15.06.08 16:17 Uhr
 796
 

Musik des Krieges und der Folter - Künstlerduo spielt sie

"Enter Sandman" von Metallica hört man oft bei Sportveranstaltungen und ist ein beliebter Song der Metal-Fans. Aber auch Amnesty International interessiert sich für den Song, denn dieser wurde im US-amerikanischen Gefängnis Guantanamo Bay sehr laut gespielt um die Insassen mürbe zu machen.

Nicht nur Metallica wurde auf Guantanamo Bay gespielt, auch Kinderlieder und Pop-Songs von Christina Aguilera wurden als Foltermittel verwendet. Musik wird auch schon seit Jahrhunderten dafür genutzt um Soldaten aggressiv zu machen oder ihre Moral zu verbessern.

Dieser Art von Musik widmet sich das Künstler-Duo Jennifer Allora und Guillermo Calzadilla. Sie zeigen ihre Klang-Installation im Haus der Kunst und im Münchener Kunstverein. Ihre Aufführungen und Installation kann man noch bis zum 13. Juli hören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Musik, Krieg, Künstler, Folter
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2008 17:00 Uhr von sevenOaks
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
"...denn dieser wurde im US-amerikanischen Gefängnis Guantanamo Bay sehr laut gespielt um die Insassen mürbe zu machen"

was für´n blödsinn... (selbst, wenn´s funktionieren sollte)
Kommentar ansehen
15.06.2008 18:14 Uhr von Onkeld
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@portawestfalica: ich zB hab auf der sensation white 31.12/01.01 in ddorf gepennt, so ab 0400 uhr, halte den lärm zumindest für sehr unwarscheinlich.

bei kinderliedern..... könnte das schon eher klappen, vor allem wenn die insassen selbst kinder haben.
Kommentar ansehen
15.06.2008 20:55 Uhr von gatita
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wieso nicht tokio hotel?? sry aber konnte das jetzt nicht unterdrücken :)

folter ist allgemein schlimm, egal welche methoden angewandt werden!!! :(
ich denke das liegt nicht an der (fehlenden) qualität mancher lieder, sondern eher an der lautstärke bzw das mand as ewig hören muss....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?