16.06.08 21:28 Uhr
 285
 

Einzelne Selbstanzeigen zur Bespitzelung von Telekom-Beschäftigten liegen vor

Bei der Staatsanwaltschaft liegen Hinweise vor, dass die Dimensionen des Skandals bei dem Telefonriesen größer sind, als vermutet. Über sechs Mitarbeiter der Telekom haben bereits Selbstanzeige bei den zuständigen Behörden gestellt.

Von der Staatsanwaltschaft Bonn wurden bei Durchsuchungen weit mehr beschuldigende Unterlagen sichergestellt als von der Telekom bei ihren hausinternen Recherchen gefunden wurden. "Da haben einige ganz schön große Augen gemacht", so der Oberstaatsanwalt Friedrich Apostel zum "Handelsblatt".

Bereits vor rund drei Wochen hat das Unternehmen zugegeben, in den Jahren 2005 und 2006 Daten aus Verbindungen missbräuchlich verwendet zu haben. Bei diesen Aktionen sollte bei der Telekom herausgefunden werden, wer vertrauliche Berichte an Medien weitergegeben hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Beschäftigte, Bespitzelung
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2008 21:22 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst VW mit dem Spesenskandal, Siemens mit den schwarzen Kassen oder die Aktionen bei den Discountern; die Liste lässt sich noch fortführen.
Kommentar ansehen
16.06.2008 23:03 Uhr von Mustang066
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist den Bitte die Grenze? Es wird in Deutschland Rücksichtslos alles gemacht um den Profit zu steigern oder seine Firmestellung zu halten. Da kennt man überhaupt keine Skrupel mehr.

Sollte unsere Regierung bitte mal sagen wo hier die Grenzen sind? Wurde in Deutschland vieles an Steuerlast den Firmen nach gelassen die der Kleine Mann heute tragen muss. Da wundern die sich wenn die Leute immer mehr anfangen Rechts zu wählen.
Aus der Vergangenheit haben die nichts gelernt, durch genau so eine Politik kam Hitler an die Macht!
Kommentar ansehen
17.06.2008 07:02 Uhr von meisterthomas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Politik heiligt die Mittel: Und wenn es Firmenpolitik ist Informanten der Öffentlichkeit aufzuspüren, dann pfeift sie was auf den Rechtsstaat.
Kommentar ansehen
17.06.2008 09:33 Uhr von bingo`
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und schön weiter den Datenschutz lockern Nur weiter so, liebe Politik

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?