16.06.08 16:44 Uhr
 6.636
 

Steigende psychische Erkrankungen bei "Call Center"-Mitarbeitern

Nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) haben die "psychischen Störungen" bei Arbeitnehmer im "Call Center"-Bereich zugenommen. Im Jahr 2006 wurde so gut wie bei jedem dritten Mitarbeiter diese Diagnose gestellt.

Diese Erkrankung liegt bundesweit bei 32 Prozent der Telefonisten und -innen vor. In jedem anderen Berufsfeld liegt diese psychische Belastung nicht über 22 Prozent.

Die Statistik wurde 2006 mit mindestens je 500 männlichen und weiblichen Personen im Alter zwischen 20 und 64 Jahren aufgezeichnet. Alle Patienten sind bei der oben genannten Krankenkasse versichert.


WebReporter: Do-28
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mitarbeiter, Erkrankung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren
Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2008 17:08 Uhr von Onkeld
 
+35 | -0
 
ANZEIGEN
bei dem: hungerlohn in den "call-centern" würde ich auch psychische probleme bekommen.
Kommentar ansehen
16.06.2008 17:14 Uhr von hpo78
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
fragwürdige praktiken: ich hab mal mit einer ausm callcenter geredet (bin mit ihr befreundet). sie sagte da wird man von seinem coach mit mitteln trainiert, die eine frau zu heulen gebracht hat nur um ihr beizubringen wie sie sich am telefon zu verhalten hat.

es wundert mich überhaupt nicht was die studie hervorbrachte...
Kommentar ansehen
16.06.2008 17:20 Uhr von Martin83
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
tja dies ist in der heutigen Zeit leider nicht nur ein Problem von Callcentern. Auch andere Berufe sind davon betroffen. Eine Berufsunfähigkeit durch Problemen mit der Psyche steht inzwischen deutschlandweit, mit rund 30 %, auf Platz eins der krankheitsbedingten Berufsausfälle.
Kommentar ansehen
16.06.2008 18:14 Uhr von Hydra3003
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interessieren, in welchen Call-Centern die Mitarbeiter beschäftigt sind. Wenn das die sind die ständig unerlaubte Telefonwerbung machen, dann kann ich mir diese psychische Erkrankungen schon vorstellen. Die werden sich immerhin einiges anhören müssen. Ich lege allerdings bei so einem Gepräch gleich den Telefonhörer auf.

Die Personen die ständig von telefonischer Werbung belästigt werden, sind leider in der Statistik nicht aufgeführt.
Kommentar ansehen
16.06.2008 18:42 Uhr von Milchschnitte
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin selber Callcenteragent: und arbeite seit bereits über 2,5 Jahren. Es kommt immer noch darauf an in welcher Branche man den Job ausübt. Ich z.B. mache Inbound im Medienbereich (TV). Ich bin zur Zeit auch aus psychischen Gründen krankgeschrieben, jedoch hat das nix mit dem Job an sich zu tun, sondern mit dem Chef ^^ Und bei dem Hungerlohn muss ich echt zustimmen. Es ist sicherlich kein körperlich anstrengender Beruf, aber das geht mega auf die Psyche udn darum find cih das ne Unverschämtheit was man am Ende des Montas honoriert bekommt.
Kommentar ansehen
16.06.2008 18:55 Uhr von 102033
 
+5 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.06.2008 19:00 Uhr von el_locopadrino
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
kann ich nur bestätigen das ist definitiv ein Beruf ( gerade im Outbound ) in dem man dermaßen unter Druck steht,dass daraus psychische Probleme entstehen, oftmals im Unterbewusstsein.

Bin selber betroffener davon. Auch wenn man oft zu hören bekommt " Ey du musst doch bloß den ganzen Tag telefonieren ", ist es unwarscheinlich nervenaufreibend und anstrengend.

Es gibt zu viele schwarze Schafe, dadurch wird das seriöse Telefonmarketing umso schwieriger.
Kommentar ansehen
16.06.2008 20:25 Uhr von blub123
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
"seriöses" Telefonmarketing?

YYMD!
Kommentar ansehen
16.06.2008 21:15 Uhr von DerBibliothekar
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: So wie ich auf Callcenter-Anrufe reagiere.....
Kommentar ansehen
16.06.2008 23:08 Uhr von sokrates-platon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Onkeld: Naja geht so.. bin schüler arbeite nebenbei in einem Martkforschungsinstitut.. bin also auch am tele.. aber MUSS NICHTS verkaufen, sondern wir führen Studien durch (Primärforschung für Unternehmen)...

bei 8,50 EUR die Stunde am Wochenende sogar 9 EUR/Stunde ist es eigentlich recht angenehm...die, die was verkaufen müssen sind dauernd unter stress...die werden ja auch nach provision bezahlt.. wenn man nichts verkauft fliegt man
"Higher or Fire" - Stil
Kommentar ansehen
16.06.2008 23:39 Uhr von psychokind123
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Pech: Wer nicht Berufliches von Privatem trennen kann sollte nicht einen Job ergreifen, in dem von vorneherein durch mangelnde Schulung bedingtes Fachwissen oder den Tatbestand der Belästigung per Telefon klar ist, dass man die ganze Zeit nur angeschissen wird.
Kommentar ansehen
17.06.2008 00:21 Uhr von ne_echt
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@sokrates: also als schüler is das so auch angenehm, aber wenn du deine eigene wohnung und deinen lebensunterhalt damit bestreiten musst... dann is das sicher was anderes
Kommentar ansehen
17.06.2008 12:06 Uhr von Eruptiv
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ich habe in den Ferien in einer Kuntstofffabrik gearbeitet da bekommt jeder so um die 8 €.
Die arbeit ist verdammt eintönig und die Lärmbelästigung hoch.

