16.06.08 15:55 Uhr
 505
 

Emma Watson ("Harry Potter") hat bei Chanel einen Werbevertrag: 3.800.000 Euro

Wie aus einem Bericht der "The Sun" hervorgeht, wird die 18-jährige Schauspielerin Emma Watson ("Hermine Granger" in "Harry Potter") das neue Werbegesicht der bekannten Parfüm-Marke Chanel (Paris) sein.

Weiter heißt es in dem Medienbericht, Emma Watson würde für den zweijährigen Werbevertrag insgesamt 3,8 Millionen Euro kassieren.

Emma Watson soll dem Bericht nach für das Chanel-Produkt "Coco Mademoiselle" werben. Mitte des Jahres endet nämlich der Werbevertrag ihrer Vorgängerin, der 23-jährigen Keira Knightley.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Harry Potter, Emma Watson, Chanel
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokemon Go"-Macher werden 2018 "Harry Potter"-Game veröffentlichen
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling entschuldigt sich für falschen Trump-Tweet
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling wandelte Manuskript in Halloween-Kostüm um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2008 16:05 Uhr von Snickerman
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ist ja auch sehr süß, die Kleine! Nun, da sie 18 ist, darf sie ja auch ohne Einschränkungen
durch Gesetze oder Eltern ihre "Haut zu markte" tragen.

Keira Knightley ist ja auch schon uralt und skandalvernudelt ;)

Nach den letzten Partybildern von Emma wird das bei der aber
auch nicht lange dauern...
Kommentar ansehen
16.06.2008 16:08 Uhr von cronixs
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
find ich immer wieder erschreckend was manche Menschen an Geld verdienen und was der "normal schwer" arbeitende bekommt.
Kommentar ansehen
16.06.2008 19:52 Uhr von fBx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yohaaaaa: emma watson... ein geiles stück

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokemon Go"-Macher werden 2018 "Harry Potter"-Game veröffentlichen
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling entschuldigt sich für falschen Trump-Tweet
"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling wandelte Manuskript in Halloween-Kostüm um


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?