17.06.08 10:59 Uhr
 1.340
 

USA/Strafmaßnahme: 13-Jähriger wurde an Baum gefesselt, er starb

Bereits Mitte der vergangenen Woche kam in North Carolina (US-Bundesstaat) ein 13 Jahre alter Junge ums Leben. Gegen seine Eltern wurde Haftbefehl erlassen, auf sie wartet jetzt eine Gerichtsverhandlung wegen Mordes und Missbrauchs.

Infolge einer Strafmaßnahme war das Kind am letzten Dienstag von seinen Eltern an einen Baum gebunden worden und musste so die Nacht im Freien verbringen. Am Mittwochmorgen wurde er wieder befreit, doch am Abend des selben Tages wieder an den Baum gefesselt.

Am Donnerstagmorgen sollte der 13-Jährige dann wieder losgebunden werden, allerdings lebte er da bereits nicht mehr. Sein Körper wies Verletzungen auf, woran er gestorben ist, gaben die Behörden nicht bekannt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Baum
Quelle: www.fr-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2008 11:39 Uhr von SeroMeisner
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm was mich wundert ist: Ein toter Amerikaner der nicht durch eine Schusswaffe gestorben ist? Allein das macht diese News zu einem Brennpunkt!

Es ist wirklich eine Schande so ein Verhalten als Eltern an den Tag zu legen. Anscheinend sind die Eltern Nachkömmlinge von Cowboys, die ja wie jeder weiß gerne mal von Winnetou und seinen Indianergefolgen an den Marterpfahl gebunden wurden und diese alte "Tradition" jetzt wieder aufleben lassen wollten.
Kommentar ansehen
17.06.2008 11:45 Uhr von Firesail
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
wird zeit für den Elternführerschein was soll denn der Mist... wie kann man nur seinen eigenen verletzten Sohn an einem Baum festbinden. Was kann der schon groß ausgefressen haben dass es sowas rechtfertigt ?

You make me sick !
Kommentar ansehen
17.06.2008 11:48 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da fällt mir nur ein Songtext ein EAV - Willkommen im Neandertal:
"Am Anfang lebte der Mensch am Baum
Doch verändert hat er sich seit damals kaum"

(ich meine diesen Song jetzt nicht wegen dem Baum sondern allgemein wegen dem Verhalten eines Teils der Menschheit)
Kommentar ansehen
17.06.2008 12:37 Uhr von IIgii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
meine güte wenn die den für so schlimm empfanden, dass sie ihn an einen baum fesseln mussten, dann hätten sie ihn besser ins heim geben sollen.....

ich kann mir aber nicht vorstellen, wie herzlos jemand sein kann und sein kind am baum gefesselt draußen übernachten lassen kann. ich frage mich, was die eltern dachten, als sie ihren armen sohn an dem tag tot am baum sahen......

wenn man nicht bereit für die elternrolle ist oder nicht weiß, wie man mit kindern umgehen soll, warum entscheidet man sich, kinder zu bekommen?
Kommentar ansehen
17.06.2008 14:12 Uhr von Affengott
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Eltern sollten auch an einen Baum gebunden werden und
zwar mit dem Strick um den Hals und in 2m Höhe...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?