14.06.08 17:53 Uhr
 2.299
 

Natascha Kampusch macht ihren Hauptschulabschluss mit 1,0

Nachdem sie acht Jahre weggesperrt war, holte Natascha Kampusch nun ihren Hauptschulabschluss nach. Und das mit Erfolg. Erst vor kurzem hatte sie ihren Führerschein gemacht und bekam eine TV-Show.

Wie ihr Sprecher Dusan Uzelac berichtete, wäre sie in Geschichte, Mathe und Englisch sehr gut.

Das sie eine Perfektionistin ist, möchte sie nun ihre Matura machen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alex_96
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Natascha Kampusch
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natascha Kampusch liest Hass-Posts vor: "Geh zurück in Keller und lass dich..."
Natascha Kampusch hat ihrem Entführer inzwischen verziehen
Entführungsopfer Natascha Kampusch spricht über Ablehnung und Hass ihr gegenüber

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2008 18:14 Uhr von Jimyp
 
+17 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.06.2008 18:45 Uhr von Chrome_Hydraulics
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
@Jimpy: "Ein Hauptschulabschluss, auch mit 1,0, ist nun wirklich keine Kunst!"

Für das, dass sie ihre halbe Jugend in Gefangenschaft verbracht hat, ist das eine wahre Kunst!

Ich habe als 10.-Klässler damals auch spaßeshalber mein "Quali" gemacht, obwohl ich auf dem Gymnasium war & so einfach war das auch wieder nicht. Ich z.B. war um 0,2 schlechter als sie & ich hab mein ganzes Leben in Freiheit gebracht..

Nicht immer alles so schlecht und klein reden ;)
Kommentar ansehen
14.06.2008 19:06 Uhr von blumento-pferde
 
+12 | -20
 
ANZEIGEN
Prüfungskriterien? 1,0 halte ich für etwas übertrieben oder künstlich erzeugte Noten.

Sie kann in der kurzen Zeit selbst nicht den Stoff einer Hauptschule in sich reingepaukt haben.
Kommentar ansehen
14.06.2008 19:29 Uhr von Jimyp
 
+10 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.06.2008 21:09 Uhr von Yes-Well
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@Jimyp, Wenn die das kann war die Gefangenschaft: gut für Sie. Wer heutzutage in der Schule was leisten kann wird doch meist als Streber abgestempelt. Da verliert man schnell die Lust was zu lernen oder zu leisten.

Und Ja es gibt Menschen die lesen sich einmal durch wie etwas geht und haben es verstanden.
Kommentar ansehen
14.06.2008 22:39 Uhr von Lustikus
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
habt ihr: eigentlich damals die Berichterstattungen verfolgt? Ihr Peiniger legte viel Wert darauf, daß sie Bildung bekommt. Er hat ihr massig Bücher und sonstwas gegeben das hat sie selbst gesagt...

So ein Arschl... es war das hat er wenigstens vernünftig gemacht (anscheinend).

Gratulation und viel Erfolg weiterhin!
Kommentar ansehen
15.06.2008 08:04 Uhr von nettesMädel
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Neider! Sagt mal gehts noch?

All diejenigen hier, die meinen ein Hauptschulabschluss wäre nichts oder sonst wie diesen hervorragenden Abschluss von N. Kampusch herabwürdigen sind in meinen Augen nur Neider.

@Asine: Gratuliere zu deinem 1er im Abi - ich hab nen 1er im Diplom. Und? Nix und! Du hast 12 bzw. 13 Jahre Zeit gehabt, dich darauf vorzubereiten. Das Mädel ist traumatisiert und hat das in ein paar Monaten geschafft.

Und dass es "nur" ein Quali ist - jeder fängt klein an!

Oh mann, was für Kleingeister!
Kommentar ansehen
15.06.2008 11:39 Uhr von eibe
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ asine: Was soll dieser Kommentar? 1,0 im Abi, aber menschlich ?!

