14.06.08 18:14 Uhr
 214
 

Fußball: Da Silva wechselt von Stuttgart nach Karlsruhe

Der Stuttgarter Antonio da Silva wechselt zur kommenden Saison zum Karlsruher SC. Der 30-Jährige erhielt bei den Badnern einen Dreijahresvertrag bis 2011.

Rolf Dohmen, Manager des KSC, erklärte, dass mit der Verpflichtung des Spielmachers die Kaderplanung für die kommende Saison abgeschlossen sei und äußerte sich zuversichtlich, dass Hajnals Abgang kompensiert werden könne.

Des Weiteren gab der KSC die Verpflichtung des 19 Jahre alten Außenverteidigers Stefano Celozzi (FC Bayern II) bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Darth Stassen
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Stuttgart, Wechsel, Karlsruhe
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2008 18:07 Uhr von Darth Stassen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein gute Verpflichtung der Karlsruher. Ich hoffe, dass der Spieler nicht zu teuer war, und Hajnal mindestens gleichwertig ersetzen kann. Celozzi wird sich gegen Görlitz zwar wahrscheinlich nicht durchsetzen können, ich traue ihm aber aufgrund seiner bisherigen Regionalligaspiele eine große Zukunft zu.
Kommentar ansehen
14.06.2008 21:19 Uhr von Sandkastengeneral
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich: ein gleichwertiger Ersatz. Oder gar besser?
Kommentar ansehen
14.06.2008 22:28 Uhr von dragon08
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie wäre es mal mit Förderung und Ausbildung der Spieler im Eigenen Land ?

Wieso muß man Spieler aus dem Ausland kaufen um Sie in der Bundesliga spielen zu lassen ?

Nachwuchsförderung im Eigenen Land sollte nicht vernachlässigt werden , irgend wie braucht man ja welche um bei einer WM/EM mit zu machen ;-)


.
Kommentar ansehen
14.06.2008 22:36 Uhr von Darth Stassen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachwuchsförderung: Überleg doch mal, was der KSC bereits für Talente vorgebracht hat: Kahn, Nowotny, Scholl... um mal einige zu nennen. Und was wurde aus all denen? Sobald sie gut genug waren, um dem KSC sportlich weiterzuhelfen, wurden sie weggekauft...
Also ich kann verstehen, dass man beim KSC großteils auf fertige Spieler setzt.
Kommentar ansehen
15.06.2008 00:07 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gute: entscheidung und glaube sie haben hier einen guten einkauf getaetigt......ein guter spieler und hoffe er bringt glueck

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?