16.06.08 09:10 Uhr
 2.215
 

Bayern: Kuh berührte elektrischen Zaun und überrannte Erdbeerpflücker

In Ursensollen (Kreis Amberg-Sulzbach) lief eine Kuh wild umher, als sie einen elektrischen Weidezaun berührt und vermutlich einen Stromschlag erhalten hatte.

Sie erschreckte sich dabei und überrannte einen 57-jährigen Mann, der in einem benachbarten Feld gerade am Erdbeerpflücken war. Wie die Polizei berichtete, floh die Kuh dann nach den Attacken.

Erst ein verständigter Tierarzt konnte das Tier mittels eines Narkosegewehrs niederstrecken und außer Gefecht setzen. Bei dem Angriff erlitt der Mann leichte Verletzungen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bayern, Bayer, Kuh
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2008 01:06 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hatte schon einmal über eine wild gewordene Kuh auf SN berichtet. Es muss nicht immer ein ausgewachsener Ochse sein, auch eine Kuh kann durch ihr Gewicht oder die Hörner Schäden anrichten.
Kommentar ansehen
16.06.2008 09:44 Uhr von Alfaeins
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
ich glaub: meine Deutschlandfahne am Auto ist gerade abgebrochen. War sonst noch was.....???
Kommentar ansehen
16.06.2008 10:14 Uhr von fruchteis
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Bei uns hat es geregnet und auf dem Parkplatz steht eine Pfütze! Ein Skandal, dass das nicht schneller trocknet, beim Klimawandel und unseren technischen Möglichkeiten!
Kommentar ansehen
16.06.2008 10:39 Uhr von T00L
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott Bush hat gerade vor 5 Minuten gehustet! ^^
Kommentar ansehen
16.06.2008 10:45 Uhr von Hau-Druff-Karl
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Welche Attacken ??? Die Kuh hat am Draht geschnuppert und einen gewischt bekommen. Sie hat sich erschreckt und ist in Panik davongelaufen. Der Erdbeerpflücker stand nun mal unglücklich in der Fluchtrichtung der Kuh,............. na und ?? Pech gehabt.
Kommentar ansehen
16.06.2008 11:11 Uhr von Technomicky
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Gott,was für ne bescheuerte News ...
In China ist ein Sack Reis umgefallen ...
Kommentar ansehen
16.06.2008 11:35 Uhr von Commander_J
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
In der Nähe eines chinesischen Atomkraftwerks ist ein Sack Reis umgefallen. Nach Angaben der Betreiber ist dabei keine radioaktive Strahlung ausgetreten. Internationale Experten wollen die Angelegenheit untersuchen. Nach dem Bekanntwerden des Vorfalls formierte sich sofort eine spontane Protestkundgebung vor dem AKW, welche durch chinesische Sicherheitsbehörden aber umgehend unterbunden wurde. Deutsche Umweltgruppen warnten vor dem Verzehr von Pilzen in den nächsten 3-4 Wochen, da sich evtl ausgetretene Strahlung dort besonders anreichere.
Kommentar ansehen
16.06.2008 11:37 Uhr von Iffus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Informationen: die die Welt nicht braucht
Kommentar ansehen
16.06.2008 11:53 Uhr von Barman666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Boar: Löst Katasthropenalarm aus, psychopathische Kuh, die einen Erdbeerpflücker nieder rennt.

Am schönsten finde ich den Satzabschnitt:

als sie einen elektrischen Weidezaun berührt und vermutlich einen Stromschlag erhalten hatte.

Also wenn ich an einen Weidezaun fasse, bekomme ich definitiv eine gewischt und nicht vermutlich. Wobei ich sagen muss, ich werde nicht an einen Weidezaun greifen.
Kommentar ansehen
16.06.2008 12:37 Uhr von richter1990
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WOOOOOOOOOOOOOOOOOW: ja stimmt da bekommt man auf jeden einen schlag außer es ist kein strom drauf...
aber ich finde die sache mit dem reis au i-wie viel interessanter
Kommentar ansehen
16.06.2008 12:47 Uhr von Mr.Brot
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ihr seid ja affm...(ja mit m)...dass die news inhaltlich keine wirkliche news darstellt is ja wohl klar...deswegen steht sie ja in kurioses...ich weiß nich mich hat die news gefreut ... schadenfroh hin oder her aber lachen musste ich als ich die ersten paar zeilen gelesen hab....

ob jetzt eine kuh nen elektrozaun küsst, ein sack reis umfällt oder ne oma nach 35jahrne wieder strom hat is in meinen uagen alles gleich
aber die mit aguirre gleichzustellen is ja mal nen unterschied wie tag und nacht...
Kommentar ansehen
16.06.2008 15:28 Uhr von blu2442
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wichtigste steht mal wieder nicht hier Wie geht´s der Kuh? Hat sie irgendwelche Verletzungen erlitten? Ich hoffe doch, dass sie professionell versorgt wird, um ihr "Draht- und Erdbeer-Trauma" gut zu überstehen. Haben die Milchbauern am Ende gar dafür gestreikt?
Kommentar ansehen
17.06.2008 08:37 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herrliches deutsch! Wenn ich solche Konstruktionen lese wie "der ... gerade am Erdbeerpflücken war", dann kräuseln sich mir die Zehennägel.

Wie wäre es denn, wenn du stattdessen korrekterweise "der gerade Erdbeeren pflückte" geschrieben hättest?

Zur News selber muss man wohl kaum mehr sagen.
Eigentlich belanglos, da das Verhalten der Kuh in diesem Fall völlig verständlich und auch normal ist.
Fass doch mal an einen elektrischen Weidezaun, dann weißt du, wie stark das zwirbelt.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?