Ihr fehlten schließlich 8 ganze Schuljahre, in denen sie vielleicht mal gierig ein Buch oder eine Zeitschrift ´verschlang´ . Von richtigem Lernen während dieser Zeit kann wohl keine Rede sein. Da muss man ihr Respekt zollen, dass Sie diesen Abschluss so schnell erreicht hat. Viele erreichen diesen noch nicht einmal in 9 Jahren! Und Frau Kampusch macht weiter, da bin ich mir sicher!
Und eines, das hat sie selbst gesag, hat Sie wohl ganz sicher gelernt: Nie aufgeben!
Ich wünsche Ihr weiterhin alles Gute!
Kommentar ansehen
15.06.2008 15:03 Uhr von JCX2000
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
von Hauptschule zum Abi ist es doch ein ziemlicher Unterschied finde ich. Ich hab mir mal die Prüfungen der Hauptschule angeschaut...und das ist ziemlich simpel. Zum Abi sind es (zumindest in Bayern) nochmal ein paar Große Schritte. Um in kürzester zeit auch ein Gutes Abi zu erreichen muss man sich aber schon etwas mehr anstrengen. Man bedenke, dass das Gymnasium nicht nur mehr Schuljahre hat sondern pro Schuljahr auch noch mehr und komplexeren Stoff. Unschaffbar ist es aber nicht.
Allerdings frage ich mich schon wie man trotz traumatisierung plötzlich eine eigene Talkshow bekommt, wo man doch so arm dran war die letzten Jahre...naja mir egal ich schau eh kein TV ;-)
Kommentar ansehen
15.06.2008 18:37 Uhr von Sachsenwolf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einigen Leuten hier, denen scheint gar nicht klar zu sein, dass die junge Frau schlicht ein paar Jahre nicht hatte. Da kann man Frau Kampusch nur zum 1. Abschluß und zum Führerschein gratulieren. Das Abitur (Matura) schafft sie bestimmt auch noch.
Kommentar ansehen
16.06.2008 00:28 Uhr von Sachsenwolf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Milano: Bitte lies mal nach was hier schon geschrieben steht und bedenke, dass die junge Frau ab dem 10. Lebensjahr über 8 Jahre in Gefangenschaft war.
Es ist schwer vorstellbar, aber denke mal nach wenn jeder mal eben so 8 Jahre seines jugendlichen Lebens verloren hätte!

Da ist einiges nachzuholen und ich denke als völlig außenstehender, Frau kampusch macht das sehr gut, so weit ich dies aus den Pressemeldungen entnehmen und überhaupt bewerten kann.
Kommentar ansehen
16.06.2008 00:38 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo?!?! Würde gerne mal sehen, wieviele von denen die hier brüllen, dass das ja keine Schwierigkeit ist, da selbst total versagen würden.
Shortnews scheint ja anscheinend nur von Genies umgeben zu sein...manmanman. 1,0 ist schon eine beachtliche Leistung.
Kommentar ansehen
16.06.2008 00:47 Uhr von BackToBasics
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@KingPiKe: Ungeachtet ob das für Natascha Kampusch eine Leistung ist(die anscheinend so traumatisiert ist, das sie schon eine eigene Talkshow moderieren kann) so ist es doch für die meisten Menschen, zumindest von denen, die hier schreiben, keine sonderlich große Leistung mit etwas Vorbereitung(bei einigen vielen bestimmt auch ganz ohne) einen Hauptschulabschluss mit 1,0 hinzulegen.
Ich habe selber im letzten Jahr Abitur gemacht, und betreue im Moment im Rahmen meines Zivildienstes Kinder, die unter anderem Hauptschulabschluss machen und muss schon sagen, das ich es ehrlich gesagt schwer finde dort keine 1,0 hinzulegen. Aber das ist ja auch nur meine Sicht, nicht jeder hat die Intelligenz für ein Abitur, aber von denen die hier schreiben doch eher viele, zumindest eine gute mittlere Reife. Das erkennt man schon an der Art wie sie schreiben bzw. das sie überhaupt schreiben und es jemand ausserhalb ihres Dialektbereichs es verstehen kann! Das können nämlich die meisten Leute die nur einen Hauptschulabschluss machen eben nicht!
Und der Beitrag bezieht sich jetzt nicht auf Natascha Kampusch, bei der ich nicht beurteilen kann ob es für sie eine Leistung war oder nicht, wobei ich das auch bezweifle, da sie ja wie gesagt so fit zu sein scheint, das sie eine eigene Talkshow moderieren kann!
Kommentar ansehen
16.06.2008 12:12 Uhr von Sachsenwolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na zumindest im letzten Satz hat Milano noch die Kurve bekommen. Genau dies mit dem Lebenswillen und Freiheitswillen ist es, was ich so bewundernswert finde. Immerhin hat sich die junge Frau ja selbst aus der Gefangenschaft befreien können (die zuständigen Behörden versagten kläglich) und nun macht sie das Beste aus ihrer Situation.
Da gibt es sicherlich einiges nachzuholen, was für uns in der Jugend normale Lebenserfahrung war.
Kommentar ansehen
16.06.2008 17:55 Uhr von BackToBasics
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jalapeno: Kennst du Sonderschüler oder "hochtrabende Gelehrte"?
Ich gebe zu, die Intelligenz muss nicht überdurchschnittlich hoch sein, um ein Abitur zu bekommen, wenn man genügend Fleiß reinsteckt. Aber glaub mir, die Sonderschüler(abgesehen von E-Schulen, die lassen wir mal außen vor) könnten im Normalfall auch mit dem größten Fleiß nicht einen Realschulabschluss erreichen!
Kommentar ansehen
20.06.2008 04:02 Uhr von Max Headroom / TEX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt ! :): @Milano:
"Für mich wäre es eine Leistung gewesen, wenn sie ihren Hauptschulabschluß ohne Vorwissen mit Bravour in so kurzer Zeit bestanden hätte, hat sie aber nicht!"

