16.06.08 18:38 Uhr
 1.284
 

Studie deckt auf: Kein Krebs durch Handystrahlung

Eine Studie des Bundesamtes für Strahlenschutz deckte auf, dass die Strahlung von Handys kein erhöhtes Risiko, an Krebs zu erkranken, nach sich zieht.

Wer sich dauerhaft in der Nähe der Basisstation von Schnurlostelefonen aufhält, der ist ebenfalls nicht gefährdet, so die Studie.

Allerdings war die Studie nur auf einen Zeitraum von zehn Jahren ausgelegt. Es müssten Studien über längere Zeit in die Wege geleitet werden. Außerdem müsste man insbesondere die Wirkung bei Kindern erforschen, so die Studie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: glizzy
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Handy, Krebs
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2008 18:32 Uhr von glizzy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich hat dies noch mehr verwirrt!
Mal heißt es ja es ist gefährlich, und dann wieder nein es ist absolut ungefährlich.
Kommentar ansehen
16.06.2008 18:54 Uhr von divadrebew
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Na und Dann wird in den nächsten Tagen halt eine Studie veröffentlicht, die das genaue Gegenteil besagt ;-)
Kommentar ansehen
16.06.2008 19:25 Uhr von Noseman
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
"Studie findet keine Hinweise auf Krebsrisiko": So der Titel der Quelle.

Ach nee. Angeklagter findet keinen Hinweis auf seine Schuld.

Bock wird Gärtner; Garten kaputt. Bock plädiert auf unschuldig.

usw.

Das ist doch lachhaft.
Kommentar ansehen
16.06.2008 19:42 Uhr von blub
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ich traue denen nicht ! Je nachdem von wem die Studie in Auftrag gegeben wird erzeugt es Krebs, dann wieder doch nicht. Die ganzen Handyhersteller stecken doch sicher hinter dieser neuen Studie unter einer Decke. Es ist ein Riesenmarkt für alle, Gewinne locken Jahr für Jahr; wollen doch fast alle überall erreichbar sein und jedes Jahr das neueste Modell haben.
Nicht mit mir....ich hab gar kein Handy !
Kommentar ansehen
16.06.2008 21:00 Uhr von DerBibliothekar
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die Studie, die Gefahren anzeigte: War gefälscht, die hier...wir werden sehen.
Kommentar ansehen
16.06.2008 21:02 Uhr von N95
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht so sicher: Naja sicher ist es trotzdem nicht, dass die Handystrahlung nicht schädlich ist, wenn man es grade mal 10 Jahre lang untersucht! Soooo extrem schädlich kann sie zumindest nicht sein, sonst hätte man es schon bemerkt
Kommentar ansehen
16.06.2008 21:46 Uhr von datenfehler
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
nichts neues es ist schon seit Anbeginn der Zeit (der Handys) bekannt, dass die Strahlung nicht ausreicht, selbst wenn man sichs an die Backe klebt!
Kommentar ansehen
16.06.2008 23:28 Uhr von Noergeldepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt müsste: nur noch dahinterstehn.... Diese Studie wurde ihnen präsentiert von T-Mobile und Vodafone ... *g*
Kommentar ansehen
17.06.2008 02:31 Uhr von Kalle87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Passivrauchen: Ich hab mehr Angst Krebs durch Passivrauchen als durch Handys zu bekommen.

Das einzige, das Handys verursachen, sind warme Ohren, aber auch nur wegen dem heiß gewordenen Akku.

Und wenn euch eure Gesundheit so wertvoll ist, kauft halt kein Handy, spart auch Nerven und vor allem Geld, was ihr wiederum für die nächste Schachtel ausgeben könnt ;)

Btw. Bin Nicht-Raucher und habe kein Handy :p
Kommentar ansehen
17.06.2008 12:46 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So weit mir bekannt ist sollen entsprechende Schädigungen ohnehin erst nach mindestens 10 Jahren auftreten, man sollte die Studie weiterführen. Ob Handy-Strahlung wirklich schädlich ist, wird man wohl erst in einigen Jahren an unserer Jugend erkennen. So lange sind die Dinger ja noch nicht so massiv verbreitet...
Kommentar ansehen
17.06.2008 15:09 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endgültig: wird man das erst in 20, 30 oder 40 jahren wissen. erst dann kann man wirklich aussagekräftig sagen ob strahlung schädlich ist oder eben nicht.
Kommentar ansehen
17.06.2008 18:57 Uhr von Gloi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Realsatire: Eine Studie zum Strahlenrisiko von Handys wird von den Netzbetreibern mit bezahlt :-)
Kommentar ansehen
22.06.2008 09:17 Uhr von yani2593
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich stimmt dieStudie, und es kommt nichts anderes heraus.
LG yani2593
Kommentar ansehen
22.06.2008 22:05 Uhr von LordKelvin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blöd: hoffentlich wird dieses Teufelszeug bald verboten. Kann ja wohl nicht angehen dass das die ganze Zeit strahlt. Das stört bestimmt auch mein DECT Telefon, mein WLAN und vorallem meine Mikrowelle ;)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?