15.06.08 14:53 Uhr
 249
 

Energiepreise zeigen sich als Jobkiller

Experten warnen davor, dass die immer mehr steigenden Energiekosten das Wirtschaftswachstum bremsen und somit als Jobkiller fungieren.

Der Durchschnittspreis für Rohöl ist von 72 Dollar pro Barrel in 2007 auf derzeit rund 120 Dollar pro Barrel gestiegen. Für Experten wäre das ein Wachstumsverlust für die Wirtschaft von 1,2 Prozent, sofern die Preise nicht weiter steigen.

Laut den Chefvolkswirten werden sich diese drastischen Steigerungen auf den Arbeitsmarkt auswirken. Es werden künftig immer weniger neue Jobs entstehen und bestehende Stellen in Gefahr sein. Wenn man den derzeitigen Wachstumsverlust von 0,5% umrechnet, kommt man bereits jetzt auf 200.000 Jobs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Martin83
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Energie
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?