wurden geteilt??
Dann kann ich das Sterberisiko durchaus nachvollziehen :D
Kommentar ansehen
17.06.2008 14:38 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bei 54: mehr toten ist wohl ein zusammenhang mit den tabletten wahrschenlich.
Kommentar ansehen
20.06.2008 22:03 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diabetikerforschung: muß weiter gehen,...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?