15.06.08 17:15 Uhr
 585
 

Australien: 260-Meter-Sturz überlebt

Ein waghalsiger Falschschirmsprung von der Kante eines australischen Wasserfalls hätte einem Mann in Australien beinahe das Leben gekostet. Der 260-Meter-Sprung misslang nämlich gründlich, da sich der Schirm nur zu einem Teil öffnete.

"Das Wasser muss sich wie Beton angefühlt haben, als er aufprallte", erklärte der Katastrophenschutz Queensland. Wie durch ein Wunder kam der Verunglückte mit inneren Verletzungen sowie Knochenbrüchen davon.

Nach dem Unfall wurde der Mann allerdings noch rund drei Stunden an der Unglücksstelle behandelt, ehe er per Hubschrauber in eine Klinik transportiert werden konnte.


WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Meter, Sturz
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2008 19:45 Uhr von Dobsze
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Waoh: Absolotuer Glückspilz kann ich da nur sagen...
Kommentar ansehen
15.06.2008 19:46 Uhr von Dobsze
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ups verschrieben... "absoluter"

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?