15.06.08 11:46 Uhr
 753
 

Nasen- und Jochbeinbruch: EM-Aus für Rumäniens Mittelfeldspieler Mirel Radoi

Für den rumänischen Nationalspieler Mirel Radoi ist die Fußball-Europameisterschaft 2008 nun gelaufen.

Während des Gruppe C-Spieles zwischen Italien und Rumänien stieß der defensive Mittelfeldspieler mit seinem Nationalmannschaftskollegen Razvan Rat zusammen und brach sich Nase und Jochbein.

"Das war die EM für ihn", so der rumänische Sportchef Ioan Lupescu. Radois Operation wird in der Schweiz durchgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ReFly
Rubrik:   Sport
Schlagworte: EM, Mittel, Rumänien, Mittelfeld, Mittelfeldspieler
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2008 02:51 Uhr von ReFly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, dass die EM für ihn damit vorbei ist. Dazu kommt dass es ziemlich unglücklich war, da er ja mit seinem eigenen Teamkollegen zusammenprallte. Hat mir persönlich sehr gut gefallen im defensiven Mittelfeld.
Kommentar ansehen
15.06.2008 12:09 Uhr von cerberus11
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ihhh: das wäre beim schach nicht passiert.
Kommentar ansehen
15.06.2008 13:12 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: nun kann er wenigstens frueher in urlaub gehen und ausgeruht zur neuen saison sich zurueck melden......

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?