Ich glaube die Angestellten werden einfach zu wenig geschult, was psychische Abhärtung angeht.
Kommentar ansehen
17.06.2008 14:02 Uhr von StevTheThief
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich weis woher die erkrankungen kommen: http://www.youtube.com/...

zu lustig xD
Kommentar ansehen
17.06.2008 16:03 Uhr von Begosch.xy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bleissy: können wir dich anstellen, das du die uns vom hals hälst?
Kommentar ansehen
17.06.2008 16:25 Uhr von Milchschnitte
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
LOL ich find das ZU GEIL wie hier manche mitreden und NULL Ahnung haben. Kennt Ihr den Satz: "Wenn man keine Ahnung hat, sollte man einfach die Fresse halten" ?
Als Agent bekommt man im Schnitt 8,50 auf die Stunde. Als Vollzeitkraft, ner 40 Std-Woche und nem 22 Arbeitstage-Monat, amcht das nach Adam seinen Riesen 1.500 Euro BRUTTO ! So, nun zahl mal Miete, versorge Deine Familie, zahl diverse Kredite ab und tanke noch Dein Auto davon. Klar man könnte jetzt sagen: "Such Dir halt nen anderen Job" Scherzkeks, den heutigen Arbeitsmarkt kennt derjenige dann wohl nicht. Ausserdem gibt es Arbeitnehmer die auf bestimmte Arbeitszeiten angewiesen sind (wie z.B. alleinerziehende Mütter).
Die Leute die Euch anrufen um Euch was anzudrehen, nunja, ich finds ja auch nervig, aber die tun auch nur ihren Job. Mich nerven die Bauarbeiter mit ihrem Krach auch und ich kann nix dagegen tun ;)
Kommentar ansehen
17.06.2008 22:18 Uhr von chitah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Milchschnitte: 8,50 € die Stunde?
Damit gehörst du aber schon zu den Besserverdienenden. Hier im Osten gibts genug Center da bekommst du um die 6 € brutto!
Kommentar ansehen
17.06.2008 23:37 Uhr von Milchschnitte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chitha: Ich sagte "im Schnitt". Die Agents von Vodafone bekommen sogar 11,50 die Stunde. Und natürlich gibt es CC, bei denen man weniger verdient, das ist klar. Ich hab aber auch gehört, dass viele Firmen sich CC aussm Osten nehmen, gerade weil die so billig sind :/.
Kommentar ansehen
17.06.2008 23:40 Uhr von 102033
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
8,50€ ist viel! Ich sollte letztens als Fräser: anfangen, und man bot mir 6,30€ . Und das im Westen!

Also für 8,50€ und so ganz ohne Verantwortung, ist das in diesen schweren Zeiten ein gut bezahlter Job find ich.
Kommentar ansehen
18.06.2008 01:13 Uhr von Borgir
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
die diagnose: psychische störung gibt es nicht. da muss man schon genauer werden.
Kommentar ansehen
18.06.2008 08:30 Uhr von Moppsi
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die WERDEN psychisch krank? Ich dachte immer das muss man schon vorher sein, um so eine "Tätigkeit" auszuüben...
Kommentar ansehen
18.06.2008 09:39 Uhr von miguelrego
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jeden Tag Beleidigungen: Bei der Kaltakquise muss man natürlich mit Beleidigungen der Menschen rechnen. Wer kann einer Person verübeln, wenn sie einen Drücker beleidigt, der Sie 1. garnicht hätte belästigen dürfen nach geltenden Recht und 2. vielleicht sogar ihre Nummer von der Robinsonliste abgetippt hat... hehe

ein schelm, wer böses dabei denkt...
Kommentar ansehen
18.06.2008 11:04 Uhr von tomeck
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
von der psychischen belastung her gehören call-center-jobs zu den stressigsten überhaupt.

die verkaufsgespräche sind brutal manipulierend, die für die mitarbeiter zu ertragende "nein-quote" extrem hoch.

wer da nicht irgendwann einen psychischen knacks bekommt, ist entweder ein terminator oder sowieso schon krank.
Kommentar ansehen
18.06.2008 18:42 Uhr von Heiner36
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
steigende psychische: Erkrankungen bei opfern von call-center Mitarbeitern könnte man wohl auch feststellen! Wieso schafft man diese art der Werbe- und Aufdrängungspolitik nicht einfach ab! dann ist jeder zufrieden!
Kommentar ansehen
18.06.2008 20:45 Uhr von datenfehler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde auch ne Macke kriegen, wenn ich da arbeiten müsste...

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kongo: Lebenslang für Ex-Milizionäre wegen Massenvergewaltigungen von Kindern
Australien sucht Agenten über Online-Text
Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?