15.06.08 12:02 Uhr
 1.195
 

USA beschießen angeblich pakistanische Stellungen - Soldaten sollen ums Leben gekommen sein

Als "Akt der Aggression" hat die Regierung in Islamabad am Mittwoch einen angeblichen US-Luftangriff auf pakistanische Stellungen bezeichnet, bei dem mindestens elf pakistanische Soldaten ums Leben gekommen sein sollen.

Die pakistanische Regierung stellte angesichts des "feigen und unprovozierten Aktes" die Zusammenarbeit mit den USA im Kampf gegen den Terror in Frage. Die Beziehungen zwischen beiden Ländern seien seit den Anschlägen vom 11. September noch nie so schlecht gewesen, sagen Analysten.

Ein US-Sprecher erklärte, dass US-Soldaten zuvor angegriffen wurden und diese dann nur aus Notwehr heraus vermeintliche Ziele mit Raketen beschossen.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Leben, Soldat
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex
Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter
Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2008 12:31 Uhr von whitechariot
 
+17 | -12
 
ANZEIGEN
Titel ist falsch Es kann nicht "USA beschießt" heißen, sondern muss "USA beschießen" lauten, da es die Vereinigten Staaten von Amerika nur im Plural gibt.
Kommentar ansehen
15.06.2008 13:14 Uhr von modano09
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts ist älter als die Meldung von gestern: Der Vorfall ist schon Mitte der Woche passiert und im Fernsehen wurde auch darüber berichtet. (CNN,BBC)
Kommentar ansehen
15.06.2008 15:40 Uhr von Bibi66
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
whitechariot recht hat, da hat er recht...

Auch wenn´s manch einem/r nicht passt...

SN halt.......
Kommentar ansehen
15.06.2008 17:11 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...angeblich solllen...
.
.
ich weiss nicht so recht, was ich darauf antworten soll...

sollte ich??
Kommentar ansehen
15.06.2008 17:19 Uhr von cep28
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Erinnert sich jemand? US-Sprecher: "US-Soldaten wurden angegriffen und haben dann AUS NOTWEHR heraus VERMEINTLICHE ZIELE mit Raketen BESCHOSSEN".

VERMEINTLICHER geschichtlicher Bezug: "...seit 6:30 Uhr wird zurueckgeschossen..." (Deutsch-Polnische Grenze 1939) !

Bin mal gespannt, wie die USA sich da jetzt in den naechsten Tagen/Wochen gebaerden...

gruesse CEP
Kommentar ansehen
15.06.2008 17:29 Uhr von cep28
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@KING2008, @whitechariot, @Bibi66: @KING2008: Es gibt eben Leute, die interessieren sich halt mehr fuer Ortographie und Gramatik als fuer den Inhalt einer News.
Traurig aber Erbsen zaehlen ist leider immernoch ein beliebtes Spiel. :-)

@whitechariot: Kann sich Deine singularitaet auch zu Inhalten aeussern, speziell bei derart brisanten Themen?

@Bibi66: Wenn´s um Menschenleben geht, dann ist mir eigentlich maechtig egal, ob es die USA nur im Plural gibt.

gruesse CEP
Kommentar ansehen
15.06.2008 18:09 Uhr von ElChefo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@cep: Der vermeintlich bessere geschichtliche Vergleich wäre der Vorfall im Golf von Tonkin 1964.

PS: Erbsenzählungen am Rande haben ergeben, das Grammatik mit zwei "m" geschrieben wird ;-)
Kommentar ansehen
15.06.2008 18:21 Uhr von denksport
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
wenn schon die Überschrift falsch ist dann wird der Inhalt nicht besser sein.
MOSLEMTERRORPROPAGANDANEWS
Kommentar ansehen
15.06.2008 18:58 Uhr von cep28
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ElChefo: Well well, how ever.....

"Gram - matik" also? Nun denn. Welcher Vergleich auch immer vermeintlich besser passen wuerde, wiegt schon um Tonnen schwehrer als eine sprachverwandte Masseinheit des Wortes in dem ich den Rechtschreibfehler begangen habe.
Aber selbst dass ist eigentlich unerheblich gewichtig, als die Tatsache, dass die USA unter der Regierung Bush sich permanent in der Welt als "Firestarter" betaetigt und lediglich scheinheilige Meldungen dazu abgiebt.

gruesse CEP
Kommentar ansehen
15.06.2008 20:45 Uhr von heikovera
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
zurückgeschossen wurde "ab 5:45 Uhr", und nicht um 6:30Uhr.
Wenn man schon hinkende Beispiele aus der eigenen Geschichte bringen will, dann doch bitte wenigstens vernünftig
recherchiert.
Kommentar ansehen
15.06.2008 23:06 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@cep: Nu lass die "Erbsenzähler" doch korrigieren. Ich für meinen Teil zähle gerne Erbsen. Immerhin muss sich ja jemand darum kümmern, dass die Grundregeln unserer schönen Sprache <Vorsicht: Keine Ironie!!!> eingehalten werden.

Und Whitechariot hat einfach, auch wenn es Dir nicht gefällt Recht (siehe Bewertung)

Ich habe bei dieser Nachricht drei Erbsen gezählt, daher auch drei Sterne *** (Grins)
Kommentar ansehen
16.06.2008 11:12 Uhr von Barman666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas beklopptes: Amis halt. Aus NOTWEHR auf VERMEINTLICHE Ziele geschossen. Kein Wunder das dann bald wieder ein Dorf getroffen wird wo unschuldige Menschen sterben, darunter auch Kinder. Und was wird dann wieder gesagt; tja sie leben halt dort, Pech gehabt.

@ cep28

Das muss heißen, "Seit 05:45Uhr wird jetzt zurück geschossen." !! ;) Wenn schon so eine Anmerkung, dann bitte auch geschichtlich korrekt.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?