14.06.08 16:07 Uhr
 239
 

Münster: Blutiges Hühnerfleisch auf Rücksitz transportiert

Am vergangenem Donnerstag fiel einer Polizeiwagenbesatzung auf der Autobahn 1 in der Nähe von Münster (Nordrhein-Westfalen) ein auf dem Seitenstreifen stehendes Fahrzeug auf.

Im Innenraum des Wagens sahen sie einige blaue Säcke, aus denen Blut austrat. Solche Säcke lagen auch im Kofferraum. Bei der weiteren Überprüfung fand die Beamten heraus, dass sich Hühnerfleisch in den Säcken befand, das für ein Schnellrestaurant in Münster bestimmt war.

Das Fleisch wurde beschlagnahmt und das Veterinär- und Lebensmittelamt verständigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Münster, Huhn
Quelle: exploration.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2009 14:20 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja - heutztage hat doch fast jede kiste: ne klimaanlage... ^^

-----------------------> und schnell wech

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?