Ich bezweifle, dass sie ihren Entführer bitten durfte, zu einem bestimmten Interessensgebiet mal fundierte Lektüre aus der Bibliothek holen oder gar einen Privatlehrer zu bekommen. Und aus Tageszeitungen alleine wird man wohl kaum den Abschluss machen können. Somit ist die Leistung die sie in der kurzen Zeit erbracht hat schon sehr bemerkenswert.
Während ihrer Gefangenschaft war sie sicherlich alles andere als eine reine Lernmaschine. Und die Anzahl von Freundinnen, mit denen sie spielen, durch die Gegend ziehen und Erfahrungen austauschen konnte, kann man auf dem Papier ebenfalls mit der Lupe suchen. Aus diesem Grunde sage ich ihr leise... herzlichen Glückwunsch zum Lappen und zum Abschluss :)

Klar, sie ist noch meilenweit von einer Hochschulreife entfernt, doch ihr Wille ist nicht gerade schwach. In Anbetracht heutiger Jamba-süchtigen Gangstas, die für die selbe Leistung weit weniger Motivation trotz eines wesentlich längere Zeitraumes mitbringen, ist dies wahrlich eine News wert :)

@BackToBasics:
"(..)N.Kampusch, bei der ich nicht beurteilen kann ob es für sie eine Leistung war oder nicht, wobei ich das auch bezweifle, da sie ja wie gesagt so fit zu sein scheint, das sie eine eigene Talkshow moderieren kann!"

Keine Angst, sie saß da nicht zitternd auf dem Fußboden und stammelte irgendwelche unverständliche Silben aus. Diese Art der traumatischen Verarbeitung überlässt man lieber Hollywood und den Nervenheilanstalten. Sie hat ja kompetente Hilfe bekommen, das stabilisierte ihr Leben ungemein. Ausserdem wissen wir ja... ein gutes Frühstück ist ein guter Start für den Tag ;)

Was die Talkshow angeht... sowas zu moderieren ist nun wahrlich keine Kunst ! Wenn die Hauptarbeit hinter den Kulissen von einem kompetenten Team geleitet wird, keine Zuschauer im Studio sind und man einen 2-tägigen Crash-Kurs bekommt, kann wirklich jeder eine Moderation führen - selbst ein DSDS-Kandidat aus Bohlens IQ-Vernichtungswerkstatt. Das größte Problem ist es dann nur noch, sich nicht zu verhaspeln und Wörter zu verschlucken. Und das gilt auch nur, wenn es Live gesendet wird.

Ihre Talkshow ist ja eher ein etwas voyeuristischer Erfahrungsaustausch als ein literarisch-fundiertes Interview. Ich gönne ihr die Show. Andere machen ganz andere Dinge, nur um ihre 5 Minuten Ruhm zu bekommen. Sie versuchts eben auf die intelligente Art. Mir pers. ist dies sympatischer ;)

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natascha Kampusch liest Hass-Posts vor: "Geh zurück in Keller und lass dich..."
Natascha Kampusch hat ihrem Entführer inzwischen verziehen
Entführungsopfer Natascha Kampusch spricht über Ablehnung und Hass ihr gegenüber


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?