17.06.08 09:53 Uhr
 587
 

Radiosender Antenne Bayern zensiert Kritik an der Bildzeitung (update)

Antenne Bayern, Bayerns größter Radiosender, der zu 16 Prozent der Axel Springer AG gehört, zensiert Kritik an der Bildzeitung in dem Lied der Ärzte "Lasse redn". (SN berichtete) Nun äußert sich Antenne Bayern.

Eine Nachfrage des Bildblogs war zunächst unbeantwortet geblieben.Nun erhielt man doch noch eine schriftliche Stellungnahme.

In der behauptet Antenne Bayern, die Auslassung der Textzeile habe keinen Zusammenhang mit der Beteiligung der Axel Springer AG an dem Radiosender. Vielmehr gäbe es verschiedene Versionen des Titels. Diese würden so eingesetzt, wie sie optimaler Weise in die Struktur des Programms passen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bibelfutzi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bayern, Bayer, Kritik, Radio, Radiosender, Antenne, Antenne Bayern
Quelle: www.bildblog.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2008 09:53 Uhr von bibelfutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer's glaubt. Angeblich würde man die Version kürzen um Nachrichten, Wetter und Verkehr immer zur selben Zeit laufen lassen zu können. Aber warum spart man dafür genau diese Textzeile aus???
Kommentar ansehen
17.06.2008 11:33 Uhr von XXXMXXX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich: wenn die ein problem mit dem lied haben sollten die spacken es einfach überhaupt nich spielen.
können die ärzte gegen antenne bayern keine urheberrechtsklage starten, weil die in ihrem werk änderungen vornehmen??
Kommentar ansehen
17.06.2008 12:07 Uhr von Contenance
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ XXXMXXX: Durfte schwierig werden, wegen journalistischer Freiheit etc. Außerdem gehe ich mal davon aus, dass Antenne Bayern brav die Gema-Gebühren zahlt...

Urheberrechtsklage kann meines Wissens auch nur dann eingereicht werden, wenn jemand ohne Genehmigung Texte veröffentlicht, bzw. in irgendeiner Form wiedergibt oder aber das Werk (hier den Liedtext) völlig entstellt. Was hier aber nicht der Fall sein dürfte, da eine einzelne Zeile nicht das komplette Lied "zerstört".

Leider bin ich kein Jurist für Urheberrecht und mein Beruf hat auch nur bedingt damit was zu tun. Da müsste man wirklich einen Experten fragen. Denn auf der anderen Seite kann die Axel Springer AG auch behaupten, dass diese Zeile rufschädigend sei etc. pp. und schon wären wir mitten in einem Rechtsstreit durch den kein Laie mehr durchblicken würde.

Ist aber auch nicht das erste Lied, das nur zensiert gesendet wird. War da nicht auch mal ein ähnlicher Fall bei Robbie Williams?
Kommentar ansehen
26.06.2008 11:52 Uhr von Realist82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist mir auch aufgefallen v.a. deshalb weil diese Kritik an der BILD meine absolute Lieblingsstelle des Lieds ist.

Im Ernst, die Aussage "Vielmehr gäbe es verschiedene Versionen des Titels. Diese würden so eingesetzt, wie sie optimaler Weise in die Struktur des Programms passen" macht ja alles noch viel schlimmer, denn wenn das Verschweigen von Kritik in die Struktur des Programms passt ... naja, Prost Mahlzeit, sag ich da nur ...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?