16.06.08 20:47 Uhr
 92
 

Leichtathletik: Kirsten Bolm nicht in Olympiaform

Nach ihrer gesundheitsbedingten Wettkampfpause konnte die Hürden-EM-Zweite Kirsten Bolm ein gutes Rennen laufen. Bis sie aber die Olympianorm von 12,92 Sekunden erfüllen kann, muss sie noch schneller werden.

Sie konnte mit 13,07 Sekunden beim Leichtathletik-Sportfest in Prag den dritten Platz belegen.

Stabhochspringer Lars Börgeling kam mit übersprungenen 5,62 vor dem Studenten-Weltmeister Alexander Straub auf den ersten Platz. Der deutsche Rekordler Tim Lobinger (5,52) konnte den Dreifach-Erfolg für das deutsche Team sichern.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Olymp, Leichtathletik, Leichtathlet
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Beachvolleyballerinnen werden "Sportler des Jahres 2017"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2008 20:40 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin gespannt, ob wir bei Olympia auch die Hürden-EM-Zweite Kirsten Bolm sehen werden, oder ob sie an der Norm scheidert.
Kommentar ansehen
17.06.2008 07:43 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte: am besten bei der olympiade in form sein, aber das klappt meist eh nie oder selten

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?