14.06.08 16:34 Uhr
 557
 

Roger Willemsen beichtet Drogenkonsum, Bordell-Besuch und Graffitis

Der TV-Moderator und Schriftsteller Roger Willemsen hat in einem Interview über seine Jugendzeit geredet und dabei auch zahlreiche Verfehlungen gebeichtet.

Unter anderem gab er zu, gekifft und Häuser mit politischen Parolen besprüht zu haben. Darüber hinaus sei er in Bonn auch einmal in einem Bordell gewesen.

Dieser Besuch wäre allerdings "nur zum Gucken" und sehr verstörend gewesen. Die Aufforderungen der Prostituierten mitzukommen, klinge ihm noch heute im Kopf nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mister_M
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Droge, Besuch, Bordell, Konsum, Graffiti
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
Sarah Lombardi musste Therapie machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2008 16:50 Uhr von partybear
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ein kläglicher: Versuch nach Aufmerksamkeit?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?