15.06.08 20:17 Uhr
 97
 

Schwimmen: Bei der "Mare-Nostrum-Tour" drei zweite Plätze für deutsche Schwimmer

Bei der "Mare-Nostrum-Tour" konnte Sarah Poewe in Canet über 100 m auf den zweiten Platz schwimmen. Laszlo Cseh konnte über 400 m Lagen einen neuen Europarekord aufstellen. Über 200 m verfehlte er diesen um 49 Hundertstelsekunden.

Sarah Poewe hatte nur 1,59 Sek. Rückstand auf die Österreicherin Mirna Jukic, die 1:08,03 Minuten benötigte.

Die deutsche Mannschaft beendete diese Wettkämpfe mit drei zweiten Plätzen. Denn auch Helge Meeuw und Petra Dallmann mussten sich knapp geschlagen geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutsch, Platz, Tour, Schwimmen
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen
Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2008 20:14 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch eine schöne Leistung für unsere Schwimmer. Ärgerlich ist es sicher für den Ungar Laszlo Cseh, der wegen 49 Hundertstelsekunden Europarekord verpasste.
Kommentar ansehen
15.06.2008 21:32 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolle: leistung der deutschen schwimmer....hoffen wir das sie die form behalten oder steigern koennen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?