15.06.08 10:18 Uhr
 868
 

Schweiz - ein ideales Auswanderungsland?

Angesichts der Finanzkrise würden viele Menschen überlegen, ob sie in die Schweiz auswandern. Vielen erscheine die Schweiz wie eine Insel der Seligen, wie auf "krisenvorsorge.com" berichtet wird. Das sei sie aber nicht.

Denn die Schweiz sei in mehrfacher Hinsicht vom Ausland - insbesondere von der EU - abhängig und könne im Krisenfall ebenfalls in Probleme kommen. So sei zum Beispiel die Verschuldung sehr hoch und die Altersvorsorge basiere zu sehr auf "Papiergeldanlagen".

In der Summe füge sich die Schweiz in eine Reihe von vermeintlich attraktiven Möglichkeiten ein. Also wenn man gerne in der Schweiz leben wolle, dann lieber auf ländlichem Gebiet mit Kontakt zu Bauern und Landwirtschaft, wird auf der Website empfohlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Janopholes
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Auswanderung
Quelle: www.krisenvorsorge.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2008 21:26 Uhr von Janopholes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schweiz dürfte trotz allem weiter in attraktives Auswanderungsland sein. Jedoch sollte man alle Seite beachten und hierzu gibt dieser Blogbeitrag wertvolle Hinweise.
Kommentar ansehen
15.06.2008 10:44 Uhr von 08_15
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
fein geschrieben: ich wohne keine 50km von da weg. die haben keine Lust auf deutsche Auswanderer. hin und wieder mach ich da IT, die wollen keine Einwanderer haben.

grüßle
Kommentar ansehen
15.06.2008 10:45 Uhr von XvT0x
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lol: "Angesichts der Finanzkrise würden viele Menschen, ob sie in die Schweiz auswandern." -> netter Satz ;)

Ansonsten: Never ever in die Schweiz, ich bleib Österreich treu :)


lg
Kommentar ansehen
15.06.2008 10:46 Uhr von SelltAnasazi
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Autor: Naja... bessere Rechtschreibung würde dir wohl auch gut tun. Der erste Satz ist ja voll daneben....
Kommentar ansehen
15.06.2008 11:00 Uhr von fruchteis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@SelltAnasazi: Die Rechtschreibung ist korrekt, aber entweder ist der Ausdruck Mist, oder es fehlt einfach ein Wort.
Kommentar ansehen
15.06.2008 11:32 Uhr von hpo78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
genau 08_15: Hab nen Kollegen der da hingegangen ist. Als er mal zu Besuch zurück war sagte er weis jetzt wie man sich als unerwünschter Ausländer fühlt! Die wollen keine Zuwanderer und bisweilen noch intoleranter als wie hier. Gerade die möchtegern Yuppies im Alter von 18-30 machen mir Angst. Die sind so erzkonservativ....
Kommentar ansehen
15.06.2008 11:52 Uhr von 08_15
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@SelltAnasazi: es wir geschrieben was geht und wenn ich Plattdeutsch cshreibe, dann bekommste sicher NICHTS mit. Haste sonst keine Probleme?

Ich wette das DU auch nicht 100% sicher in der Rechtschreibung bist.

Mir ist das egal was hier geschrieben wird. Wenn ich das lesen kann reicht es mir.

den beleidigenden Rest erspare ich mir und zensiere mich selbst.

ohne freundliche Grüße

ingo
Kommentar ansehen
15.06.2008 14:47 Uhr von 08_15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an de Lüt de me rot moken: wat i proke is Platt un de is in Niedersachsen sogar "Amtsdeutsch". Dat is keen Dialekt as de Bayern, dat is enn eigen Sproch und över 2000 Johr old.

Dat proken dör all Lüt anne Küst wat old Lüt sen bis as de Lüt in Schweden.

Wer das nicht kann und rot macht "klei me an mors"

;-)
Kommentar ansehen
15.06.2008 23:27 Uhr von Montauk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin erstaunt: das solche neuigkeiten (news) hier landen.

bei einer schutzraumquote um die hundert prozent, und auch einer sonst gesunden einstellung zur realität, kann die schweizer so schnell nichts umhaun.

auch nicht so eine papiergeldkrise, obwohl sie vergleichsweise vielleicht sogar noch schlechter abschneiden wie de, was die währungsdeckung betrifft.


aber geld spielt bald eh keine rolle mehr. daher ist der tipp zu ländlichem kontakt, was essentielle bedürfnisse betrifft, wohl bei weitem ratsamer, als irgendwelche fiktiven papierscheine, die man nicht mal essen kann.

aber vielleicht bringens dann auch die diesel/benzin-gutscheine in der stadt, wo man mobil von einer suppenküche zur anderen wandeln kann.

das fußgehwerkzeug wird wieder modern, nach dem gröbsten...
Kommentar ansehen
15.06.2008 23:37 Uhr von Montauk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenns kokelt sind die grenzen dicht, zumindest in die schweiz.

man kann sie uneingeschränkt darum bewundern, über ihren selbsterhaltungstrieb.

dazu gehört dann wohl auch der zivilschutz, der unserer staatsräson mutwillig zu opfer gefallen ist.
Kommentar ansehen
16.06.2008 01:02 Uhr von SelltAnasazi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@08_15: Solange es man lesen kann hab ich auch nichts dagegen ;) nur war der erste Satz total unverständlich und ich hab nie behauptet das meine Rechtschreibung perfekt sei... aber wenn ich so etwas würde veröffentlichen, würde ich es zumindest noch einmal durchlesen.
Kommentar ansehen
16.06.2008 22:20 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne auch einen Schweizer, der sich über die hohen Preise ärgert. Nicht vergelichbar mit und in D.
Die verdienen auch mehr aber wenn ich die Ausgaben seite anschaue...? Trotzdem immer noch Platz 1 in der Auswanderungsliste.
Aber eines sollte man den schnell, die typische Sprache lernen und verstehen (schwyzer Dütsch)
Kommentar ansehen
19.06.2008 16:35 Uhr von Kintaroo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht noch mehr ich bin schweizer und wir haben schon genug ausländer
überall albaner und türcken und schwarze und so weiter
und den meisten schweiter gefällt das gar nicht
nur schon weil gewisse recht agressiv sind hab es an eigenem leibe erlebt
unser ausländer anteil ist eh schon zu gross
nichts gegen euch ^^
zb ich kenne nur gute deutsche die in der schweiz leben ^^
ja egal
und in der schweiz is gar nich alles besser

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?